Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Hitzewelle in Deutschland: Unwetter ziehen über's Land


Hitzewelle in Deutschland: Unwetter ziehen über's Land

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die Hitzewelle hat Deutschland fest im Griff. Temperaturen weit über 30 Grad herrschten seit Mittwoch in vielen Regionen. Am Wochenende kam es dann zu ersten Unwettern in einigen Regionen. Unter anderem Nordrhein-Westfalen wurde in der Nacht von teils schweren Gewitter getroffen.
1 von 6
Quelle: Marcel Kusch/dpa-bilder

Die Hitzewelle hat Deutschland fest im Griff. Temperaturen weit über 30 Grad herrschten seit Mittwoch in vielen Regionen. Am Wochenende kam es dann zu ersten Unwettern in einigen Regionen. Unter anderem Nordrhein-Westfalen wurde in der Nacht von teils schweren Gewitter getroffen.

Niedersachsen: Ein Blitz schlägt am frühen Morgen während eine Gewitters in der Region Hannover ein.
2 von 6
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa-bilder

Niedersachsen: Ein Blitz schlägt am frühen Morgen während eine Gewitters in der Region Hannover ein.

Auch in Berlin waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag Blitze zu sehen, vom großen Unwetter blieb die Hauptstadt jedoch verschont.
3 von 6
Quelle: Fabian Sommer/dpa-bilder

Auch in Berlin waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag Blitze zu sehen, vom großen Unwetter blieb die Hauptstadt jedoch verschont.

Unwetter im Umland von Remscheid: In der nordrhein-westfälischen Stadt waren Straßen überflutet, teilweise wurden Gullydeckel durch die überlasteten Abwassersysteme herausgedrückt.
4 von 6
Quelle: Kirchner-Media/imago-images-bilder

Unwetter im Umland von Remscheid: In der nordrhein-westfälischen Stadt waren Straßen überflutet, teilweise wurden Gullydeckel durch die überlasteten Abwassersysteme herausgedrückt.

Schweres Gewitter über dem Ruhrgebiet: Kurz vor Mitternacht erreichte die erste Sturmfront am Samstagabend das Rheinland, mit Geschwindigkeiten von 60 km/h und Hagelregen.
5 von 6
Quelle: Gottfried Czepluch/imago-images-bilder

Schweres Gewitter über dem Ruhrgebiet: Kurz vor Mitternacht erreichte die erste Sturmfront am Samstagabend das Rheinland, mit Geschwindigkeiten von 60 km/h und Hagelregen.

Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen: Starkregen und Gewitter beeinträchtigten den Verkehr.
6 von 6
Quelle: Marcel Kusch/dpa-bilder

Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen: Starkregen und Gewitter beeinträchtigten den Verkehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website