Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaKriminalität

Brandenburg: Großeinsatz nach Fund von zwei Leichen


Brandenburg: Großeinsatz nach Fund von zwei Leichen

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
In der Amtstraße im brandenburgischen Forst steht ein Fahrzeug der Polizei: Zwei Männerleichen sind in einer Wohnung in der südbrandenburgischen Kleinstadt im Spree-Neiße-Kreis entdeckt worden.
1 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

In der Amtstraße im brandenburgischen Forst steht ein Fahrzeug der Polizei: Zwei Männerleichen sind in einer Wohnung in der südbrandenburgischen Kleinstadt im Spree-Neiße-Kreis entdeckt worden.

Polizei und Feuerwehr im Einsatz: Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird davon ausgegangen, dass die Männer Opfer eines Gewaltverbrechens wurden.
2 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

Polizei und Feuerwehr im Einsatz: Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird davon ausgegangen, dass die Männer Opfer eines Gewaltverbrechens wurden.

Die Polizei hat die Amtsstraße weiträumig abgesperrt: Die Toten sind offenbar am Morgen des 18. Mai gegen 5 Uhr gefunden worden.
3 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

Die Polizei hat die Amtsstraße weiträumig abgesperrt: Die Toten sind offenbar am Morgen des 18. Mai gegen 5 Uhr gefunden worden.

Eine Kriminaltechnikerin geht in das abgesperrte Haus in der Amtstraße: Spuren werden gesichert. Noch sind viele Fragen offen.
4 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

Eine Kriminaltechnikerin geht in das abgesperrte Haus in der Amtstraße: Spuren werden gesichert. Noch sind viele Fragen offen.

Ein Sprengstoffexperte in Schutzausrüstung: Die Sprengstoff-Spezialisten waren vor Ort, um verdächtige Fahrzeuge zu untersuchen.
5 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

Ein Sprengstoffexperte in Schutzausrüstung: Die Sprengstoff-Spezialisten waren vor Ort, um verdächtige Fahrzeuge zu untersuchen.

Über 100 Menschen mussten wegen des Einsatzes ihre Wohnungen verlassen. Sprengstoff fanden die Spezialisten jedoch nicht.
6 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

Über 100 Menschen mussten wegen des Einsatzes ihre Wohnungen verlassen. Sprengstoff fanden die Spezialisten jedoch nicht.

Ein Kriminaltechniker macht Fotos: Die Ermittlungen im Fall laufen auf Hochtouren.
7 von 7
Quelle: Patrick Pleul/dpa-bilder

Ein Kriminaltechniker macht Fotos von Tatort und Umgebung: Die Ermittlungen im Fall laufen auf Hochtouren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website