• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Baden-Württemberg: Schwere Gewitter und Starkregen möglich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSintflutartiger Regen in Südkorea – ToteSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Schwere Gewitter und Starkregen in Baden-Württemberg möglich

Von dpa, mics

23.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Blitze zucken über den Nachthimmel von Stuttgart: Wie schon in der Vorwoche sind auch am Montag wieder schwere Gewitter in Baden-Württemberg möglich.
Blitze zucken über den Nachthimmel von Stuttgart: Wie schon in der Vorwoche sind auch am Montag wieder schwere Gewitter in Baden-Württemberg möglich. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Gefahr der Gewitter in Baden-Württemberg ist weiter hoch. In der Zeit zwischen 12 und 22 Uhr kann es außerdem zu Starkregen kommen, warnt der Deutsche Wetterdienst.

Nach zahlreichen Gewittern, die Baden-Württemberg und die Metropolregion Stuttgart seit Ende vergangener Woche überzogen haben, kann es auch am Montag zu schweren Gewittern und Starkregen kommen. Wie der Deutsche Wetterdienst am Montag warnt, ziehen ab 12 Uhr teils kräftige Gewitter auf. Dabei müsse mit Starkregen mit 20 bis 35 Litern Niederschlag je Quadratmeter in kurzer Zeit gerechnet werden.

Mögliche weitere lokale Begleiterscheinungen sind Hagel mit bis zu drei Zentimetern Durchmesser wie auch Sturmböen bis orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten zwichen 95 und 110 Stundenkilometern. Der Wind sei im Bergland und im Süden des Schwarzwaldes besonders stark.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Großeinsatz an der Uni Stuttgart – wegen Chemikalienaustritt
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website