Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

Foto-Serie: Schrecklicher Busunfall in der Schweiz


Foto-Serie: Schrecklicher Busunfall in der Schweiz

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Busunglück in einem Tunnel im Schweizer Kanton Wallis: 28 Touristen aus Belgien - darunter 22 Kinder - sind dabei ums Leben gekommen.
1 von 7
Quelle: Reuters-bilder

Busunglück in einem Tunnel im Schweizer Kanton Wallis: 28 Touristen aus Belgien - darunter 22 Kinder - sind dabei ums Leben gekommen.

Der Bus mit zwei Schulklassen war auf der Heimreise von einer Skifreizeit im Val d'Anniviers.
2 von 7
Quelle: Reuters-bilder

Der Bus mit zwei Schulklassen war auf der Heimreise von einer Skifreizeit im Val d'Anniviers.

Zu dem Unglück kam es in der Nähe der Stadt Siders.
3 von 7

Zu dem Unglück kam es in der Nähe der Stadt Siders.

Die Rettungsaktion dauert die ganze Nacht.
4 von 7
Quelle: Reuters-bilder

Die Rettungsaktion dauert die ganze Nacht.

Aus noch ungeklärter Ursache ist der Bus gegen die Tunnelwand geprallt und danach frontal in eine Nothaltestelle gerast.
5 von 7
Quelle: Reuters-bilder

Aus noch ungeklärter Ursache ist der Bus gegen die Tunnelwand geprallt und danach frontal in eine Nothaltestelle gerast.

Auch die beiden Fahrer sind unter den Toten.
6 von 7
Quelle: dpa-bilder

Auch die beiden Fahrer sind unter den Toten.

Die Frontseite des Busses ist total zerstört. 24 Kinder wurden bei dem Unfall verletzt, haben aber überlebt.
7 von 7
Quelle: Reuters-bilder

Die Frontseite des Busses ist total zerstört. 24 Kinder wurden bei dem Unfall verletzt, haben aber überlebt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website