Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Hoff sieht Corona-Impfpflicht als Weg aus der Pandemie

Erfurt  

Hoff sieht Corona-Impfpflicht als Weg aus der Pandemie

21.11.2021, 17:31 Uhr | dpa

Hoff sieht Corona-Impfpflicht als Weg aus der Pandemie. Thüringens Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke)

Thüringens Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) spricht bei einer Bundesratssitzung zu Abgeordneten. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) hält eine Corona-Impfpflicht für unausweichlich. Die Corona-Pandemie werde durch das Impfen besiegt, schrieb der 45-Jährige am Sonntag beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Deshalb müssen alle an einem Strang ziehen und der Ehrlichkeit halber zugleich kommunizieren: An einer #Covid19-#Impfpflicht führt kein Weg mehr vorbei", schrieb Hoff. Dies ehrlich zu sagen, sei politisch verantwortungsvoll.

Zuvor hatte sich bereits die Thüringer Linke für eine allgemeine Corona-Impfpflicht ausgesprochen. Ein entsprechender Antrag wurde auf ihrem Landesparteitag in Bad Blankenburg (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) am Samstag von der Mehrheit der rund 120 Delegierten angenommen.

In Österreich soll es ab Februar 2022 eine Corona-Impfpflicht geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: