HomeSportFormel 1

Foto-Show: Großer Preis von Ungarn 2016


Foto-Show: Großer Preis von Ungarn 2016

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Lewis Hamilton freut sich über seinen Sieg in Ungarn.
1 von 22
Quelle: Reuters-bilder

Lewis Hamilton freut sich über seinen Sieg in Ungarn.

Da hat Nico Rosberg bei der Siegerehrung wohl etwas Champagner ins Auge bekommen.
2 von 22
Quelle: dpa-bilder

Da hat Nico Rosberg bei der Siegerehrung wohl etwas Champagner ins Auge bekommen.

Fast gleichauf beim Start: Lewis Hamilton(li.), Nico Rosberg und Daniel Ricciardo (re.).
3 von 22
Quelle: LAT Photographic/imago-images-bilder

Fast gleichauf beim Start: Lewis Hamilton(li.), Nico Rosberg und Daniel Ricciardo (re.).

Ziel erreicht: Hamilton fährt über die Linie und wird abgewunken.
4 von 22
Quelle: ap-bilder

Ziel erreicht: Hamilton fährt über die Linie und wird abgewunken.

Nico Rosberg macht auch auf zwei Rädern eine gute Figur.
5 von 22
Quelle: ap-bilder

Nico Rosberg macht auch auf zwei Rädern eine gute Figur.

Daniel Ricciardo und Fernando Alonso haben gute Laune.
6 von 22
Quelle: LAT Photographic/imago-images-bilder

Daniel Ricciardo und Fernando Alonso haben gute Laune.

Reifenwechsel bei Jenson Button.
7 von 22
Quelle: LAT Photographic/imago-images-bilder

Reifenwechsel bei Jenson Button.

Kurz vor Beginn des Qualifyings setzt der Regen ein. Fernando Alonso läuft gut beschirmt durchs Fahrerlager.
8 von 22
Quelle: LAT Photographic/imago-images-bilder

Kurz vor Beginn des Qualifyings setzt der Regen ein. Fernando Alonso läuft gut beschirmt durchs Fahrerlager.

Die Bedingungen zu Beginn des Qualifyings sind äußerst schwierig. Jolyon Palmer im Renault verfolgt Williams-Pilot Valtteri Bottas.
9 von 22
Quelle: LAT Photographics/imago-images-bilder

Die Bedingungen zu Beginn des Qualifyings sind äußerst schwierig. Jolyon Palmer im Renault verfolgt Williams-Pilot Valtteri Bottas.

Ein Leidtragender der Bedingungen ist Felipe Massa. Er kommt von der Strecke ab und kracht in die Bande.
10 von 22
Quelle: ap-bilder

Ein Leidtragender der Bedingungen ist Felipe Massa. Er kommt von der Strecke ab und kracht in die Bande.

Hungarian Grand Prix 2016
11 von 22
Quelle: Reuters-bilder

Nachdem das Qualifying bereits mit 20 Minuten Verspätung gestartet wird, wird es noch viermal unterbrochen.

Ein "Zuschauer" am Rande des Kurses in Budapest.
12 von 22
Quelle: Crash Media Group/imago-images-bilder

Ein "Zuschauer" am Rande des Kurses in Budapest.

Die finnischen Fans haben einen ganz klar einen Liebling - ihren Landsmann Kimi Räikkönen.
13 von 22
Quelle: dpa-bilder

Die finnischen Fans haben einen ganz klar einen Liebling - ihren Landsmann Kimi Räikkönen.

Sebastian Vettel ist auch gerne einmal auf zwei Reifen unterwegs.
14 von 22
Quelle: Thomas Melzer/imago-images-bilder

Sebastian Vettel ist auch gerne einmal auf zwei Reifen unterwegs.

Der doppelte Lauda
15 von 22
Quelle: dpa-bilder

Der doppelte Lauda

Valtteri Bottas lässt die Reifen von seinem Williams qualmen.
16 von 22
Quelle: dpa-bilder

Valtteri Bottas lässt die Reifen von seinem Williams qualmen.

Felipe Nasr muss zuschauen, wie sein Sauber nach einem Unfall an den Haken kommt.
17 von 22
Quelle: dpa-bilder

Felipe Nasr muss zuschauen, wie sein Sauber nach einem Unfall an den Haken kommt.

Auf dem Lenkrad eines Force India ist der Kurs in Ungarn zu sehen.
18 von 22
Quelle: Crash Media Group/imago-images-bilder

Auf dem Lenkrad eines Force India ist der Kurs in Ungarn zu sehen.

Die Ingenieure untersuchen das Auto von Lewis Hamilton nach dessen Crash.
19 von 22
Quelle: LAT Photographic/imago-images-bilder

Die Ingenieure untersuchen das Auto von Lewis Hamilton nach dessen Crash.

Sebastian Vettel inspiziert zu Fuß die Rennstrecke.
20 von 22
Quelle: Crash Media Group/imago-images-bilder

Sebastian Vettel inspiziert zu Fuß die Rennstrecke.

Der Bolide von Fernando Alonso bekommt eine neue Nase.
21 von 22
Quelle: Crash Media Group/imago-images-bilder

Der Bolide von Fernando Alonso bekommt eine neue Nase.

Kimi Räikkönens Autogramme sind heiß begehrt. Zum Rennen in Ungarn kommen traditionell immer viele Fans aus seiner Heimat Finnland.
22 von 22
Quelle: Crash Media Group/imago-images-bilder

Kimi Räikkönens Autogramme sind heiß begehrt. Zum Rennen in Ungarn kommen traditionell immer viele Fans aus seiner Heimat Finnland.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website