• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Von Kalou bis Herrlich: Diese Bundesliga-Stars verstie├čen gegen Corona-Regeln


Von Kalou bis Herrlich: Diese Bundesliga-Stars verstie├čen gegen Corona-Regeln

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Dieser Einkauf von Zahnpasta und Hautcreme hat f├╝r Heiko Herrlich Konsequenzen. Wegen des Versto├čes gegen die Hygieneregeln in der Hotel-Quarant├Ąne darf der Trainer des FC Augsburg sein neues Team nun am Samstag (15.30 Uhr, im Liveticker bei t-online.de) nicht im Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg betreuen. Er ist nicht der Erste, der gegen die strengen Auflagen verst├Â├čt und daf├╝r mit Konsequenzen rechnen muss.
1 von 5
Quelle: kolbert-press/imago-images-bilder

Der Einkauf von Zahnpasta und Hautcreme hat f├╝r Heiko Herrlich Konsequenzen. Wegen des Versto├čes gegen die Hygieneregeln in der Hotel-Quarant├Ąne darf der Trainer des FC Augsburg sein neues Team nun am Samstag (15.30 Uhr, im Liveticker bei t-online.de) nicht im Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg betreuen. Er ist nicht der Erste, der gegen die strengen Auflagen verst├Â├čt und daf├╝r mit Konsequenzen rechnen muss.

Salomon Kalou war erst vor zehn Tagen f├╝r seine Verst├Â├če gegen die Corona-Ma├čnahmen und Verhaltensregeln bei Hertha BSC suspendiert worden. Der Ivorer hatte in der mit einem Live-Video aus dem Kabinentrakt des Berliner Bundesligisten offensichtliche Nachl├Ąssigkeiten beim Einhalten der Hygienevorschriften dokumentiert und mit den Kollegen ├╝ber Gehaltsabrechnungen diskutiert. Danach hatte er sich f├╝r seine Verhalten entschuldigt.
2 von 5
Quelle: Matthias Koch/imago-images-bilder

Salomon Kalou war erst vor zehn Tagen f├╝r seine Verst├Â├če gegen die Corona-Ma├čnahmen und Verhaltensregeln bei Hertha BSC suspendiert worden. Der Ivorer hatte mit einem Live-Video aus dem Kabinentrakt des Berliner Bundesligisten offensichtliche Nachl├Ąssigkeiten beim Einhalten der Hygienevorschriften dokumentiert und mit den Kollegen ├╝ber Gehaltsabrechnungen diskutiert. Danach entschuldigte er sich f├╝r sein Verhalten.

Jerome Boateng entfernte sich trotz Corona-Ausgangsbeschr├Ąnkungen von seinem Wohnort M├╝nchen. Er war zu seinem Sohn gefahren. "Ihm ging es gesundheitlich nicht gut. Wenn ein Sohn seinen Vater ruft, dann fahre ich nat├╝rlich noch los, egal zu welcher Uhrzeit!", hatte er erkl├Ąrt. Vom FC Bayern gab es eine Geldstrafe.
3 von 5
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Jerome Boateng entfernte sich trotz Corona-Ausgangsbeschr├Ąnkungen von seinem Wohnort M├╝nchen. Er war zu seinem Sohn gefahren. "Ihm ging es gesundheitlich nicht gut. Wenn ein Sohn seinen Vater ruft, dann fahre ich nat├╝rlich noch los, egal zu welcher Uhrzeit!", hatte er erkl├Ąrt. Vom FC Bayern gab es eine Geldstrafe. "F├╝r ihn nehme ich jede Strafe in Kauf, das ist schlie├člich mein Sohn. Ich m├Âchte den Vater sehen, der in so einem Moment nicht losf├Ąhrt, um an der Seite seines vierj├Ąhrigen Sohnes zu sein. Wenn es daf├╝r dann eine Strafe gibt, dann Respekt. Ich finde das traurig", hatte der Innenverteidiger betont.

Amine Harit ging es auch ans Geld. Der 22-j├Ąhrige Schalker hatte sich in einer Shisha-Bar in Essen gemeinsam mit zehn weiteren Personen einen gem├╝tlichen Abend geg├Ânnt. Problem nur: Es herrschten in Nordrhein-Westfalen bereits erhebliche Kontaktbeschr├Ąnkungen. Er wurde bei dem Vorfall nach Ladenschluss von der Polizei erwischt. Die Beamten l├Âsten die unerlaubte Versammlung weit nach Mitternacht auf.
4 von 5
Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder

Amine Harit ging es auch ans Geld. Der 22-j├Ąhrige Schalker hatte sich in einer Shisha-Bar in Essen gemeinsam mit zehn weiteren Personen einen gem├╝tlichen Abend geg├Ânnt. Problem nur: Es herrschten in Nordrhein-Westfalen bereits erhebliche Kontaktbeschr├Ąnkungen. Er wurde bei dem Vorfall nach Ladenschluss von der Polizei erwischt. Die Beamten l├Âsten die unerlaubte Versammlung weit nach Mitternacht auf.

Oliver Fink soll laut "Bild" die Team-Quarant├Ąne abgebrochen haben. Der Kapit├Ąn von Fortuna D├╝sseldorf wolle aktuell an der Seite seiner Frau und dem Anfang Mai geborenen Sohn sein. Der 37-J├Ąhrige verzichtet somit freiwillig auf Bundesliga-Eins├Ątze in den kommenden Wochen.
5 von 5
Quelle: Uwe Kraft/imago-images-bilder

Oliver Fink soll laut "Bild" die Team-Quarant├Ąne abgebrochen haben. Der Kapit├Ąn von Fortuna D├╝sseldorf wolle aktuell an der Seite seiner Frau und dem Anfang Mai geborenen Sohn sein. Der 37-J├Ąhrige verzichtet somit freiwillig auf Bundesliga-Eins├Ątze in den kommenden Wochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website