Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Dortmund: Corona-Ausbruch an Schule am Hafen – 21 Infizierte

Mindestens 21 Infizierte  

Corona-Ausbruch an Dortmunder Schule

20.11.2020, 14:40 Uhr | t-online

Dortmund: Corona-Ausbruch an Schule am Hafen – 21 Infizierte. Schulmaterialien und ein Mundschutz (Symbolbild): An einer Dortmunder Schule hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Schulmaterialien und ein Mundschutz (Symbolbild): An einer Dortmunder Schule hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Rund 180 Schüler einer Dortmunder Schule müssen zuhause bleiben. Grund dafür: ein Corona-Ausbruch. Mehr als 20 Personen sollen infiziert sein. Der Schulleiter rechnet mit weiteren Fällen.

An einer Schule in Dortmund hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Mehr als 20 Personen sollen demnach infiziert sein. Zuerst berichteten die "Ruhr Nachrichten".

Bei der betroffenen Schule soll es sich um die Hauptschule am Hafen handeln. 15 Schulklassen wurden am Donnerstag vorerst nach Hause geschickt. Diese Zahl soll aber in Absprache mit dem Gesundheitsamt verringert worden sein. Damit ist ein Drittel der Kinder in Quarantäne.

Sie alle sollen Kontaktpersonen ersten und zweiten Grades sein, heißt es weiter. Am Freitag lag die Zahl der positiv Getesteten bei 21. Vermutlich werden noch weitere Schülerinnen und Schüler infiziert sein, meint der Schulleiter. Auch eine Lehrerin sei positiv getestet worden, eine weitere sei ein Verdachtsfall, heißt es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal