Sie sind hier: Home >

Sport

...

Karriereende aus dem Nichts – überraschende Rücktritte im Sport

zurück zum Artikel
Bild 7 von 12
Bereits im French-Open-Finale 1999 in Paris wird klar, dass eine Wachablösung ansteht: Die 18-jährige Martina Hingis bringt die 29 Jahre alte Steffi Graf an den Rand einer Niederlage: Den "schönsten Sieg ihrer Karriere" nannte Graf den Titel später. Nachdem sie bei einem Turnier darauf verletzungsbedingt aufgeben musste, verkündete sie ihr Karriereende. Für die Tenniswelt ein Schock, ist Graf doch bis heute eine der besten Spielerinnen der Geschichte.  (Quelle: ullstein bild)

Bereits im French-Open-Finale 1999 in Paris wird klar, dass eine Wachablösung ansteht: Die 18-jährige Martina Hingis bringt die 29 Jahre alte Steffi Graf an den Rand einer Niederlage: Den "schönsten Sieg ihrer Karriere" nannte Graf den Titel später. Nachdem sie bei einem Turnier darauf verletzungsbedingt aufgeben musste, verkündete sie ihr Karriereende. Für die Tenniswelt ein Schock, ist Graf doch bis heute eine der besten Spielerinnen der Geschichte. 

Anzeige

Bereits im French-Open-Finale 1999 in Paris wird klar, dass eine Wachablösung ansteht: Die 18-jährige Martina Hingis bringt die 29 Jahre alte Steffi Graf an den Rand einer Niederlage: Den "schönsten Sieg ihrer Karriere" nannte Graf den Titel später. Nachdem sie bei einem Turnier darauf verletzungsbedingt aufgeben musste, verkündete sie ihr Karriereende. Für die Tenniswelt ein Schock, ist Graf doch bis heute eine der besten Spielerinnen der Geschichte. 




shopping-portal