Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1

...

Streit in der Formel 1: Die härtesten Teamduelle der Renngeschichte

zurück zum Artikel
Bild 8 von 10
Sebastian Vettel und Mark Webber (Red Bull): Die "Bullen" geraten immer wieder aneinander, in der Türkei 2010 muss Vettel seinen Wagen nach einem Angriff auf den führenden Webber und dem anschließenden Crash abstellen. (Quelle: imago images/Motorsport Images)
Motorsport Images

Sebastian Vettel und Mark Webber (Red Bull): Die "Bullen" geraten immer wieder aneinander, in der Türkei 2010 muss Vettel seinen Wagen nach einem Angriff auf den führenden Webber und dem anschließenden Crash abstellen. Damals zeigt Vettel Webber den Vogel. Beim Saisonfinale 2012 kracht es in Sao Paulo, als, wie es später heißt, "alle für Vettel gefahren sind außer Webber". In Malaysia 2013 zeigt Webber Vettel den Mittelfinger, um seinem Ärger nach dessen Missachtung der Stallregie Luft zu verschaffen. Wenig später kündigt der Australier seinen Abschied aus der Formel 1 an.

Anzeige

Sebastian Vettel und Mark Webber (Red Bull): Die "Bullen" geraten immer wieder aneinander, in der Türkei 2010 muss Vettel seinen Wagen nach einem Angriff auf den führenden Webber und dem anschließenden Crash abstellen. Damals zeigt Vettel Webber den Vogel. Beim Saisonfinale 2012 kracht es in Sao Paulo, als, wie es später heißt, "alle für Vettel gefahren sind außer Webber". In Malaysia 2013 zeigt Webber Vettel den Mittelfinger, um seinem Ärger nach dessen Missachtung der Stallregie Luft zu verschaffen. Wenig später kündigt der Australier seinen Abschied aus der Formel 1 an.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: