Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig/Halle: Kleinkind stürzt in den Tod - während die Mutter Essen vorbereitete

Während die Mutter Essen vorbereitete  

Kleinkind stürzt aus viertem Stock in den Tod

14.09.2021, 12:52 Uhr | t-online

Leipzig/Halle: Kleinkind stürzt in den Tod - während die Mutter Essen vorbereitete. Halle-Trotha (Archivbild): Hier stürzte die Anderthalbjährige aus dem Fenster eines Neubaublocks. (Quelle: imago images/Steffen Schellhorn)

Halle-Trotha (Archivbild): Hier stürzte die Anderthalbjährige aus dem Fenster eines Neubaublocks. (Quelle: Steffen Schellhorn/imago images)

Furchtbares Unglück in Halle (Saale): Ein kleines Mädchen ist aus dem Fenster eines Neubaublocks gefallen und gestorben. Augenzeugen beschreiben herzzerreißende Szenen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt in Halle (Saale) gegen die 28-jährige Mutter eines anderthalbjährigen Mädchens. Im Raum stehe der Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung, sagte Staatsanwalt Dennis Cernota am Dienstag t-online.

Wie erst jetzt bekannt wird, war die kleine Tochter der Frau bereits am Wochenende aus dem vierten Stock eines Neubaublocks im Stadtteil Trotha gestürzt. Laut Staatsanwaltschaft fiel das Kind am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr aus dem Fenster und starb kurz darauf im Krankenhaus.

Mutter steht nach Tragödie in Halle bei Leipzig unter Schock

Nun sei eine Obduktion angeordnet. Die nähren Umstände des tödlichen Sturzes in der Stadt nahe Leipzig würden derzeit noch geprüft, so Staatsanwalt Cernota zu t-online: "Die Ermittlungen befinden sich in einem sehr frühen Stadium. Die Mutter steht unter Schock und konnte bisher noch nicht vernommen werden."

Wie die "Bild" unter Berufung auf Augenzeugen berichtete, soll die Mutter zum Zeitpunkt des Sturzes in der Küche gewesen sein, um Essen vorzubereiten. Am Fenster, aus dem das Kind fiel, soll ein Stuhl gestanden haben.

Nachdem die Mutter die Tragödie mitbekam, soll sie nach unten geeilt und mit dem leblosen Kind im Arm zum Hauseingang gelaufen sein. Absicht könne der Mutter nicht unterstellt werden, sagte Staatsanwalt Cernota t-online.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: