• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Diese Politiker sind gegen Corona geimpft


Diese Politiker sind gegen Corona geimpft

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die Impfungen in Deutschland gehen voran: Nun können sich über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen gegen das Coronavirus impfen lassen. Einige Politiker haben den Anfang gemacht.
1 von 17
Quelle: Thilo Schmuelgen/Reuters-bilder

Die Impfungen in Deutschland gehen voran: Nun können sich über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen gegen das Coronavirus impfen lassen. Einige Politiker haben den Anfang gemacht.

Angela Merkel: Die 66-jährige Bundeskanzlerin wurde am 16. April 2021 mit dem Astrazeneca-Impfstoff geimpft.
2 von 17
Quelle: Michele Tantussi/Reuters-bilder

Angela Merkel: Die 66-jährige Bundeskanzlerin wurde am 16. April 2021 mit dem Astrazeneca-Impfstoff geimpft.

Jens Spahn: Der Gesundheitsminister war bereits an Covid-19 erkrankt, entschied sich aber dennoch bewusst für eine Impfung mit dem Mittel des Herstellers Astrazeneca. Durch seine Erkrankung war allerdings nur eine Impfung bei Spahn notwendig.
3 von 17
Quelle: Xander Heinl

Jens Spahn: Der Gesundheitsminister war bereits an Covid-19 erkrankt, entschied sich aber dennoch bewusst für eine Impfung mit dem Mittel des Herstellers Astrazeneca. Durch seine Erkrankung war allerdings nur eine Impfung bei Spahn notwendig.

Helge Braun, CDU-Bundestagsabgeordneter und Chef des Bundeskanzleramtes: Er verkündete auf Twitter, seine Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten zu haben.
4 von 17
Quelle: imago-images-bilder

Helge Braun, CDU-Bundestagsabgeordneter und Chef des Bundeskanzleramtes: Er verkündete auf Twitter, seine Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten zu haben.

Peter Altmaier: Der Bundeswirtschaftsminister ließ sich als erster Bundesminister Anfang April impfen. In einer Berliner Bundeswehrkaserne wurde dem 62-Jährigen der Impfstoff von Astrazeneca verabreicht.
5 von 17
Quelle: Susanne Eriksson/Bundesministerium für Wirtschaft und Energie/dpa-bilder

Peter Altmaier: Der Bundeswirtschaftsminister ließ sich als erster Bundesminister Anfang April impfen. In einer Berliner Bundeswehrkaserne wurde dem 62-Jährigen der Impfstoff von Astrazeneca verabreicht.

Alexander Gauland: Der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion hat Mitte April eine Impfung gegen Covid-19 erhalten. Der Politiker erntete Spott dafür, weil seine Partei Corona-Impfstoffe zuvor wegen möglicher gesundheitlicher Gefahren und Langzeitfolgen kritisiert hatte.
6 von 17
Quelle: Christian Spicker/imago-images-bilder

Alexander Gauland: Der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion hat Mitte April eine Impfung gegen Covid-19 erhalten. Der Politiker erntete Spott dafür, weil seine Partei Corona-Impfstoffe zuvor wegen möglicher gesundheitlicher Gefahren und Langzeitfolgen kritisiert hatte.

Frank-Walter Steinmeier: Der 60-jährige Bundespräsident hat sich Anfang April mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen.
7 von 17
Quelle: Steffen Kugler/Bundesregierung/dpa-bilder

Frank-Walter Steinmeier: Der 60-jährige Bundespräsident hat sich Anfang April mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen.

Michael Kretschmer: Sachsens Ministerpräsident verhandelte erst kürzlich über den Kauf von 30 Millionen Impfdosen des russischen Impfstoffs Sputnik V in Moskau. Nun hat sich der 45-Jährige mit dem Vakzin von Astrazeneca impfen lassen. Zuvor hatte Sachsen die Impfpriorisierung für das Mittel aufgehoben.
8 von 17
Quelle: imago-images-bilder

Michael Kretschmer: Sachsens Ministerpräsident verhandelte Ende April über den Kauf von 30 Millionen Impfdosen des russischen Impfstoffs Sputnik V in Moskau. Nach seiner Rückkehr ließ sich der 45-Jährige mit dem Vakzin von Astrazeneca impfen. Zuvor hatte Sachsen die Impfpriorisierung für das Mittel aufgehoben.

Horst Seehofer: Der Bundesinnenminister hat sich Mitte April impfen lassen. Der 72-Jährige erhielt den Impfstoff von Biontech und Pfizer.
9 von 17
Quelle: political-moments/imago-images-bilder

Horst Seehofer: Der Bundesinnenminister hat sich Mitte April impfen lassen. Der 72-Jährige erhielt den Impfstoff von Biontech und Pfizer.

Winfried Kretschmann: Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg hat sich Mitte März gegen das Coronavirus impfen lassen. Der 72-Jährige erhielt den Impfstoff von Astrazeneca.
10 von 17
Quelle: Marijan Murat/dpa-bilder

Winfried Kretschmann: Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg hat sich Mitte März gegen das Coronavirus impfen lassen. Der 72-Jährige erhielt den Impfstoff von Astrazeneca.

Karl Lauterbach: Der Gesundheitsexperte der SPD, hat sich mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen. Der 58-Jährige hatte im Impfzentrum geholfen, weshalb er bereits einen Anspruch auf einen Impftermin hatte.
11 von 17
Quelle: Kay Nietfeld/dpa-bilder

Karl Lauterbach: Der Gesundheitsexperte der SPD, hat sich mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen. Der 58-Jährige hatte im Impfzentrum geholfen, weshalb er bereits einen Anspruch auf einen Impftermin hatte.

Steffen Seibert: Der Regierungssprecher gab seine Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff Anfang April auf Twitter bekannt.
12 von 17
Quelle: Christian Thiel/imago-images-bilder

Steffen Seibert: Der Regierungssprecher gab seine Impfung mit dem Astrazeneca-Impfstoff Anfang April auf Twitter bekannt.

Olaf Scholz: Der 62-Jährige Vize-Kanzler und Bundesfinanzminister wurde Mitte April mit Astrazeneca geimpft.
13 von 17
Quelle: imago-images-bilder

Olaf Scholz: Der 62-Jährige Vize-Kanzler und Bundesfinanzminister wurde Mitte April mit Astrazeneca geimpft.

Bodo Ramelow: Der 66-jährige Ministerpräsident von Thüringen ließ sich Ende April gegen das Coronavirus impfen.
14 von 17
Quelle: M. Reichel/Thüringer Staatskanzlei/dpa/dpa-bilder

Bodo Ramelow: Der 66-jährige Ministerpräsident von Thüringen ließ sich Ende April gegen das Coronavirus impfen.

Markus Söder: Der Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende hat sich bei seinem Hausarzt mit dem Biontech-Impfstoff impfen lassen. In Nürnberg werden bereits Bürger der Prioritätengruppe drei zur Impfung geladen, weshalb sich auch der 54-Jährige das Vakzin verabreichen lassen konnte.
15 von 17
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Markus Söder: Der Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende hat sich bei seinem Hausarzt mit dem Biontech-Impfstoff impfen lassen. In Nürnberg sind bereits Bürger der Prioritätengruppe drei zur Impfung zugelassen, weshalb sich auch der 54-Jährige das Vakzin verabreichen lassen konnte.

Stephan Weil: Der Ministerpräsident von Niedersachsen bekam bei seinem Impftermin Ende April im Impfzentrum auf dem Messgelände Hannover den Impfstoff von Astrazeneca gespritzt.
16 von 17
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa-bilder

Stephan Weil: Der Ministerpräsident von Niedersachsen bekam bei seinem Impftermin Ende April im Impfzentrum auf dem Messgelände Hannover den Impfstoff von Astrazeneca gespritzt.

Manuela Schwesig: Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern bekam Ende April beim Hausarzt den Impfstoff von Biontech. Aufgrund ihrer überstandenen Krebserkrankung zählte sie in die Priorisierungsgruppe 2.
17 von 17
Quelle: BildFunkMV/imago-images-bilder

Manuela Schwesig: Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern bekam Ende April beim Hausarzt den Impfstoff von Biontech. Aufgrund ihrer überstandenen Krebserkrankung zählte sie in die Priorisierungsgruppe 2.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website