Sie sind hier: Home > Politik >

CDU-Machtkampf

...

Norbert Röttgen: Von "Muttis Klügstem" tiefen Fall

zurück zum Artikel
Bild 8 von 10
Norbert Röttgen trat noch am selben Abend der Wahlniederlage zurück und nahm die Verantwortung auf sich – doch es half nichts. Am Mittwoch richtete sich die Kanzlerin Angela Merkel an die Presse: "Ich habe heute Vormittag mit dem Herrn Bundespräsidenten gesprochen, und ich habe ihm gemäß Artikel 64 des Grundgesetzes vorgeschlagen, Norbert Röttgen von seinen Aufgaben als Bundesumweltminister zu entbinden, um so in diesem Amt einen personellen Neuanfang möglich zu machen." Norbert Röttgen wurde gefeuert. (Quelle: imago images/IPON)
IPON

Norbert Röttgen trat noch am selben Abend der Wahlniederlage zurück und nahm die Verantwortung auf sich doch es half nichts. Am Mittwoch richtete sich die Kanzlerin Angela Merkel an die Presse: "Ich habe heute Vormittag mit dem Herrn Bundespräsidenten gesprochen, und ich habe ihm gemäß Artikel 64 des Grundgesetzes vorgeschlagen, Norbert Röttgen von seinen Aufgaben als Bundesumweltminister zu entbinden, um so in diesem Amt einen personellen Neuanfang möglich zu machen." Norbert Röttgen wurde gefeuert.

Anzeige

Norbert Röttgen trat noch am selben Abend der Wahlniederlage zurück und nahm die Verantwortung auf sich – doch es half nichts. Am Mittwoch richtete sich die Kanzlerin Angela Merkel an die Presse: "Ich habe heute Vormittag mit dem Herrn Bundespräsidenten gesprochen, und ich habe ihm gemäß Artikel 64 des Grundgesetzes vorgeschlagen, Norbert Röttgen von seinen Aufgaben als Bundesumweltminister zu entbinden, um so in diesem Amt einen personellen Neuanfang möglich zu machen." Norbert Röttgen wurde gefeuert.




shopping-portal