Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga

...

Von Netzer bis Neuville - die Fohlen-Legenden

zurück zum Artikel
Bild 1 von 14
Günter Netzer ist die Fohlen-Legende schlechthin. (Quelle: imago/Kicker/Metelmann)
imago/Kicker/Metelmann

Günter Netzer ist die Fohlen-Legende schlechthin. Sogar das Vereinsmaskottchen "Jünter" wurde nach dem gebürtigen Mönchengladbacher benannt. Zehn Jahre schnürt der begnadete aber lauffaule Mittelfeldstratege die Schuhe für die Borussia, erzielt 108 Tore in knapp 300 Spielen. Immer in Erinnerung bleiben wird er für einen magischen Moment in seinem letzten Spiel vor seinem Wechsel nach Madrid: Netzer wechselt sich im Pokalfinale 1973 selbst ein und trifft zum 2:1-Siegtreffer gegen den Erzrivalen 1. FC Köln.

Anzeige

Günter Netzer ist die Fohlen-Legende schlechthin. Sogar das Vereinsmaskottchen "Jünter" wurde nach dem gebürtigen Mönchengladbacher benannt. Zehn Jahre schnürt der begnadete aber lauffaule Mittelfeldstratege die Schuhe für die Borussia, erzielt 108 Tore in knapp 300 Spielen. Immer in Erinnerung bleiben wird er für einen magischen Moment in seinem letzten Spiel vor seinem Wechsel nach Madrid: Netzer wechselt sich im Pokalfinale 1973 selbst ein und trifft zum 2:1-Siegtreffer gegen den Erzrivalen 1. FC Köln.




shopping-portal