Sie sind hier: Home > Panorama >

Kriminalität

...

Paranoide Schizophrenie: Wenn Täter nicht wissen, was sie tun

zurück zum Artikel
Bild 2 von 8
In der Silvesternacht 2018/2019 fährt ein 50-Jähriger mit seinem Mercedes in Bottrop und Essen zwölfmal auf Gruppen von Feiernden zu, verletzt 14 Menschen zum Teil schwer. Der Mann gibt an, er habe einen Anschlag durch Migranten befürchtet und die Stadt “reinigen” wollen. Verbindungen zu Rechtsextremen finden sich nicht. Der Mann war seit 2001 wegen Wahnvorstellungen in Behandlung, hatte aber immer wieder die Arznei abgesetzt. Der Prozess läuft. Per WhatsApp verbreiteten sich Videos seiner Fahrt. (Quelle: Screenshot)
Screenshot

In der Silvesternacht 2018/2019 fährt ein 50-Jähriger mit seinem Mercedes in Bottrop und Essen zwölfmal auf Gruppen von Feiernden zu, verletzt 14 Menschen zum Teil schwer. Der Mann gibt an, er habe einen Anschlag durch Migranten befürchtet und die Stadt “reinigen” wollen. Verbindungen zu Rechtsextremen finden sich nicht. Der Mann war seit 2001 wegen Wahnvorstellungen in Behandlung, hatte aber immer wieder die Arznei abgesetzt. Der Prozess läuft. Per WhatsApp verbreiteten sich Videos seiner Fahrt.

Anzeige

In der Silvesternacht 2018/2019 fährt ein 50-Jähriger mit seinem Mercedes in Bottrop und Essen zwölfmal auf Gruppen von Feiernden zu, verletzt 14 Menschen zum Teil schwer. Der Mann gibt an, er habe einen Anschlag durch Migranten befürchtet und die Stadt “reinigen” wollen. Verbindungen zu Rechtsextremen finden sich nicht. Der Mann war seit 2001 wegen Wahnvorstellungen in Behandlung, hatte aber immer wieder die Arznei abgesetzt. Der Prozess läuft. Per WhatsApp verbreiteten sich Videos seiner Fahrt.




shopping-portal