Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Abwärtstrend bei der Rinderhaltung setzt sich fort

Stuttgart  

Abwärtstrend bei der Rinderhaltung setzt sich fort

22.06.2021, 13:08 Uhr | dpa

Abwärtstrend bei der Rinderhaltung setzt sich fort. Rinderhaltung

Mehrere junge Wagyu Ochsen stehen auf einer Weide. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In den Ställen und auf den Weiden im Südwesten werden immer weniger Rinder gehalten. Der schon aus den vergangenen Jahren bekannte Abwärtstrend setzt sich fort, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. Zuletzt gab es in den Betrieben gut 920.000 Rinder. Das waren laut Statistik zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Rinderhaltungen ging ebenfalls weiter zurück - um 2,5 Prozent auf gut 14.700. Den größten Anteil an den Tieren machen die Milchkühe mit einem guten Drittel aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: