Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Netze BW will noch dieses Jahr klimaneutral sein

Stuttgart  

Netze BW will noch dieses Jahr klimaneutral sein

30.11.2021, 05:25 Uhr | dpa

Netze BW will noch dieses Jahr klimaneutral sein. Energie Baden-Württemberg

"Netze BW" steht auf einem Schild am Eingang der EnBW City in Stuttgart. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Netze BW will nach eigenen Angaben noch 2021 klimaneutral sein. Mehr als 100 Maßnahmen umfasse das Paket, um den Ausstoß von Treibhausgasemissionen deutlich zu senken, wie das Unternehmen in Stuttgart mitteilte. Damit solle der CO2-Fußabdruck von rund 390 000 Tonnen des Jahres 2020 im nun zu Ende gehenden Jahr deutlich verringert werden. So sei unter anderem der Eigenverbrauch an Gas und Strom auf Biogas und Ökostrom umgestellt und die E-Mobilität weiter ausgebaut worden.

Nach Umsetzung der Vermeidungs- und Reduktionsmaßnahmen werden laut Mitteilung voraussichtlich noch rund 15 Prozent der Emissionen verbleiben, die die Netze BW durch Kompensationszertifikate ausgleicht. In den kommenden Jahren sollen die Emissionen weiter verringert und der Anteil der Kompensationsmaßnahmen stetig gesenkt werden. Die Netze BW ist eigenen Angaben zufolge der größter Strom- -und Gasnetzbetreiber Baden-Württembergs.

Der Karlsruher Energieversorger EnBW, zu dem der Netzbetreiber gehört will bis zum Jahr 2035 klimaneutral sein. Bis 2030 soll der CO2-Ausstoß dabei zunächst halbiert und dann mit dem Ausstieg aus der Kohleverstromung in den fünf Jahren danach auf Null gesenkt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: