Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker > >

Italien - China: FRAUEN-WM im Live-Ticker


Liveticker: Frauen WM 2019  

|



Italien - China: FRAUEN-WM im Live-Ticker. Alia Guagni aus Italien. (Quelle: foto2press)

Alia Guagni aus Italien. (Quelle: foto2press)

Im vorletzten Achtelfinale der Frauen-Weltmeisterschaft trifft Italien auf China. Auch die deutsche Mannschaft wird das Spiel aufmerksam verfolgen. Der Sieger könnte ein möglicher Halbfinal-Gegner sein.


  • GER

    3:0

    NGA

  • NOR

    5:2

    AUS

  • ENG

    3:0

    CMR

  • FRA

    2:1

    BRA

  • ESP

    1:2

    USA

  • SWE

    1:0

    CAN

Italien

2:0
(1:0)

China

15. Valentina Giacinti

1:0

49. Aurora Galli

2:0

Anst.: 25.06.2019 18:00SR.: E. Alves Batista Zuschauer: 17492Stadion: Stade de la Mosson
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 22:12:13
  • Das war es aus Montpellier, im Stade de la Mosson werden keine weiteren Spiele mehr stattfinden. Vielen Dank für Ihr Interesse und au revoir.
  • Damit steht Italien bei seiner dritten WM zum ersten Mal seit der ersten Teilnahme 1991 im Viertelfinale, womit vor rund zwei Wochen noch nicht zu rechnen war. Le Azzurre trifft am Samstag auf den Sieger der Partie zwischen der Niederlande und Japan. Auch dieses Spiel können Sie natürlich live bei uns verfolgen - um 21:00 Uhr geht es los.
  • China war am Ende in allen offensiven Statistiken besser (Schüsse: 19:15, Eckbälle: 9:0!), schaffte es aber selten bis gar nicht, die optische Überlegenheit in zwingende Torchancen umzuwandeln. So reichten Italien 20 gute Minuten und ein Blitzstart nach der Pause, um den Asiatinnen den Zahn zu ziehen und konnte sich dann auf die Ungefährlichkeit Chinas verlassen.
  • 90.+5Schluss!
  • 90.+3Italien kann die Uhr runterspielen. China wird das Resultat nicht mehr angreifen können.
  • 90.+1Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
  • 89.Italien kann sich immer besser befreien. Bei den Chinesinnen, die mehr machen müssen, schwinden bei diesen Temperaturen verständlicherweise auch die Kräfte.
  • 85.Die Chinesinnen rennen zwar weiter an, glauben aber offenbar selbst nicht mehr so richtig an die Aufholjagd.
  • 82.Danach immerhin mal wieder ein Abschluss Chinas, Ruis Kopfball nach einer Flanke aus dem Halbfeld geht aber klar vorbei.
  • 82.Linari klärt die neunte Ecke der Chinesinnen mit dem Kopf.
  • 80.China müsste seine bisherige Torausbeute des Turniers in den letzten zehn Minuten verdoppeln. Wie eingangs angesprochen waren die Asiatinnen bisher minimalistisch unterwegs und schossen erst ein einziges Törchen.
  • 77.Eine knappe Viertelstunde noch. Aktuell passiert nicht viel, so würde Italien die Führung locker ins Ziel bringen.
  • 74.Acht Ecken schon für China, keine auf der Gegenseite. Han kommt mit der zweiten Chance zum aus der Distanz zum Schuss, zielt allerdings genau auf Giuliani.
  • 71.Sechster und letzter Wechsel dieser Partie: Martina Rosucci ist jetzt für Barbara Bonansea im Spiel.
  • 69.Mehr als die eine oder andere Halbchance ist für China nicht mehr drin. Es fehlt im Angriff an der Überzeugung.
  • 66.Cernoia muss nach einem Zusammenstoß mit Wang kurz behandelt werden, macht aber weiter.
  • 63.Zweiter Wechsel Italiens: Ilaria Mauro kommt für Valentina Bergamaschi in die Partie.
  • 62.... und Yao Wei ist für Yan Wang im Spiel.
  • 61.Doppelwechsel von Jia Xiuquan: Duan Song kommt für Shanshan Wang ...
  • 59.China wirkt etwas geschockt ob des zweiten Gegentores, ist aber bemüht, das Spiel wieder an sich zu reißen.
  • 57.Bartolis Schuss wird geblockt, die zweite Chance will sich die Außenverteidigerin mit dem Arm vorlegen. Das entgeht der Unparteiischen aber nicht.
  • 55.Italien fordert Elfmeter, als Giacinti im Strafraum fällt. Schiedsrichterin Batista hat die Hand am Ohr, lässt aber dann weiterspielen.
  • 52.Eine kalte Dusche für die Chinesinnen, die seit dem 1:0 die bessere Mannschaft waren.
  • 49.Tooor! ITALIEN - China 2:0. Aus dem Nichts das 2:0! Chinas Befreiungsschlag landet bei Italien, das in Person von Galli aus etwas mehr als 20 Metern Maß nehmen kann. Die eingewechselte Angreiferin setzt den Ball perfekt links unten neben den Pfosten - da streckt sich auch die im Turnierverlauf so starke Peng vergeblich.
  • 46.China wechselt in der Pause: Yasha Gu bleibt in der Kabine, für sie kommt Li Yang.
  • 46.Weiter geht's!
  • Italien war bis zum Führungstreffer die deutlich bessere Mannschaft, spielte mutig nach vorne und profitierte immer wieder von individuellen Fehlern der Chinesinnen. Die fingen sich nach dem Gegentor allerdings langsam aber sicher und übernahmen immer mehr die Kontrolle über das Spiel - inzwischen kommt Italien nicht mehr hinten raus. Klare Abschlüsse fehlen den Asiatinnen allerdings noch.
  • 45.+4Halbzeit!
  • 45.+4Yuping kommt nach der Ecke zum Kopfball, stellt Giuliani damit aber nicht vor Probleme.
  • 45.+3Shuang Wang schickt Li mit einem schönen Steilpass nach rechts, Bartoli blockt ihren Abschluss zur nächsten Ecke.
  • 15.Tooooor! 1:0 für Italien durch Valentina Giacinti!
  • 1.Anpfiff 1. Halbzeit!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
Anzeige
Summer Sale - tolle Looks stark reduziert!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal