Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart: Stadt will mit LED-Leuchten Stromverbrauch senken

Weniger Energieverbrauch  

Stadt investiert in LEDs für Königsstraße

13.02.2020, 11:59 Uhr | t-online

Stuttgart: Stadt will mit LED-Leuchten Stromverbrauch senken. Die Stuttgarter Königstraße: Bis 2030 soll die Stuttgarter City komplett durch LEDs beleuchtet werden. (Quelle: imago images/Westend61)

Die Stuttgarter Königstraße: Bis 2030 soll die Stuttgarter City komplett durch LEDs beleuchtet werden. (Quelle: Westend61/imago images)

Bis spätestens 2050 will Stuttgart klimaneutral werden. Dafür wird die Königstraße mit stromsparenden Leuchten ausgestattet. Bis 2030 soll das ganze Stadtzentrum in LED-Licht erstrahlen.

Rund 370.000 Euro investiert Stuttgart in neue Straßenlaternen für die Stuttgarter Königstraße. Die alten Lampen sollen ab Mitte Februar durch moderne LED-Leuchten, die eigens für die Stadt entwickelt wurden, ausgetauscht werden.

Der Leuchtentausch ist Teil einer Strategie, um den Stromverbrauch bei der Straßenbeleuchtung zu senken. Jährlich können so bis zu 59.000 Kilowattstunden Strom eingespart werden. Das entspricht 72 Prozent des bisherigen Verbrauchs für die Beleuchtung der Königstraße, wie die Stadt in einer Pressemitteilung erklärt.

In den letzten zehn Jahren konnte der Energieverbrauch bei der Straßenbeleuchtung um über 20 Prozent verringert werden. Um noch mehr Strom einzusparen, entwickelten Tiefbauamt, Amt für Umweltschutz und Stuttgart Netze die LED-Strategie 2030. Danach soll bis zum Jahr 2030 die gesamte Innenstadt durch LED-Leuchten erhellt werden. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal