• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Prozess in Leipzig: Mann soll Bekannte in Wohnung getötet haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextZweitligist wohl mit neuem Trainer einigSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextWegen Dürre? Frachter rammt BrückeSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für ein VideoChaos durch Wildschweine in BarcelonaSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBohlen verkündet "DSDS"-HammerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Mann soll Bekannte in ihrer Wohnung getötet haben

Von dpa
Aktualisiert am 11.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Eingang des Landgerichts Leipzig (Archivbild): Dem Angeklagten wird vorgeworfen, die Frau heimtückisch und aus niederen Beweggründen getötet zu haben.
Eingang des Landgerichts Leipzig (Archivbild): Dem Angeklagten wird vorgeworfen, die Frau heimtückisch und aus niederen Beweggründen getötet zu haben. (Quelle: Björn Trotzki/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mann aus Leipzig muss sich vor dem Landgericht verantworten: Er soll seine Bekannte in ihrer Wohnung ermordet haben. Bislang sitzt er in Untersuchungshaft.

Nach dem gewaltsamen Tod einer 43-jährigen Frau in Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordes erhoben. Sie wirft einem 40-jährigen Mann vor, seine Bekannte heimtückisch und aus niederen Beweggründen getötet zu haben, wie die Anklagebehörde am Montag mitteilte.

Die Tote war am 28. Dezember vorigen Jahres in ihrer Wohnung in Leipzig-Lindenau gefunden worden. Noch am selben Abend wurde der 40-Jährige festgenommen. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft schweigt er zu den Vorwürfen. Wann ein Prozess am Landgericht Leipzig beginnt, ist noch offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Staatsanwalt reagiert auf Kritik von Ofarim-Anwälten
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website