Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1

...

Einzelkritik zur Formel 1: Zweimal Note eins – aber Vettel schwach: Die Fahrer-Zeugnisse 2019

zurück zum Artikel
Bild 4 von 21
Antonio Giovinazzi (Sauber Alfa Romeo, 14 Punkte): Kaum ein Fahrer fuhr in dieser Saison so unauffällig seine Runden wie der Italiener. Bestes Ergebnis des Ferrari-Talents war der fünfte Platz in Brasilien, für eine große Karriere wird es für ihn aber nicht reichen. (Quelle: imago images/LaPresse)
LaPresse

Antonio Giovinazzi (Sauber Alfa Romeo, 14 Punkte): Kaum ein Fahrer fuhr in dieser Saison so unauffällig seine Runden wie der Italiener. Bestes Ergebnis des Ferrari-Talents war der fünfte Platz in Brasilien, für eine große Karriere wird es für ihn aber nicht reichen. Wie im Fahrerlager gemunkelt wird, soll 2020 seine vorerst letzte Saison im Alfa Romeo sein. Denn danach soll das das Cockpit an einen gewissen Mick Schumacher gehen. Note: 4.

Anzeige

Antonio Giovinazzi (Sauber Alfa Romeo, 14 Punkte): Kaum ein Fahrer fuhr in dieser Saison so unauffällig seine Runden wie der Italiener. Bestes Ergebnis des Ferrari-Talents war der fünfte Platz in Brasilien, für eine große Karriere wird es für ihn aber nicht reichen. Wie im Fahrerlager gemunkelt wird, soll 2020 seine vorerst letzte Saison im Alfa Romeo sein. Denn danach soll das das Cockpit an einen gewissen Mick Schumacher gehen. Note: 4.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: