• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Leuna: Rentner restauriert eigenst├Ąndig Dorfkirche ÔÇô seit ├╝ber vier Jahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalienischer Multimilliard├Ąr ist totSymbolbild f├╝r einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f├╝r einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f├╝r einen TextEintracht-Trainer spricht ├╝ber G├ÂtzeSymbolbild f├╝r einen TextBericht: USA liefern RaketenabwehrsystemSymbolbild f├╝r einen TextLucien Favre hat einen neuen JobSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels befeuert Ger├╝chteSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild f├╝r ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild f├╝r einen TextNeuk├Âlln: Massenschl├Ągerei in FreibadSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAirport-Mitarbeiter warnt vor Juli-ReisenSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Rentner restauriert eigenst├Ąndig Dorfkirche

Von dpa
27.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Dorfkirche (Symbolfoto): In W├Âlkau leistet ein Rentner eine gigantische Arbeit.
Eine Dorfkirche (Symbolfoto): In W├Âlkau leistet ein Rentner eine gigantische Arbeit. (Quelle: Richard Wareham/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dauerbaustelle Dorfkirche: Im s├Ąchsischen W├Âlkau restauriert ein Rentner seit ├╝ber vier Jahren das ├Ârtliche marode Gotteshaus ÔÇô und zwar eigenst├Ąndig. Ein Ende der harten Arbeit ist in Sicht.

Unter dem blauen Sternenhimmel in der Dorfkirche von W├Âlkau bei Bad D├╝rrenberg ist Gerald Hartmann in den letzten Z├╝gen. Seit mehr als vier Jahren arbeitet der pensionierte Malermeister ehrenamtlich an dem Bau. In ├╝ber 3.000 Arbeitsstunden hat er seitdem die h├Âlzernen Kirchenb├Ąnke und den Fu├čboden erneuert, den Altar restauriert und die W├Ąnde und das Deckengem├Ąlde gemalt. Doch nun ist ein Ende in Sicht: "Gegen Pfingsten werden die Arbeiten erstmal abgeschlossen sein", sagt Hartmann.

Nur noch Arbeiten an der Fassade stehen demnach dem 68-J├Ąhrigen noch bevor. Er sei auch ganz froh, dass sich das Projekt dem Ende entgegenneige, gesteht er. "Ich sp├╝re schon den k├Ârperlichen Verschlei├č." Danach will er weiter Wartungsarbeiten vornehmen, aber etwas k├╝rzertreten.

Hartmann restauriert seit seinem Renteneintritt 2019 ehrenamtlich das Innere der im 12. bis 13. Jahrhundert erbauten, dann mehrmals ver├Ąnderten und erg├Ąnzten Kirche. Auf Initiative der Kirchgemeinde und Dorfbewohner konnte die Au├čenh├╝lle der Kirche, die seit 1996 nicht mehr genutzt und dazu von Hochwasser schwer gesch├Ądigt wurde, in den Jahren bis 2019 saniert werden. Das Geld f├╝r das Material, das Hartmann ben├Âtigt, kommt aus Spenden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Linke fordert Kornhauses-Erwerb durch den Staat ÔÇô Antrag abgelehnt

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website