Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Pkw gerät auf Bahngleise – Fahrer schwer verletzt

200.000 Euro Schaden  

Pkw gerät auf Bahngleise – Fahrer schwer verletzt

28.07.2020, 10:06 Uhr | dpa

Erfurt: Pkw gerät auf Bahngleise – Fahrer schwer verletzt. Ein Notarztwagen steht an einem Unfallort (Symbolbild): In Erfurt ist ein Auto von der Straße abgekommen und auf Gleisen zum Stehen gekommen (Quelle: dpa/Lino Mirgeler)

Ein Notarztwagen steht an einem Unfallort (Symbolbild): In Erfurt ist ein Auto von der Straße abgekommen und auf Gleisen zum Stehen gekommen (Quelle: Lino Mirgeler/dpa)

In Erfurt ist ein Auto von der Straße abgekommen und auf Bahngleise geraten. Der Fahrer wurde schwer verletzt, die Bahnstrecke war mehrere Stunden blockiert.

Ein Autofahrer ist in Erfurt mit seinem Wagen auf eine Bahnstrecke geraten und schwer verletzt worden. Der 54-Jährige sei am Montagnachmittag aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve mit seinem Auto von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Anschließend krachte der Wagen gegen eine Leitplanke, streifte einen Baum und rollte einen Abhang hinunter. Dort durchbrach der Wagen eine Mauer und kam letztlich auf den Bahngleisen zum Stehen.

Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf etwa 200.000 Euro. Der Bahnabschnitt war etwa vier Stunden lang blockiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal