Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Unwetter in NRW: Wehr drohte zu brechen – "extreme Gefahr" an der Ruhr

Evakuierungen nötig  

Ruhr-Wehr geöffnet – Pegel steigen

15.07.2021, 15:35 Uhr | t-online, dpa

Unwetter in NRW: Wehr drohte zu brechen – "extreme Gefahr" an der Ruhr. Luftbild, Fluss Ruhr, Wasserkraftwerk Echthausen, Wickede, Sauerland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland !ACHTUNGxMINDESTH (Quelle: imago images/Hans Blossey)

Archivbild des Ruhr-Wehrs: Im Augenblick herrscht hier Alarmstimmung, weil das Wehr zu brechen droht. (Quelle: Hans Blossey/imago images)

Die Wassermassen sind gigantisch – und drückten so heftig gegen das Ruhr-Stauwehr bei Wickede-Echthausen, dass dieses zu brechen drohte. Umgehende Evakuierungen wurden nötig.

Eine größere Flutwelle ist die Ruhr hinuntergerauscht: Bei der Warn-App "Nina" wurde die Warnstufe um kurz vor 14 Uhr auf "extreme Gefahr" gesetzt, weil das Stauwehr bei Wickede-Echthausen am östlichen Rand des Ruhrgebiets zu brechen drohte.

Darum müsse das Wehr geöffnet werden, hieß es. Große Wassermassen würden dadurch in die Ruhr freigesetzt und Richtung Ruhrgebiet schießen: "Es besteht akute Überschwemmungsgefahr im Bereich der Ruhr. Der Bereich der Ruhr muss sofort geräumt werden." Für Wickede, Fröndenberg, Holzwickede und Schwerte wurde eine Akutwarnung ausgelöst.

Kurz darauf wurde das Wehr geöffnet. Gegen 14.30 Uhr am Donnerstagnachmittag stieg der Pegel unter anderem in Fröndenberg spürbar an, berichtete die "Westfalenpost". Sirenenalarm hallte durch die Stadt. 

"Wir haben 50 Kubikmeter Wasser pro Sekunde abfließen lassen. Das hat auf der anderen Seite für einen zwei bis drei Zentimeter höheren Wasserstand gesorgt", sagt Sprecherin Tanja Vock. Gefahr für die Anwohner habe durch diesen Eingriff zu keinem Zeitpunkt bestanden.

Bei der Warn-App "Nina" heiß es jedoch: "Da größere Mengen Treibgut angespült werden, wird die Warnung für den weiteren Verlauf der Ruhr noch mit Warnstufe Orange weiter aufrechterhalten." 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: