Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga

...

Ex-Hertha-Stars: Einer saß im Gefängnis, einer verkauft Jogginghosen

Bild 6 von 16
Ashkan Dejagah stammte aus der Berliner Jugend, wurde bei der Hertha zum Profi und feierte sein Bundesliga-Debüt in Blau-Weiß. Anschließend ging es für ihn über Wolfsburg und London (Fulham) nach Katar, ehe er 2018 in den Iran zu Tractor FC wechselte. Doch Dejagah ist auch in der Gastronomie aktiv. Er besitzt in Berlin eine Sushi-Bar, in der man auch Wasserpfeife rauchen kann. (Quelle: imago images/Bernd König)
(Quelle: Bernd König/imago images)

Ashkan Dejagah stammte aus der Berliner Jugend, wurde bei der Hertha zum Profi und feierte sein Bundesliga-Debüt in Blau-Weiß. Anschließend ging es für ihn über Wolfsburg und London (Fulham) nach Katar, ehe er 2018 in den Iran zu Tractor FC wechselte. Doch Dejagah ist auch in der Gastronomie aktiv. Er besitzt in Berlin eine Sushi-Bar, in der man auch Wasserpfeife rauchen kann.




shopping-portal