Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

FC Ingolstadt 04 - SG Dynamo Dresden: Alle Highlights zum Nachlesen

3. Liga: FC Ingolstadt 04 - SG Dynamo Dresden

3. Liga: FC Ingolstadt 04 - SG Dynamo Dresden

Dynamo-Coach Markus Kauczinski tritt gegen seinen Ex-Arbeitgeber an. Für Ingolstadt war er 2016 zwölf Spiele verantwortlich, die damals noch 1. Bundesliga spielten.

Ingolstadt

Dresden

1:0
(1:0)
5. Stefan Kutschke (11m)
1:0
Anst.: 24.10.2020, 14:00
Schiedsrichter: D. Thomsen
Zuschauer: -
Stadion: Audi Sportpark
Letzte Aktualisierung • 10:02:11 AM
Nach SpielendeFazit: Der FC Ingolstadt bleibt oben mit dabei! Die Schanzer gewinnen im Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 1:0 und rücken vorerst auf den dritten Platz vor. Allerdings taten sich die Gastgeber gegen aufopferungsvoll kämpfende Dresdener sehr schwer, und das obwohl es doch in den ersten Minuten bereits eine Rote Karte gegen Kulke und die Führung von Kutschke gegeben hatte. Zwar hatte Ingolstadt in der Folge deutlich mehr vom Spiel und ließ hinten nichts zu, richtig zwingend agierten die Bayern jedoch nicht. In der Schlussphase, als Dresden dann ins Risiko ging, mauerte der FCI nur noch und brachte gegen dann doch harmlose Sachsen den knappen Sieg über die Zeit.
Abpfiff
90. MinuteSpielende
Gelbe Karte
90. MinuteGelbe Karte für Stefan Kutschke (FC Ingolstadt 04)
90. MinuteDrei Minuten sind noch auf der Uhr. Drei Minuten Zeit für Dresden hier noch den Lucky Punch zu treffen. Ingolstadt verteidigt in der letzten Viertelstunde mit Mann und Maus.
90. MinuteOffizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Auswechslung
90. MinuteAuswechslung bei FC Ingolstadt 04: Filip Bilbija, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Jalen Hawkins
Auswechslung
88. MinuteAuswechslung bei Dynamo Dresden: Marvin Stefaniak, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Panagiotis Vlachodimos
87. MinuteDresden packt nun die Brechstange aus. Alles was einen bulligen Körper mitbringt agiert nun als Stürmer und der Ball wird immer wieder nach vorne geschlagen. Bisher jedoch ohne Erfolg.
Auswechslung
83. MinuteAuswechslung bei Dynamo Dresden: Yannick Stark, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Weihrauch
83. MinuteEs spielt hier eigentlich nur noch Dynamo Dresden, die unermüdlich anrennen, während Ingolstadt trotz Überzahl viel zu passiv agiert.
80. MinuteDresden fordert einen Elfmeter! Stefaniak wird im Luftduell von Gaus getroffen. Der Ingolstädter war zwar nicht aktiv mit dem Ellbogen in des Duell gegangen, oft genug gab es im Mittelfeld aber für weniger einen Freistoß. Die Entscheidung wäre wohl in beide Richtungen vertretbar.
78. MinuteDen folgenden Freistoß tritt Stefaniak. Der Schuss des Dresdeners nimmt eine schöne Flugkurve, doch Gaus hatte sich auf der Linie platziert und rettet für den FCI!
Gelbe Karte
77. MinuteGelbe Karte für Ransford-Yeboah Königsdörffer (Dynamo Dresden) Beide Akteure sehen hierfür die Gelbe Karte.
Gelbe Karte
77. MinuteGelbe Karte für Marc Stendera (FC Ingolstadt 04) Nach einem leichten Foul wird Stendera von Königsdorffer etwas angegangen. Der Ingolstadter lässt sich das nicht gefallen und schubst zurück.
76. MinuteEine gute Viertelstunde ist noch zu spielen und Dresden wird stärker. Die Sachsen zeigen hier Mut und drängen den Gegner trotz Unterzahl vor das eigene Tor zurück.
Gelbe Karte
73. MinuteGelbe Karte für Ilmari Niskanen (FC Ingolstadt 04) Auf der halblinken Seite zuckt der Arm von Niskanen per Reflex zum Ball, ein Handspiel, das mit Gelb bestraft wird.
70. MinuteRiesenchance nun für die Schanzer! Gaus hat die Kugel auf der rechten Seite und wird dort kaum gestört. Mit guter Übersicht spielt er den Ball flach auf den Elfmeterpunkt, wo Kutschke frei zum Abschluss kommt, das Tor aber verfehlt.
Auswechslung
69. MinuteAuswechslung bei FC Ingolstadt 04: Robin Krauße, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Rico Preißinger
Auswechslung
69. MinuteAuswechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya, Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Marc Stendera
66. MinuteDiese Situation war nun jedoch die wohl beste Chance für die Dresdener und das bei einer Flanke aus rund 50 Metern.
65. MinuteDurchatmen beim FC Ingolstadt! Ein langer Ball von Knipping segelt in den Strafraum. Buntic verlässt sein Tor, um die Kugel abzufangen. Weil ihm plötzlich aber alle ausweichen und er wohl damit gerechnet hatte, auf Kontakt zu stoßen, segelt er am Leder vorbei. Der Ball kullert hauchzart am Pfosten vorbei. Das wäre ein kurioses Tor geworden!
60. MinuteNatürlich ist es leichter gesagt, als getan, aber von Dresden muss nach vorne etwas mehr kommen. Richtige Torchancen sind für die Sachsen in den ersten 60 Minuten absolut nicht vorhanden, was natürlich auch der Unterzahl geschuldet ist.
56. MinuteIngolstadt ist am Drücker und drängt Dresden wieder in die eigene Hälfte. Auch die Schanzer kommen nicht mehr wirklich vor das Tor des Gegners, mit der Führung im Rücken lässt sich das aber natürlich verschmerzen.
Gelbe Karte
53. MinuteGelbe Karte für Christoph Daferner (Dynamo Dresden) Daferner setzt nun aber mal ein Zeichen und räumt seinen Gegenspieler an der Seitenlinie rüde ab. Der Angreifer ist zumindest zweikampftechnisch angekommen nach seinem Wechsel.
50. MinuteDer Durchgang läuft derweil etwas schleppend an. Noch ist nicht zu erkennen, inwiefern der Wechsel der Gäste sich auf das Spiel auswirkt.
46. MinuteDie zweite Halbzeit beginnt und während Ingolstadt mit gleichem Personal wiederkehrt, gibt es bei den Gästen einen Wechsel: Hosiner weicht für Daferner, der mit seiner Körperlichkeit der Offensive andere Möglichkeiten geben soll.
Anpfiff
46. MinuteAnpfiff 2. Halbzeit
Auswechslung
46. MinuteAuswechslung bei Dynamo Dresden: Philipp Hosiner, Einwechslung bei Dynamo Dresden: Christoph Daferner
Halbzeitfazit: Zur Pause führt der FC Ingolstadt im Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 1:0. Aus Sicht der Gastgeber hätte die Partie nicht besser beginnen können. Nach einem Konter sah Kulke für eine Notbremse schon in Minute Drei die Rote Karte und Kutschke verwandelte den Elfmeter souverän zum 1:0. In der Folge machte Dynamo seine Sache zwar sehr gut und spielte weiter mit, im letzten Drittel waren die Sachsen aber zu ungefährlich. Ingolstadt hingegen spielte sehr kontrolliert und ohne jegliches Risiko. Mit der Führung im Rücken warten die Schanzer auf weitere Fehler des Gegners, um den Sack zuzumachen.
Abpfiff erste Halbzeit
45. MinuteEnde 1. Halbzeit
43. MinuteDresden wird doch nochmal etwas mutiger und setzt Ingolstadt nochmal in der eigenen Hälfte fest. Gefahr für den Kasten von Buntic ist jedoch dennoch nicht zu erkennen.
40. MinuteFünf Minuten sind noch zu gehen bis zur Pause und die Partie plätschert nun dem Seitenwechsel entgegen. Beide Teams sind mit dem Ergebnis zur Halbzeit offenbar fürs Erste zufrieden.
36. MinuteIngolstadt hat in dieser Phase alles im Griff. Die Bayern lassen den Ball nun etwas mehr und länger in den eigenen Reihen laufen, während Dresden weiter offensiv kaum Räume findet.
32. MinuteEine gute halbe Stunde ist gespielt und man muss natürlich sagen, dass die Führung der Gastgeber schon verdient ist. Von Dresden, die dennoch keine schlechte Partie machen, kommt offensiv wenig bis gar nichts, während Ingolstadt gerade nach schnellen Ballgewinnen immer wieder gefährlich wurde.
28. MinuteNiskanen bekommt die Kugel vor dem Sechzehner und bittet seinen Gegenspieler zum Tanz. Der Finne legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und zieht einfach mal ab. Broll im Kasten der Gäste ist jedoch hellwach und pariert zum zweiten Mal stark.
26. MinuteIngolstadt wird etwas aktiver und versucht im Mittelfeld mehr zu pressen, um eben diese Ballgewinne immer wieder verbuchen zu können. Dresden muss aufpassen, hier keine leichten Fehler mehr zu machen.
22. MinuteMan sieht nämlich, wie schnell es gehen kann. Nach einem Ballgewinn geht es abermals richtig schnell für den FCI. Kaya flankt von der rechten Seite in die Mitte, wo Kutschke per Kopf an die Kugel kommt, jedoch an Broll scheitert, der stark reagiert.
20. MinuteSpielerisch kommt derweil auf beiden Seiten nicht viel. Ingolstadt muss mit dem 1:0 im Rücken natürlich nichts riskieren, Dresden will in Unterzahl nicht ins offene Messer rennen.
16. MinuteNicht nur auf Grund des frühen Platzverweises ist hier einiges an Emotionen im Spiel. Beide Mannschaften gehen rigoros in die Zweikämpfe, immer wieder ist das Spiel unterbrochen.
12. MinuteDresden zeigt sich in der Anfangsphase aber nicht sonderlich beeindruckt oder gar verängstigt. Die Gäste nehmen die Situation sofort an und versuchen auch weiter nach vorne zu spielen.
8. MinuteViel schlechter hätte die Partie aus Sicht von Dresden natürlich nicht beginnen können. Einem Rückstand hinterherrennen zu müssen und dabei 87 Minuten in Unterzahl zu agieren, das wird eine Herkulesaufgabe für Dynamo.
Tor!
5. MinuteTooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Stefan Kutschke Kutschke lässt sich das nicht nehmen. Der Angreifer schickt Broll in die falsche Ecke und versenkt zum 1:0.
Rote Karte
3. MinuteRote Karte für Max Kulke (Dynamo Dresden) Kulke zieht die Notbremse! Nach einem haarsträubenden Fehlpass von Keeper Broll marschiert Bilbija auf die Abwehr zu und schickt Kutschke in den Raum. Dieser wird von Kulke gelegt, der als letzter Mann den Abschluss verhindern wollte. Elfmeter für die Hausherren!
1. MinuteDer Ball rollt! Beide Mannschaften treten in ihrem gewohnten Dress an, Ingolstadt also in Rot und Schwarz, Dresden in Gelb.
Anpfiff
1. MinuteSpielbeginn
Vor SpielbeginnAuf der Gegenseite rotiert Dynamo mächtig durch. In der Startelf finden sich mit Meier, Stefaniak, Kade, Kulke und Königsdörffer gleich fünf neue Akteure im Vergleich zur Niederlage gegen Zwickau.
Vor SpielbeginnBei Ingolstadt gibt es im Vergleich zum Spiel in Lautern gleich drei Wechsel. Franke und Stendera sitzen heute zunächst auf der Bank, Elva fehlt nach seiner Roten Karte gesperrt. Die drei Akteure werden ersetzt von Krauße, Kaya und Niskanen.
Vor SpielbeginnZumal es für die Schanzer heute gegen einen direkten Konkurrenten geht. Auch Dresden hat zehn Punkte auf dem Konto und liegt nur auf Grund des Torverhältnisses einen Platz hinter dem heutigen Gegner. Die Gäste würden einen Auswärtserfolg dementsprechend ebenso gebrauchen. Dresden ist zudem auf Wiedergutmachungskurs, hatte man doch im Derby gegen Zwickau den Sprung an die Spitze verpasst.
Vor SpielbeginnAuch wenn vier Punkte aus den letzten vier Spielen nicht das gewünschte Ergebnis für die Gastgeber sein dürfte, ist der FC Ingolstadt dennoch einigermaßen im Soll. Die Hausherren liegen auf Platz Sieben nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Saarbrücken und sind daher absolut in Schlagdistanz im Kampf um den Aufstieg. Ein Sieg heute wäre jedoch besonders wichtig, um dran zu bleiben.
Vor SpielbeginnHallo und herzlich willkommen zum siebten Spieltag der 3. Liga. Am heutigen Samstag steht unter anderem das Duell zwischen dem FC Ingolstadt und Dynamo Dresden auf dem Programm. Beginn ist wie gewohnt um 14 Uhr!


shopping-portal