Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Grabungen auf Leprafriedhof in Freiburg vor Abschluss

Freiburg im Breisgau  

Grabungen auf Leprafriedhof in Freiburg vor Abschluss

24.11.2021, 05:45 Uhr | dpa

Grabungen auf Leprafriedhof in Freiburg vor Abschluss. Großer Leprafriedhof ausgegraben

Archäologe Laurin Stöckert hält auf dem ehemaligen Freiburger Leprafriedhof gefundene menschliche Überreste. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa (Quelle: dpa)

Nach dem Fund Hunderter mittelalterlicher Skelette auf einem ehemaligen Leprafriedhof in Freiburg stehen die Grabungsarbeiten der Archäologen dort kurz vor dem Abschluss. Von der Auswertung der Funde erhoffen sich die Experten Erkenntnisse etwa zur Gesundheits- und Sozialgeschichte im Spätmittelalter, wie das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart mitteilte. Seit April 2020 wurden im Zuge von Bauarbeiten mehr als 400 menschliche Bestattungen gefunden, kartiert und geborgen.

Darunter waren den Angaben zufolge nicht nur Leprakranke aus der Zeit von 1256 bis 1632. Neben Hinweisen auf Lepra (60 Prozent) fanden die Fachleute an den Knochen unter anderem auch Anzeichen von Syphilis, Tuberkulose, Meningitis, Rachitis und Mangelernährung. Zudem entdeckten sie die sterbliche Überreste von französischen Soldaten, die den Erkenntnissen zufolge bei der Belagerung Freiburgs 1744 während des österreichischen Erbfolgekriegs gefallen waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: