Sie sind hier: Home >

Sport

...

Karriereende aus dem Nichts – überraschende Rücktritte im Sport

zurück zum Artikel
Bild 6 von 12
33 Weltcup-Siege, Doppel-Gold in Südkorea – mehr geht nicht, dachte sich Laura Dahlmeier und beendete ihre Karriere – mit 25 Jahren. Dahlmeiers letzte Saison nach ihren Olympia-Erfolgen verlief ziemlich durchwachsen, nach mehreren Krankheiten und Verletzungen hörte sie 2019 mit dem Sport auf. Nun studiert sie Sportwissenschaften in München.   (Quelle: imago images/Revierfoto)
Revierfoto

33 Weltcup-Siege, Doppel-Gold in Südkorea – mehr geht nicht, dachte sich Laura Dahlmeier und beendete ihre Karriere – mit 25 Jahren. Dahlmeiers letzte Saison nach ihren Olympia-Erfolgen verlief ziemlich durchwachsen, nach mehreren Krankheiten und Verletzungen hörte sie 2019 mit dem Sport auf. Nun studiert sie Sportwissenschaften in München. 


Anzeige

33 Weltcup-Siege, Doppel-Gold in Südkorea – mehr geht nicht, dachte sich Laura Dahlmeier und beendete ihre Karriere – mit 25 Jahren. Dahlmeiers letzte Saison nach ihren Olympia-Erfolgen verlief ziemlich durchwachsen, nach mehreren Krankheiten und Verletzungen hörte sie 2019 mit dem Sport auf. Nun studiert sie Sportwissenschaften in München. 





shopping-portal