Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga

...

Golflehrer und Klubbesitzer: Das machen die Mainzer Ex-Stars heute

zurück zum Artikel
Bild 5 von 21
Gerhard Bopp (re.) (1967-1970/1976-1985): Gerhard Bobb kam als 18-Jähriger nach Mainz. Wechselte aber zwischendurch immer wieder den Verein, unter anderem ging er zum TSV 1860 München. Bopp gilt mit 182 Toren als Rekordtorschürtze der Mainzer und wurde mit Mainz 1978 Südwestmeister. Nach seiner Karriere arbeitete er als Autoverkäufer. Heute ist Gerhard Bopp im Ruhestand.  (Quelle: imago images/WEREK)
WEREK

Gerhard Bopp (re.) (1967-1970/1976-1980/1981-1985): Gerhard Bopp kam als 18-Jähriger nach Mainz, wechselte aber zwischendurch immer wieder den Verein, unter anderem ging er zum TSV 1860 München. Bopp gilt mit 182 Toren als Rekordtorschürtze der Mainzer und wurde mit Mainz 1978 Südwestmeister. Nach seiner Karriere arbeitete er als Autoverkäufer. Heute ist Gerhard Bopp im Ruhestand. 

Anzeige

Gerhard Bopp (re.) (1967-1970/1976-1980/1981-1985): Gerhard Bopp kam als 18-Jähriger nach Mainz, wechselte aber zwischendurch immer wieder den Verein, unter anderem ging er zum TSV 1860 München. Bopp gilt mit 182 Toren als Rekordtorschürtze der Mainzer und wurde mit Mainz 1978 Südwestmeister. Nach seiner Karriere arbeitete er als Autoverkäufer. Heute ist Gerhard Bopp im Ruhestand. 




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: