• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Foto-Show: Berühmte Fußball-Väter und ihre Söhne


Foto-Show: Berühmte Fußball-Väter und ihre Söhne

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Enzo Zidane eifert seinem berühmten Vater Zinedine nach. Der 16-Jährige ist ebenso wie sein Vater Mittelfeldspieler, kann den Ball ähnlich elegant behandeln und darf bereits bei der ersten Mannschaft von Real Madrid unter Jose Mourinho mittrainieren.
1 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Enzo Zidane eifert seinem berühmten Vater Zinedine nach. Der 16-Jährige ist ebenso wie sein Vater Mittelfeldspieler, kann den Ball ähnlich elegant behandeln und darf bereits bei der ersten Mannschaft von Real Madrid unter Jose Mourinho mittrainieren.

Frank Lampard gilt als einer der weltbesten Mittelfeldspieler. Der torgefährliche 33-Jährige zieht beim FC Chelsea im Mittelfeld die Fäden und stammt aus der Jugend von West Ham United. Auch Lampards Vater Frank senior spielte für die Hammers und schaffte es sogar bis in die englische Nationalelf.
2 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Frank Lampard gilt als einer der weltbesten Mittelfeldspieler. Der torgefährliche 33-Jährige zieht beim FC Chelsea im Mittelfeld die Fäden und stammt aus der Jugend von West Ham United. Auch Lampards Vater Frank senior spielte für die Hammers und schaffte es sogar bis in die englische Nationalelf.

Derzeit in aller Munde ist Leonardo Bittencourt von Energie Cottbus. Der 17-Jährige spielt bisher eine überragende Saison beim Zweitligisten und macht bereits große Vereine auf sich aufmerksam. Sein Vater Franklin ist in Cottbus eine Legende und war in der Lausitz sowohl Spieler als auch Co-Trainer.
3 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Derzeit in aller Munde ist Leonardo Bittencourt von Energie Cottbus. Der 17-Jährige spielt bisher eine überragende Saison beim Zweitligisten und macht bereits große Vereine auf sich aufmerksam. Sein Vater Franklin ist in Cottbus eine Legende und war in der Lausitz sowohl Spieler als auch Co-Trainer.

Er hat das sportliche Talent seines Vaters geerbt, doch bei Benjamin Kirsten fließt - anders als bei seinem Vater Ulf - kein Stürmerblut. Der 24-Jährige hütet beim Zweitligisten Dynamo Dresden das Tor und tritt damit in die Fußstapfen seines Papas, der einst für den sächsischen Traditionsklub stürmte.
4 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Er hat das sportliche Talent seines Vaters geerbt, doch bei Benjamin Kirsten fließt - anders als bei seinem Vater Ulf - kein Stürmerblut. Der 24-Jährige hütet beim Zweitligisten Dynamo Dresden das Tor und tritt damit in die Fußstapfen seines Papas, der einst für den sächsischen Traditionsklub stürmte.

Michal Kadlec hat sich vom Schatten seines Vaters Miroslav befreit. Während dieser 1998 mit dem 1.FC Kaiserslautern sensationell die deutsche Meisterschaft feiern konnte, wartet Michal noch auf seinen ersten Titel mit Bayer Leverkusen. Vielleicht klappt es für den dynamischen Linksverteidiger in dieser Saison.
5 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Michal Kadlec hat sich vom Schatten seines Vaters Miroslav befreit. Während dieser 1998 mit dem 1.FC Kaiserslautern sensationell die deutsche Meisterschaft feiern konnte, wartet Michal noch auf seinen ersten Titel mit Bayer Leverkusen. Vielleicht klappt es für den dynamischen Linksverteidiger in dieser Saison.

Cha Du-ri ist der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Cha Bum-kun, der in der Bundesliga für Frankfurt und Leverkusen aktiv war. Aus dem Junior wurde ein gestandener Bundesligaspieler. Er spielte bei Eintracht Frankfurt, Mainz 05, in Freiburg und in Bielefeld. Im Jahre 2010 wechselte der 31-Jährige nach Schottland zu Celtic Glasgow.
6 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Cha Du-ri ist der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Cha Bum-kun, der in der Bundesliga für Frankfurt und Leverkusen aktiv war. Aus dem Junior wurde ein gestandener Bundesligaspieler. Er spielte bei Eintracht Frankfurt, Mainz 05, in Freiburg und in Bielefeld. Im Jahre 2010 wechselte der 31-Jährige nach Schottland zu Celtic Glasgow.

An der hohen Stirn sieht man, dass Sebastian Hoeneß vom ehemaligen Hertha-Manager Dieter Hoeneß abstammt. Der Mittelfeldspieler war lange Zeit für die zweite Mannschaft des Hauptstadtklubs aktiv. Sein Vater prägte den Klub von 1997 bis 2009 als Manager.
7 von 21
Quelle: imago-images-bilder

An der hohen Stirn sieht man, dass Sebastian Hoeneß vom ehemaligen Hertha-Manager Dieter Hoeneß abstammt. Der Mittelfeldspieler war lange Zeit für die zweite Mannschaft des Hauptstadtklubs aktiv. Sein Vater prägte den Klub von 1997 bis 2009 als Manager.

Jordi Cruyff stand vor der unlösbaren Aufgabe, so ein Ausnahmefußballer wie sein Vater Johan zu werden. Dennoch hat Cruyff jr. eine relativ ansehnliche Karriere hingelegt, die ihn bis in die holländische Nationalelf führte. Unter anderem war Jordi für den FC Barcelona, Espanyol Barcelona, Manchester United, Celta Vigo, Deportivo Alaves und Shahtjar Donezk aktiv.
8 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Jordi Cruyff stand vor der unlösbaren Aufgabe, so ein Ausnahmefußballer wie sein Vater Johan zu werden. Dennoch hat Cruyff jr. eine relativ ansehnliche Karriere hingelegt, die ihn bis in die holländische Nationalelf führte. Unter anderem war Jordi für den FC Barcelona, Espanyol Barcelona, Manchester United, Celta Vigo, Deportivo Alaves und Shahtjar Donezk aktiv.

Stéphane Chapuisat gehörte zu seiner aktiven Zeit bei Borussia Dortmund (1991-1999) zu den besten Stürmern der Bundesliga. Das Talent bekam der Schweizer in die Wiege gelegt, denn sein Vater Pierre-Albert war in den 1970er Jahren ebenfalls Schweizer Nationalspieler.
9 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Stéphane Chapuisat gehörte zu seiner aktiven Zeit bei Borussia Dortmund (1991-1999) zu den besten Stürmern der Bundesliga. Das Talent bekam der Schweizer in die Wiege gelegt, denn sein Vater Pierre-Albert war in den 1970er Jahren ebenfalls Schweizer Nationalspieler.

Michael Bradley, gerade von Borussia Mönchengladbach zu Chievo Verona gewechselt, wurde durch ein US-amerikanisches Talentprogramm entdeckt und bekam so 2004 einen Vertrag bei den New York MetroStars. Trainer war sein Vater Bob. Der heute 24-jährige Mittelfeldspieler kickte später auch in der Nationalmannschaft der USA unter seinem Vater.
10 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Michael Bradley, gerade von Borussia Mönchengladbach zu Chievo Verona gewechselt, wurde durch ein US-amerikanisches Talentprogramm entdeckt und bekam so 2004 einen Vertrag bei den New York MetroStars. Trainer war sein Vater Bob. Der heute 24-jährige Mittelfeldspieler kickte später auch in der Nationalmannschaft der USA unter seinem Vater.

Carsten Cullmann hat jahrelang seine Knochen für den 1. FC Köln hingehalten. Sein Vater Bernd war ebenfalls ein Kölner Urgestein. Er war als Spieler und Manager für den FC aktiv.
11 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Carsten Cullmann hat jahrelang seine Knochen für den 1. FC Köln hingehalten. Sein Vater Bernd war ebenfalls ein Kölner Urgestein. Er war als Spieler und Manager für den FC aktiv.

Stefan Beckenbauer brachte es im Trikot des 1.FC Saarbrücken auf zwölf Bundesligaspiele. Doch aus dem Schatten seines allgegenwärtigen Vaters Franz konnte der junge Beckenbauer nie heraustreten. Kein Wunder, gilt der Kaiser als einer der besten deutschen Fußballer aller Zeiten. Heute ist Stefan Jugendtrainer beim FC Bayern München.
12 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Stefan Beckenbauer brachte es im Trikot des 1.FC Saarbrücken auf zwölf Bundesligaspiele. Doch aus dem Schatten seines allgegenwärtigen Vaters Franz konnte der junge Beckenbauer nie heraustreten. Kein Wunder, gilt der Kaiser als einer der besten deutschen Fußballer aller Zeiten. Heute ist Stefan Jugendtrainer beim FC Bayern München.

Jörn Andersen war 1989/90 als Stürmer von Eintracht Frankfurt der erste ausländische Bundesliga-Torschützenkönig. Sein Sohn Niklas wechselte aufgrund des Berufs seines Vaters häufig den Klub. So spielte er für die Jugendmannschaften des HSV, von Eintracht Frankfurt und Schalke 04. Im Senioren-Bereich machte Andersen seine ersten Erfahrungen bei RW Essen, zuletzt war er für Werder Bremen aktiv.
13 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Jörn Andersen war 1989/90 als Stürmer von Eintracht Frankfurt der erste ausländische Bundesliga-Torschützenkönig. Sein Sohn Niklas wechselte aufgrund des Berufs seines Vaters häufig den Klub. So spielte er für die Jugendmannschaften des HSV, von Eintracht Frankfurt und Schalke 04. Im Senioren-Bereich machte Andersen seine ersten Erfahrungen bei RW Essen, zuletzt war er für Werder Bremen aktiv.

Dino Toppmöller ist der Sohn des heutigen Fußballtrainers und ehemaligen Bundesliga-Stürmers Klaus Toppmöller. Dino hat es zum Zweitliga-Spieler gebracht, er stand unter anderem bei Erzgebirge Aue, Kickers Offenbach und dem FC Augsburg unter Vertrag. Am 7. April 2009 wurde er beim FCA aus privaten Gründen mit sofortiger Wirkung freigestellt. Mittlerweile kickt er in der Oberliga Südwest beim FSV Salmrohr.
14 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Dino Toppmöller ist der Sohn des heutigen Fußballtrainers und ehemaligen Bundesliga-Stürmers Klaus Toppmöller. Dino hat es zum Zweitliga-Spieler gebracht, er stand unter anderem bei Erzgebirge Aue, Kickers Offenbach und dem FC Augsburg unter Vertrag. Am 7. April 2009 wurde er beim FCA aus privaten Gründen mit sofortiger Wirkung freigestellt. Mittlerweile kickt er in der Oberliga Südwest beim FSV Salmrohr.

Kasper Schmeichel ist der Sohn des bekannten dänischen Torhüters Peter Schmeichel, der 1999 mit Manchester United die Champions League gewann. Sein 25-jähriger Filius war früher für den Lokalrivalen Manchester City aktiv, derzeit steht er für Leicester City in der englischen Championship-Liga im Tor.
15 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Kasper Schmeichel ist der Sohn des bekannten dänischen Torhüters Peter Schmeichel, der 1999 mit Manchester United die Champions League gewann. Sein 25-jähriger Filius war früher für den Lokalrivalen Manchester City aktiv, derzeit steht er für Leicester City in der englischen Championship-Liga im Tor.

Paolo Maldini war bis ins hohe Alter von 41 Jahren immer noch Kapitän des AC Mailand, für den auch sein Vater Cesare aktiv war. Maldini gehörte auf der Position des Linksverteidigers zur internationalen Spitzenklasse. Im Sommer 2009 beendete der italienische Rekordnationalspieler seine Karriere.
16 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Paolo Maldini war bis ins hohe Alter von 41 Jahren immer noch Kapitän des AC Mailand, für den auch sein Vater Cesare aktiv war. Maldini gehörte auf der Position des Linksverteidigers zur internationalen Spitzenklasse. Im Sommer 2009 beendete der italienische Rekordnationalspieler seine Karriere.

Auch Jens Rehhagel, Sohn von Otto Rehhagel, versuchte sein Glück im Fußball. Er stammt aus der Jugend von Werder Bremen, hat den Durchbruch dort aber nicht geschafft. Nach seiner aktiven Karriere wechselte Rehhagel als Nachwuchstrainer zu Hannover 96. Mittlerweile leitet er das Nachwuchsleistungszentrum der Niedersachsen. Rehhagel junior besitzt die DFB-A-Lizenz, so dass er seinem Vater vielleicht auch bald als Trainer nacheifert.
17 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Auch Jens Rehhagel, Sohn von Otto Rehhagel, versuchte sein Glück im Fußball. Er stammt aus der Jugend von Werder Bremen, hat den Durchbruch dort aber nicht geschafft. Nach seiner aktiven Karriere wechselte Rehhagel als Nachwuchstrainer zu Hannover 96. Mittlerweile leitet er das Nachwuchsleistungszentrum der Niedersachsen. Rehhagel junior besitzt die DFB-A-Lizenz, so dass er seinem Vater vielleicht auch bald als Trainer nacheifert.

Auch Marco Rummenigge schickte sich an, in die Fußstapfen seines namhaften Vaters Michael und seines berühmten Onkels Karl-Heinz zu treten. Der 22-Jährige, der auch drei Länderspiele für die deutsche U-19-Nationalmannschaft aufweisen kann, spielte bis vor kurzem noch für den SV Waldhof Mannheim. Wegen eines Knieschadens musste er seine gerade erst begonnene Karriere schon wieder an den Nagel hängen.
18 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Auch Marco Rummenigge schickte sich an, in die Fußstapfen seines namhaften Vaters Michael und seines berühmten Onkels Karl-Heinz zu treten. Der 22-Jährige, der auch drei Länderspiele für die deutsche U-19-Nationalmannschaft aufweisen kann, spielte bis vor kurzem noch für den SV Waldhof Mannheim. Wegen eines Knieschadens musste er seine gerade erst begonnene Karriere schon wieder an den Nagel hängen.

Alessandro Riedle kann trotz seines jugendlichen Alters bereits Erstliga-Erfahrung vorweisen - allerdings in der Schweiz für die Grasshopper Zürich. Der Sohn des ehemaligen Nationalstürmers Karl-Heinz-Riedle feierte bereits mit 17Jahren sein Debüt in der Schweizer Super League. Derzeit ist er an den AC Bellinzona ausgeliehen, der in der zweiten Schweizer Spielklasse antritt.
19 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Alessandro Riedle kann trotz seines jugendlichen Alters bereits Erstliga-Erfahrung vorweisen - allerdings in der Schweiz für die Grasshopper Zürich. Der Sohn des ehemaligen Nationalstürmers Karl-Heinz-Riedle feierte bereits mit 17Jahren sein Debüt in der Schweizer Super League. Derzeit ist er an den AC Bellinzona ausgeliehen, der in der zweiten Schweizer Spielklasse antritt.

Na, erkennen Sie in den Gesichtszügen dieses jungen Mannes einen berühmten, deutschen Trainer? Jürgen Klopp ist der Vater von Marc Klopp, der in der Regionalliga für die Amateure des BVB spielt.
20 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Na, erkennen Sie in den Gesichtszügen dieses jungen Mannes einen berühmten, deutschen Trainer? Jürgen Klopp ist der Vater von Marc Klopp, der in der Regionalliga für die Amateure des BVB spielt.

Roman Neustädter hat sich im Mittelfeld von Borussia Mönchengladbach einen Stammplatz erarbeitet. Sein Vater Peter war einst unumstrittener Abwehrchef beim FSV Mainz 05. Bei diesem Verein wurde Roman ebenfalls groß und später in der zweiten Mannschaft von seinem Vater trainiert.
21 von 21
Quelle: imago-images-bilder

Roman Neustädter hat sich im Mittelfeld von Borussia Mönchengladbach einen Stammplatz erarbeitet. Sein Vater Peter war einst unumstrittener Abwehrchef beim FSV Mainz 05. Bei diesem Verein wurde Roman ebenfalls groß und später in der zweiten Mannschaft von seinem Vater trainiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website