Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Weniger Studienanfänger an Südwest-Hochschulen

Stuttgart  

Weniger Studienanfänger an Südwest-Hochschulen

30.11.2021, 11:31 Uhr | dpa

Weniger Studienanfänger an Südwest-Hochschulen. Universität

Ein leerer Hörsaal an einer Universität. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Erneut ist die Zahl der Studienanfänger an baden-württembergischen Hochschulen gesunken. Rund 54.600 Menschen begannen im Wintersemester 2021/22 erstmals ein Studium im Südwesten, wie aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Landesamts vom Dienstag hervorgeht. Das waren vier Prozent weniger als im Vorjahr.

Im Wintersemester 2020 hatten nach Angaben der Statistiker noch knapp 56.800 Erstsemester ein Studium im Südwesten begonnen. Schon das fünfte Wintersemester in Folge sank die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger an baden-württembergischen Hochschulen.

Die Zahl aller Studierenden im Südwesten blieb gegenüber dem vergangenen Wintersemester auf etwa demselben Niveau. Die Zahl der Studierenden sank um knapp 70 und lag bei rund 359.000.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: