• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Leipziger Handballer holen Punkt in Melsungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland zahlt fällige Zinsschulden nichtSymbolbild für einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder äußert sichSymbolbild für einen TextFC Bayern gibt Manés Nummer bekanntSymbolbild für einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild für ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild für einen TextTürkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild für einen TextTribüne bei Stierkampf stürzt ein – ToteSymbolbild für einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextGercke überrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Leipziger Handballer holen Punkt in Melsungen

Von dpa
24.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Handball
Ein Handball liegt auf einem Tor. (Quelle: Frank Molter/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig bleiben in diesem Jahr unbesiegt. Am Donnerstagabend erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer André Haber vor 1347 Zuschauern ein 22:22 (12:13) bei der MT Melsungen. Bester Werfer der Leipziger, die mit 22:20 Punkten weiter auf Platz acht rangieren, war Sime Ivic mit fünf Treffern.

Die Melsunger erwischten den besseren Start und führten nach einer Viertelstunde mit 8:3, auch weil die Gäste immer wieder an Torwart Silvio Heinevetter scheiterten. Bis zur Pause arbeiteten sich die Leipziger jedoch wieder heran.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie. Melungen lag meist knapp vorne, Leipzig ließ sich jedoch nicht abschütteln und ging fünf Minuten vor Schluss durch Marko Mamic erstmals in Führung (21:20). Der im Januar als Nachfolger von Joel Birlehm verpflichtete ägyptische Nationaltorwart Mohamed El-Tayar erwies sich in dieser Phase als starker Rückhalt, konnte aber nicht den Melsunger Ausgleich 15 Sekunden vor Schluss durch Julius Kühn verhindern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Auto knallt in Rettungswagen – ein Schwerverletzter
Von Andreas Raabe
Silvio Heinevetter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website