• Home
  • Regional
  • Erfurt
  • Erfurt ist Arbeitsort für mehr als 143.000 Menschen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSpanien: Dürre legt Steinformation frei Symbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für ein VideoStier zerlegt Ladeneinrichtung in PeruSymbolbild für einen TextEx-MDR-Unterhaltungschef vor GerichtSymbolbild für einen TextApple warnt vor SicherheitslückeSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextKriminologe wird Opfer von SchockanrufSymbolbild für einen Watson TeaserPeter Maffay rührt in TV-Show zu TränenSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Erfurt ist Arbeitsort für mehr als 143.000 Menschen

Von dpa
24.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Thüringens Landeshauptstadt ist der wichtigste Arbeitsort in Thüringen mit rund 143.000 Erwerbstätigen. Nur ein geringer Teil von ihnen, insgesamt 5,5 Prozent, arbeitet in der Industrie, geht aus Daten des Statistischen Landesamtes von Mittwoch zur regionalen Verteilung der Erwerbstätigen hervor. Erfurt ist vor allem Zentrum der Landesverwaltung mit Ministerien und Landesbehörden. Aber auch zwei Hochschulen oder zwei Krankenhäuser sind wichtige Arbeitgeber.

Die wenigsten Erwerbstätigen unter den Kreisen und kreisfreien Städten ermittelten die Statistiker im Kreis Hildburghausen mit 24 800. Einen hohen Anteil an Industriearbeitsplätzen bietet danach der Kreis Sonneberg, wo rund 38 Prozent der Erwerbstätigen im verarbeitenden Gewerbe tätig sind. Im Kreis Greiz liegt die Selbstständigenquote bei 12,3 Prozent, in der Industriestadt Jena dagegen nur bei 6,4 Prozent.

Nach den Zahlen blieb die Zahl der Erwerbstätigen im vergangenen Jahrzehnt mit rund 1,04 Millionen in Thüringen etwa konstant. Die Städte Jena und Erfurt verzeichneten danach bis 2019 einen Zuwachs von 9100 beziehungsweise 3400 Erwerbstätigen, die übrigen kreisfreien Städten einen Rückgang. Unter den Kreisen verbuchte Gotha ein Plus von 2400 Erwerbstätigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Sonneberg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website