Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe/Waghäusel: Entlaufene Lamas behindern Bahnverkehr

Nur geringe Verspätungen  

Ausgebüxte Lamas stören Bahnverkehr im Kreis Karlsruhe

30.04.2021, 13:44 Uhr | dpa

Karlsruhe/Waghäusel: Entlaufene Lamas behindern Bahnverkehr . Ein Lama steht auf einem Feld (Symbolbild): Bei Karlsruhe haben ausgebüxte Lamas den Zugverkehr gestört. (Quelle: imago images/Westend61)

Ein Lama steht auf einem Feld (Symbolbild): Bei Karlsruhe haben ausgebüxte Lamas den Zugverkehr gestört. (Quelle: Westend61/imago images)

Zwei Lamas auf Tour haben bei Karlsruhe den Zugverkehr gestört. Sie konnten aber wieder eingefangen und wohlbehalten zurück auf ihren Hof gebracht werden.

Zwei entlaufene Lamas haben am Donnerstagmorgen den Bahnverkehr im Kreis Karlsruhe kurzzeitig gestört. Wie die Bundespolizei auf Anfrage mitteilte, waren beide Tiere aus einem landwirtschaftlichen Betrieb bei Waghäusel ausgebüxt.

Auf ihrer Tour seien sie von Autofahrern nahe der Landstraße 560 beobachtet worden; eines der Lamas sei zudem an der ICE-Trasse zwischen Mannheim und Stuttgart unterwegs gewesen. Auch sei es an der B 36 entlang gelaufen, wie eine Sprecherin der Bundespolizei sagte.

Ihren Angaben zufolge mussten Züge daher ihre Fahrt verlangsamen, zeitweise sei der Bahnverkehr gestoppt worden. Aus diesem Grund sei es zu geringfügigen Verspätungen einiger Züge gekommen. Schließlich hätten Polizei und Besitzer die beiden Haustiere wieder eingefangen und wohlbehalten auf den heimatlichen Hof zurück gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal