Sie sind hier: Home >

Sport

...

Corona-Krise: So kurios kämpfen Fußballklubs gegen Geisterspiel-Stimmung

zurück zum Artikel
Bild 2 von 7
Der südkoreanische FC Seoul hat die leeren Ränge während eines Geisterspiels mit Sexpuppen besetzt und damit für Entsetzen bei den Fans gesorgt. Inzwischen musste sich der Erstligist der "K-League" für den Fauxpas entschuldigen und eine saftige Geldstrafe zahlen. (Quelle: Reuters/Yonhap)
Yonhap

Der südkoreanische FC Seoul hat die leeren Ränge während eines Geisterspiels mit Sexpuppen besetzt und damit für Entsetzen bei den Fans gesorgt. Inzwischen musste sich der Erstligist der "K-League" für den Fauxpas entschuldigen und eine saftige Geldstrafe zahlen.

Anzeige

Der südkoreanische FC Seoul hat die leeren Ränge während eines Geisterspiels mit Sexpuppen besetzt und damit für Entsetzen bei den Fans gesorgt. Inzwischen musste sich der Erstligist der "K-League" für den Fauxpas entschuldigen und eine saftige Geldstrafe zahlen.




shopping-portal