Sie sind hier: Home > Politik >

Deutschland

...

Attentat in Berlin: Reaktionen aus der Politik

zurück zum Artikel
Bild 2 von 6
Kremlsprecher Dmitri Peskow: "Es gibt überhaupt keinen ernstzunehmenden Verdacht, und den kann es auch nicht geben." (Quelle: imago images/Sergei Karpukhin)
Sergei Karpukhin

Kremlsprecher Dmitri Peskow: "Es gibt überhaupt keinen ernstzunehmenden Verdacht, und den kann es auch nicht geben."

Anzeige

Kremlsprecher Dmitri Peskow: "Es gibt überhaupt keinen ernstzunehmenden Verdacht, und den kann es auch nicht geben."




shopping-portal