Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stinkende Blüte in Stuttgart: Titanwurz blüht an Universität Hohenheim

Seltenes Schauspiel in Stuttgart  

Titanwurz blüht – "unförmiger Riesenpenis" lockt Fans an

09.07.2021, 09:44 Uhr | dpa

Stinkende Blüte in Stuttgart: Titanwurz blüht an Universität Hohenheim. Ein Titanwurz entfaltet seine Blüte in den Gärten der Universität Hohenheim: Sie gilt als größte Blume der Welt und blüht nur einen Tag. (Quelle: dpa/Weißbrod)

Ein Titanwurz entfaltet seine Blüte in den Gärten der Universität Hohenheim: Sie gilt als größte Blume der Welt und blüht nur einen Tag. (Quelle: Weißbrod/dpa)

In Stuttgart hat eine seltene Pflanze für Staunen bei Naturfans gesorgt: Der Titanwurz an der Uni Hohenheim hat geblüht. Das passiert nur alle paar Jahre – und ist mit einem intensiven Gestank verbunden.

Seltenes und stinkendes Schauspiel an der Universität Hohenheim in Stuttgart: Am Donnerstagnachmittag hat sich die Titanwurz-Blüte in einem Gewächshaus geöffnet. Wer die große Pflanze in ihrer Pracht beobachten will, muss schnell sein.

Der Titanwurz in der Uni Hohenheim in Stuttgart: Die Blüte der Pflanze riecht unangenehm. (Quelle: dpa/Weißbrod)Der Titanwurz in der Uni Hohenheim in Stuttgart: Die Blüte der Pflanze riecht unangenehm. (Quelle: Weißbrod/dpa)

Titanwurz in Hohenheim blüht nur kurz

Denn die von der indonesischen Insel Sumatra stammende Pflanze blüht nach Angaben der Uni nur für 24 Stunden. Während ihrer Blüte sondert sie einen intensiven Geruch ab, um Insekten für die Bestäubung anzulocken. Der üble Duft erinnert an verdorbenes Fleisch und Kot.

Pflanzenfans konnten die Blüte der Gigantin (Amorphophallus titanum) per Youtube-Livestream verfolgen. Mehr als 350 Zuschauerinnen und Zuschauer beobachteten das Spektakel zwischenzeitlich online. Die violett-blühende Knollenpflanze ist erst seit 2019 Teil der Hohenheimer Gärten und blüht nur selten.

Bereits am Mittwoch hatte in Dortmund ein Titanwurz im Botanischen Garten erblüht und viele Schaulustige angezogen. Hunderte hatten sich ein Online-Ticket gekauft, um das seltene Spektakel live verfolgen zu können.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: