Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Stadt setzt Corona-Tests wegen Verunreinigungen aus

In Kitas und Verwaltung  

Stadt Leipzig setzt Corona-Tests vorläufig aus

31.03.2021, 14:08 Uhr | dpa

Leipzig: Stadt setzt Corona-Tests wegen Verunreinigungen aus. Ein Corona-Schnelltestzentrum (Symbolbild): In Leipzig wurden in mehreren Tests Verunreinigungen festgestellt. (Quelle: imago images/Lichtgut)

Ein Corona-Schnelltestzentrum (Symbolbild): In Leipzig wurden in mehreren Tests Verunreinigungen festgestellt. (Quelle: Lichtgut/imago images)

Wegen Verunreinigungen bei mehreren Corona-Schnelltests hat die Stadt Leipzig erst einmal die Bremse gezogen. Bis auf Weiteres werden Kita-Mitarbeiter und Verwaltungsangestellte nicht getestet.

Bei der Stadt Leipzig sind Verunreinigungen bei mehreren Corona-Schnelltest-Kits festgestellt worden. Daher seien die Tests für Kita-Mitarbeiter und Verwaltungsangestellte bis in die kommende Woche hinein ausgesetzt worden, teilte ein Sprecher der Stadt am Dienstag mit.

Für die kommende Woche werden mehrere Zehntausend weitere Schnelltests erwartet. Dann sollen die Testungen fortgesetzt werden. Zuvor hatte die "Leipziger Volkszeitung" berichtet.

Die verunreinigten Lieferungen seien an die Landesuntersuchungsanstalt geschickt worden, die Ergebnisse lägen aber noch nicht vor, sagte der Sprecher. Dagegen habe das kommunale Testzentrum im Neuen Rathaus Test-Kits eines anderen Herstellers benutzt. Dieses Angebot stehe auch weiter zur Verfügung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal