Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Turin - Lazio 1:2

Turin

Lazio

1:2
(1:0)
5. Andrea Belotti (11m)
1:0
1:1
Ciro Immobile 48.
1:2
Marco Parolo 72.
Anst.: 30.06.2020, 19:30
Schiedsrichter: D. Massa
Zuschauer: -
Stadion: Olimpico Grande Torino
Letzte Aktualisierung: 21:06:32
Nur Highlights
Nach Spielende
Ich darf mich an dieser Stelle für Ihr Interesse bedanken und wünsche Ihnen entweder eine gute Nacht oder viel Spaß bei der Partie Genua gegen Juve. Bis bald. 
Nach Spielende
In der Tabelle legt Lazio damit gegenüber Juve vor, die in wenigen Minuten in Genua spielen. Aktuell sind sie auf einen Punkt rangerückt, doch die Alte Dame wird gleich alles tun, um den Abstand wieder auf vier Punkte zu vergrößern. Sie können diese Partie natürlich ebenfalls bei uns im Liveticker verfolgen.
Nach Spielende
Lazio hat nach einem frühen Rückstand zwar schnell die Kontrolle über die Partie übernommen, hat aber lange gebraucht, um zwingende Abschlüsse vorzuweisen. Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit hat sich das aber schlagartig geändert und es hat keine fünf Minuten gedauert, bis Immobile seiner Mannschaft den Ausgleich bescheren konnte. In der 72. Minute war es dann Lazio-Kapitän Parolo, der den entscheidenden Treffer erzielte und den Römern am Ende die drei Punkte bescherte. 
90. Minute(+6)
Das war's. Lazio gewinnt nach einem 0:1-Rückstand am Ende doch noch knapp mit 2:1 und fährt damit wichtige Punkte im Rennen um die Meisterschaft ein.
90. Minute(+5)
Turin schlägt die Kugel nochmal weit nach vorne. Im Mittelfeld begeht Meite aber ein Offensivfoul und beendet damit wohl die Partie. 
90. Minute(+4)
Die Nachspielzeit ist beinahe abgelaufen und Lazio bekommt nochmal einen Freistoß aus guter Position zugesprochen. Den führen sie aber natürlich kurz aus und bewegen sich in Richtung Eckfahne.
90. Minute(+3)
Es bleibt spannend, aber was hat Turin noch im Tank? Gibt es noch einen Konter oder bringt Lazio das Ergebnis über die Zeit?
90. Minute(+1)
Fünf Minuten gibt es oben drauf.
90. Minute
... und Javan Anderson kommt für Patric.
90. Minute
Bei Lazio kommen derweil nochmal zwei frische Kräfte. Manuel Lazzari macht Platz für Bastos ...
89. Minute
Die Gastgeber kommen nochmal. Die Gäste stehen mit elf Mann in der eigenen Hälfte und verteidigen die verzweifelten Bemühungen von Turin, nochmal gefährlich zum Abschluss zu kommen.
87. Minute
Correa hat Lazio wirklich beflügelt und neue Impulse gebracht. Auch dieses Mal kommt er über den linken Flügel in den Strafraum und sucht den Abschluss. Besonders gefährlich wird aber erst der Nachschuss von SMS, der beinahe zum 3:1 netzen kann. 
85. Minute
Fünf Minuten sind regulär noch zu spielen. Setzt Lazio noch den entscheidenden Impuls zum 3:1 oder kommt Turin vielleicht sogar noch gefährlich zu einem Konter?
82. Minute
Da hat nicht viel gefehlt. Correa kommt von links in den Strafraum, verzögert kurz und prüft dann Sirigu. Der kann mit einem guten Reflex das 1:3 verhindern und klärt zur Ecke.
80. Minute
... und Sasa Lukic macht Platz für Koffi Djidji.
80. Minute
Nochmal ein Doppelwechsel bei den Hausherren. Vincenzo Millico kommt für Bremer ...
79. Minute
Mit der Führung im Rücken spielt es sich einfacher. Lazio erhöht nochmal den Druck und will den Deckel drauf machen. Ein mögliches 3:1 würde die drei Punkte wohl zementieren.
76. Minute
Es gibt nochmal eine Trinkpause. Die Akteure auf beiden Seiten können jetzt nochmal Kraft für die Schlussminuten sammeln.
74. Minute
Jordan Lukaku sieht für eine Grätsche an der eigenen linken Eckfahne die Gelbe Karte.
72. Minute
Tooooor! FC Turin - LAZIO ROM 1:2. Lazio dreht das Spiel! Eingeleitet wird die Szene vom eingewechselten Lukaku, der von links eine Flanke in den Strafraum schlägt. Am langen Pfosten nimmt SMS die Kugel direkt und zwingt Sirigu zu einer Glanzparade. Die Hausherren kriegen die Kugel aber einfach nicht weg und am Ende landet das Leder beim Lazio-Kapitän Marco Parolo, der den Abschluss sucht und dann Glück hat, dass der Versuch abgefälscht wird. Unhaltbar für Sirigu landet die Kugel rechts in den Maschen.
70. Minute
Die Gastgeber wechseln nochmal. Simone Edera kommt für den starken Ola Aina. 
69. Minute
Was hält die Schlussphase für uns bereit? Im Moment sieht es nach der Ruhe vor dem Sturm aus. 
66. Minute
Lazio will die Führung. Keine Frage, sie sind nah dran, aber sie müssen ihre Chancen konsequenter nutzen.
63. Minute
SMS! Gerade meckert man, wenige Augenblicke wird es brandgefährlich. Radu sucht den Mittelfeldmann im Strafraum und findet ihn auch. Rechts im Fünfmeterraum setzt Milinkovic-Savic zum Flugkopfball an und verfehlt den Kasten nur knapp.
61. Minute
Die Wechsel haben etwas Tempo aus der Partie genommen. Im Moment passiert wenig.
59. Minute
... und Jony macht Platz für Jordan Lukaku.
59. Minute
Auch die Gäste bringen zwei frische Kräfte. Joaquin Correa kommt für Felipe Caicedo ...
59. Minute
... und Lorenzo De Silvestri macht Platz für Cristian Ansaldi.
59. Minute
Doppelwechsel bei beiden Teams. Bei den Gastgebern kommt Alex Berenguer für Simone Verdi ...
56. Minute
Gute Möglichkeit für die Hausherren! Ola Aina sucht Lorenzo De Silvstri im Strafraum und findet ihn auch. Der Rechtsaußen bekommt unter Bedrängnis aber nicht genügend Druck hinter den Ball, um einen gefährlichen Abschluss auf das Tor von Strakosha zu bringen. Schade. 
53. Minute
Lazio ist Dauergast im Strafraum der Hausherren. Das ist keine Veränderung im Vergleich zum ersten Durchgang, aber die Aktionen der Römer haben ein wenig mehr Gehalt. Seit dem Ausgleichstreffer ist die Körpersprache einfach eine andere.
50. Minute
Für Lazio ist dieser frühe Ausgleich natürlich das perfekte Szenario. Sie halten den Druck direkt oben und drängen auf den schnellen Führungstreffer. Die Partie ist wieder vollkommen offen und hat jetzt natürlich noch mehr Feuer.
48. Minute
Toooooor! FC Turin - LAZIO ROM 1:1. Da ist der Ausgleich! Nach mehreren vergebenen Chancen in der ersten Halbzeit fackelt Ciro Immobile in Durchgang zwei nicht lange und versenkt seinen ersten Abschluss nach der Pause im Netz. Nach einem schönen Zuspiel von Luis Alberto hämmert der Stürmer die Kugel unten rechts in die Maschen und bringt sein Team damit zurück in die Partie.
46. Minute
Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit. Was hat sich Lazio überlegt?
Was sollen wir zu dieser Partie und vor allem diesem Ergebnis sagen? Lazio ist das klar bessere Team, hat mehr Chancen und deutlich mehr vom Spiel. Die Hausherren führen trotzdem mit 1:0. Wieso? Weil Immobile in der 6. Minute seinen Arm an der falschen Stelle hatte und damit einen Elfmeter verschuldete. Lazio hat trotzdem keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Wie gesagt, sie sind die klar bessere Mannschaft und müssen die Stellschrauben nur minimal drehen - und natürlich Tore schießen, um hier am Ende mit drei Punkten nach Hause zu fahren.
Die Spieler kehren langsam zurück auf den Rasen. In wenigen Augenblicken geht es weiter mit den zweiten 45 Minuten. Warten wir mal ab, ob Wechsel zu vermelden sind.
45. Minute(+3)
Das war's. Mit einer 1:0-Führung der Hausherren geht es in die Kabinen.
45. Minute(+1)
Tooooor! Oder auch nicht. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt Francesco Acerbi im Fünfmeterraum zum Kopfball und netzt zum vermeindlichen Ausgleich ein. Schiedsrichter Davide Massa macht aber schnell klar, dass der Treffer nicht zählt. Der Verteidger stand bei der Hereingabe im Abseits. Schade.
45. Minute(+1)
Drei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf.
45. Minute
Simone Verdi sieht kurz vor der Pause die Gelbe Karte.
43. Minute
Lazio schaltet mal mit Tempo um, braucht unmittelbar vor dem Tor aber doch zu lange. Im Anschluss fliegen mehrfach Hereingaben in den Strafraum, jedoch immer ohne Erfolg.
40. Minute
Milinkovic-Savic! Was lässt Lazio hier für Chancen liegen? Nach einer Flanke von Radu vom linken Flügel kommt "SMS" rechts im Strafraum im Fallen zum Abschluss, verfehlt den Kasten aber um wenige Zentimeter. Langsam wird es wirklich bitter.
37. Minute
Immobile! Also langsam muss es doch mal klingeln. Der Angreifer kommt halbrechts im Strafraum zum Abschluss, trifft aber wieder nicht. Normalerweise macht er Dinger aus dieser Position im Schlaf. Irgendwie ist der Wurm drin bei Lazio. 
35. Minute
Radu tritt Belotti im Zweikampf unabsichtlich auf den Fuß. Foul wird nicht gepfiffen, unterbrochen ist die Partie trotzdem kurz, bis sich der Angreifer wieder aufgerappelt hat.
34. Minute
Kommt Lazio vor der Pause noch zum Ausgleich? Der Pausentee schlürft sich mit einem 1:1 sicher angenehmer als mit einem Rückstand.
31. Minute
Die kurze Pause ist vorbei und ein Einwurf der Hausherren leutet die Schlussphase ein.
30. Minute
Trinkpause in Turin. Wir kennen es bereits aus der Serie A. Bei Außentemperaturen jenseits der 25 Grad sollen die Spieler einmal pro Halbzeit Flüssigkeit nachfüllen.
29. Minute
Taktisches Foul von Felipe Caicedo an Ola Aina. Dafür sieht er die Gelbe Karte und fehlt ebenfalls im kommenden Spiel. 
27. Minute
Lazio hat den Ausgleich mittlerweile mehr als verdient. Der Treffer sollte eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein.
24. Minute
Wenige Augenblicke nach dem Versuch von Immobile probiert es jetzt Milinkovic-Savic aus der Distanz. Der Mittelfeldmann macht es seinem Teamkollegen aber gleich und befördert die Kugel über die Latte. Lazio erhöht sichtlich den Druck.
23. Minute
Immobile! Nach einem schönen Laufweg und dem genau richtigen Pass in die Tiefe kommt Immobile halbrechts im Strafraum frei zum Abschluss. Der Stürmer verzieht seinen wuchtigen Schuss etwas und befördert das Leder damit knapp über den Querbalken. Schade. 
19. Minute
Die Turiner machen aktuell das, was man nach einer frühen Führung nicht machen sollte: Sie ziehen sich zurück und überlassen Lazio das Spiel. Das könnte ihnen teuer zu stehen kommen, wenn die Römer zum Ausgleich kommen.
16. Minute
Eine Viertelstunde ist gespielt. Lazio hat knapp 57 Prozent Ballbesitz, liegt aber nach einem unglücklichen Handspiel von Immobile, das zu einem Strafstoß geführt hat, zurück. Wie die Verteilung des Ballbesitzes vermuten lässt, haben die Römer etwas mehr von der Partie, können dies aber noch nicht in Großchancen ummünzen. Noch wartet Lazio auf den ersten richtigen Abschluss auf das Tor der Gastgeber.
13. Minute
Eine verunglückte Flanke von Jony wird plötzlich scharf. Turin-Schlussmann Sirigu hatte sich bereits in die Strafraummitte bewegt, um eine hohe Flanke wegzufischen. Als der Linksaußen abrutscht und die Hereingabe plötzlich in Richtung kurzer Pfosten kullert, muss sich der Keeper lang machen, um den schnellen Ausgleich zu verhindern.
12. Minute
Es folgt direkt der nächste Eckstoß für die Turiner. Lazio-Kapitän Parolo passt am kurzen Pfosten aber auf und klärt auch diese Situation. 
11. Minute
Der anschließende Eckball sorgt für keinerlei Gefahr.
10. Minute
Belotti probiert es mal aus der Distanz. Der Stürmer schickt Verdi in den freien Raum und bekommt die Kugel vor dem Strafraum zurück. Aufgrund mangelnder Anspielstationen sucht er den Abschluss aus knapp 20 Metern und holt damit zumindest einen Eckball raus.
7. Minute
Wie reagiert Lazio auf den frühen Rückstand? Zum Plan der Hauptstädter wird dieser Gegentreffer sicher nicht gehören. Ein Weltuntergang ist das Ergebnis aber auch nicht, schließlich bleiben noch über 80 Minuten, um in die Partie zurückzukehren.
5. Minute
Toooooor! FC TURIN - Lazio Rom 1:0. Andrea Belotti übernimmt die Verantwortung und bringt die Gastgeber mit einem wuchtigen Schuss in die rechte untere Ecke in Führung. 
4. Minute
Ciro Immobile sieht für sein Handspiel im Strafraum die Gelbe Karte. Damit fehlt er in der kommenden Partie. 
4. Minute
Es gibt Elfmeter! Der Freistoß sorgt nur indirekt für Gefahr, das wird den Gastgebern aber egal sein. Nach der Hereingabe an den langen Pfosten landet der zweite Ball vor den Füßen von Nkoulou, der direkt den Abschluss sucht und Ciro Immobile anschießt. Der wehrt den Schuss mit den Armen ab und schenkt Turin damit eine perfekte Möglichkeit zur Führung.
3. Minute
Ila Aina holt nach einem Sprint einen Freistoß in vielversprechender Position raus. Knapp 30 Meter halblinks vor dem Tor legt sich Simone Verdi die Kugel zurecht und wird sie gleich hoch in den Strafraum schlagen.
2. Minute
Lazio-Cheftrainer Simone Inzaghi muss heute übrigens von der Tribüne zuschauen. Der Coach hat beim Last-Minute-Sieg gegen die Fiorentina in der Nachspielzeit die Rote Karte gesehen und ist somit für die heutige Partie gesperrt.
1. Minute
Nun ist es soweit. Die Gäste stoßen an und eröffnen die Partie. 
Vor Spielbeginn
Die beiden Kapitäne Belotti und Parolo haben sich in der Mitte zur Platzwahl getroffen. Wenige Augenblicke noch bis zum Anstoß.
Vor Spielbeginn
Die Spieler kommen nach und nach auf den Rasen und in wenigen Minuten rollt das Leder im Olimpico Grande Torino.
Vor Spielbeginn
Simone Inzaghi stellt seine Römer ebenfalls im flexiblen 5-3-2 auf: Strakosha - Lazzari, Patric, Acerbi, Radu, Jony - Milinkovic-Savic, Parolo, Luis Alberto - Immobile, Caicedo.
Vor Spielbeginn
Erstmal beginnen wir aber natürlich mit den Aufstellungen. Turin-Coach Moreno Longo hat sich für ein 5-3-2-System entschieden: Sirigu - De Silvestri, Lyanco, Nkoulou, Bremer, Ola Aina - Lukic, Rincon, Meite - Belotti, Verdi.
Vor Spielbeginn
Wer setzt sich heute Abend also durch? Die Anwärter auf die Meisterschaft oder das Team aus dem Niemandsland der Tabelle, das sich endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden will? Die Gäste aus der Hauptstadt sind auf jeden Fall als die Favoriten einzuschätzen, auch wenn wir Turin nicht vorzeitig abschreiben sollten.
Vor Spielbeginn
Wir dürfen uns aber so oder so auf 90 spannende Minuten Fußball und hoffentlich gute Unterhaltung freuen. Viel Spaß!
Vor Spielbeginn
Die Bilanz zwischen den beiden Klubs ist insgesamt ziemlich ausgeglichen. Turin gewann 39 der insgesamt 129 Spiele, Lazio 36. Insgesamt 52 Mal trennten sich die Teams unentschieden.
Vor Spielbeginn
Lazio auf der anderen Seite konnte vier Spiele in Folge vor der Pause gewinnen, musste zum Re-Start aber eine knappe 2:3-Pleite gegen Atalanta Bergamo hinnehmen. Dafür setzten sich die Römer am vergangenen Spieltag mit 2:1 gegen die Fiorentina durch.
Vor Spielbeginn
Beide Teams sind mit einem Sieg und einer Niederlage aus der Corona-Pause gekommen. Für den FC Turin war der Sieg zum Re-Start (1:0 gegen Udinese) allerdings der einzige Dreier, wenn man auf die letzten zehn Spiele schaut.
Vor Spielbeginn
Die Gastgeber stehen momentan mit 31 Punkten auf Rang 14 und haben sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Ein Heimsieg würde die Turiner einen großen Schritt in Richtung sicherer Klassenerhalt bringen.
Vor Spielbeginn
Ein Sieg für Lazio beim FC Turin ist also Pflicht, um im Meisterschaftskampf dran zu bleiben oder vielleicht sogar Boden gut zu machen, sollte Juve Punkte in Genua liegen lassen.
Vor Spielbeginn
Der heutige Abend könnte richtungsweisend im Rennen um die Meisterschaft werden. Lazio hat aktuell 65 Punkte auf dem Konto und damit vier Zähler Rückstand auf Juve, das später am Abend (Anstoß 21.45 Uhr) gegen Genua ran muss.
Vor Spielbeginn
Der 29. Spieltag steht vor der Tür und wir haben die Ehre, diesen zu eröffnen. Turin gegen Lazio steht auf dem Programm. Zehn Spiele hat jedes Team noch zu absolvieren, somit sind noch 30 Punkte zu vergeben. Es kann noch viel passieren in Italien - an der Tabellenspitze und im Keller.
Vor Spielbeginn
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen FC Turin und Lazio Rom.


shopping-portal