t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

Fotoshow: "Ylenia", "Xandra" und "Zeynep": Diese Schäden verursachten die Stürme in Deutschland


Fotoshow: "Ylenia", "Xandra" und "Zeynep": Diese Schäden verursachten die Stürme in Deutschland

Wilhelmshaven: Einsatzkräfte der Feuerwehr haben in Vorbereitung auf eine Sturmflut den Deichschart zum Helgolandkai.
1 von 19
Quelle: Sina Schuldt/dpa-bilder

Wilhelmshaven: Einsatzkräfte der Feuerwehr haben in Vorbereitung auf eine Sturmflut den Deichschart zum Helgolandkai.

Düsseldorf: Im Ortsteil Wersten stürzte ein Baum auf einen Pkw. Dabei riss er auch eine Gaslaterne um, sodass Gas am Umfallort ausströmte.
2 von 19
Quelle: David Young/dpa-bilder

Düsseldorf: Im Ortsteil Wersten stürzte ein Baum auf einen Pkw. Dabei riss er auch eine Gaslaterne um, sodass Gas am Umfallort ausströmte.

Hamburg: Auf der Straße Bahrenfelder Steindamm ist ein großer Baum auf zwei Fahrzeuge und einen Radfahrer gestürzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr zersägten ihn und transportierten ihn ab.
3 von 19
Quelle: Marcus Brandt/dpa-bilder

Hamburg: Auf der Straße Bahrenfelder Steindamm ist ein großer Baum auf zwei Fahrzeuge und einen Radfahrer gestürzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr zersägten ihn und transportierten ihn ab.

Niedersachsen, Bad Bevensen: Am Donnerstag forderte "Ylenia" das erste Todesopfer. Ein 37-jähriger Fahrer wurde in seinem Pkw von einem durch den Sturm umgestürzten Baum erschlagen.
4 von 19
Quelle: Philipp Schulze/dpa-bilder

Niedersachsen, Bad Bevensen: Am Donnerstag forderte "Ylenia" das erste Todesopfer. Ein 37-jähriger Fahrer wurde in seinem Pkw von einem durch den Sturm umgestürzten Baum erschlagen.

Norderney: Auf der ostfriesischen Insel sorgte der Orkan für hohe Wellen.
5 von 19
Quelle: Volker Bartels/dpa-bilder

Norderney: Auf der ostfriesischen Insel sorgte der Orkan für hohe Wellen.

Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Dort deckte der Sturm ein Flachdach ab und schleuderte Teile auf geparkte Autos.
6 von 19
Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen/dpa-bilder

Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Dort deckte der Sturm ein Flachdach ab und schleuderte Teile auf geparkte Autos.

Niedersachsen, Oldenburg: Ein umgekippter LKW liegt mitten auf der Huntebrücke der Autobahn A29. Der Fahrer blieb unverletzt.
7 von 19
Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa-bilder

Niedersachsen, Oldenburg: Ein umgekippter LKW liegt mitten auf der Huntebrücke der Autobahn A29. Der Fahrer blieb unverletzt.

Niedersachsen, Wangerooge: Auf der ostfriesischen Insel steht das Wasser kurz vor der Abbruchkante.
8 von 19
Quelle: Peter Kuchenbuch-Hanken/dpa-bilder

Niedersachsen, Wangerooge: Auf der ostfriesischen Insel steht das Wasser kurz vor der Abbruchkante.

Sachsen, Oberwiesenthal: Trotz Sturm und Regen wagten sich einige Spaziergänger auf den sächsischen Fichtelberg.
9 von 19
Quelle: Bodo Schackow/dpa-bilder

Sachsen, Oberwiesenthal: Trotz Sturm und Regen wagten sich einige Spaziergänger auf den sächsischen Fichtelberg.

Niedersachsen, Bad Bevensen: Viele Sachschäden wurden durch umstürzende Bäume verursacht. Hier helfen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr über eine Drehleiter dabei, den Baum vom Hausdach zu entfernen.
10 von 19
Quelle: Philipp Schulze/dpa-bilder

Niedersachsen, Bad Bevensen: Viele Sachschäden wurden durch umstürzende Bäume verursacht. Hier helfen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr über eine Drehleiter dabei, den Baum vom Hausdach zu entfernen.

Nordrhein-Westfalen, Lichtenau: Umgestürzte Bäume sorgten auch für Behinderungen im Verkehr. Ein Lastwagenfahrer half im Kreis Paderborn den Einsatzkräften dabei, einen Stamm mit seinem Kran von der Straße zu heben.
11 von 19
Quelle: -/Polizei Paderborn/dpa-bilder

Nordrhein-Westfalen, Lichtenau: Umgestürzte Bäume sorgten auch für Behinderungen im Verkehr. Ein Lastwagenfahrer half im Kreis Paderborn den Einsatzkräften dabei, einen Stamm mit seinem Kran von der Straße zu heben.

Hamburg: Auf St. Pauli wurde am Donnerstagmorgen der Fischmarkt erneut überflutet. "Am Pegel St. Pauli wurde gegen 5 Uhr ein Wert von 1,98 Metern über dem mittleren Hochwasser (MHW) gemessen", sagte ein Sprecher des Sturmflutwarndienstes des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg.
12 von 19
Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder

Hamburg: Auf St. Pauli wurde am Donnerstagmorgen der Fischmarkt erneut überflutet. "Am Pegel St. Pauli wurde gegen 5 Uhr ein Wert von 1,98 Metern über dem mittleren Hochwasser (MHW) gemessen", sagte ein Sprecher des Sturmflutwarndienstes des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) in Hamburg.

Hessen, Bad Homburg: Auf der A5 stürzte in der Nacht ein mit Styropor beladener LKW mit Anhänger um. Auch auf anderen Strecken kam es zu Sperrungen durch Fahrzeuge, die von Windböen erfasst worden und umgekippt waren.
13 von 19
Quelle: Patrick Sitte/5vision.Media/dpa-bilder

Hessen, Bad Homburg: Auf der A5 stürzte in der Nacht ein mit Styropor beladener LKW mit Anhänger um. Auch auf anderen Strecken kam es zu Sperrungen durch Fahrzeuge, die von Windböen erfasst worden und umgekippt waren.

Sachsen: Auch in Chemnitz und im Erzgebirgskreis ist die Feuerwehr im Dauereinsatz.
14 von 19
Quelle: Bernd März/imago-images-bilder

Sachsen: Auch in Chemnitz und im Erzgebirgskreis ist die Feuerwehr im Dauereinsatz.

Niedersachsen, Neuharlingersiel: Die Nordsee ist an der Hafeneinfahrt vom starken Wind aufgewühlt. Aufgrund der erhöhten Wasserstände haben viele Fährbetriebe an der Küste den Fährverkehr zu den Ostfriesischen Inseln abgesagt.
15 von 19
Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa-bilder

Niedersachsen, Neuharlingersiel: Die Nordsee ist an der Hafeneinfahrt vom starken Wind aufgewühlt. Aufgrund der erhöhten Wasserstände haben viele Fährbetriebe an der Küste den Fährverkehr zu den Ostfriesischen Inseln abgesagt.

Berlin: Lange Schlangen bilden sich vor den Reisezentren in den Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn hat zahlreiche Ausfälle im Fernverkehr angekündigt. Betroffene Bundesländer: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin.
16 von 19
Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder

Berlin: Lange Schlangen bilden sich vor den Reisezentren in den Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn hat zahlreiche Ausfälle im Fernverkehr angekündigt. Betroffene Bundesländer: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin.

Nordrhein-Westfalen, Marienheide: Auch im Regionalverkehr kommt es zu zahlreichen Einschränkungen. Auf der Strecke des RB25 von Engelskirchen nach Marienheide hat ein Baum den Verkehr lahmgelegt. Die Feuerwehr geleitete zehn Fahrgäste in einen Ersatzzug, der hier abgebildet ist.
17 von 19
Quelle: Markus Klümper/imago-images-bilder

Nordrhein-Westfalen, Marienheide: Auch im Regionalverkehr kommt es zu zahlreichen Einschränkungen. Auf der Strecke des RB25 von Engelskirchen nach Marienheide hat ein Baum den Verkehr lahmgelegt. Die Feuerwehr geleitete zehn Fahrgäste in einen Ersatzzug, der hier abgebildet ist.

Thüringen, Rappelsdorf: An der Werra wappneten sich die Menschen am Donnerstag mit Sandsäcken gegen das angekündigte Hochwasser. Schwere Überschwemmungen blieben bislang aus – doch für den Vormittag warnt der DWD vor starken Gewittern in Thüringen.
18 von 19
Quelle: Martin Schutt/dpa-bilder

Thüringen, Rappelsdorf: An der Werra wappneten sich die Menschen am Donnerstag mit Sandsäcken gegen das angekündigte Hochwasser. Schwere Überschwemmungen blieben bislang aus – doch für den Vormittag warnt der DWD vor starken Gewittern in Thüringen.

Sachsen-Anhalt, Harz: Dramatische Bilder auf dem Brocken: Ein junger Wanderer kämpft gegen die starken Windböen. Die Windspitze lag hier in der Nacht bei 152 Kilometern pro Stunde.
19 von 19
Quelle: dpa-bilder

Sachsen-Anhalt, Harz: Dramatische Bilder auf dem Brocken: Ein junger Wanderer kämpft gegen die starken Windböen. Die Windspitze lag hier in der Nacht bei 152 Kilometern pro Stunde.


t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website