Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportMehr Sport

Die größten Sportskandale 2010


Die größten Sportskandale 2010

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Große Schlagzeilen macht die Affäre um Schiedsrichter-Sprecher Manfred Amerell (li.) und Nachwuchs-Talent Michael Kempter (re.). Kempter hatte seinen einstigen Förderer der sexuellen Belästigung bezichtigt, Amerell zum medialen Gegenschlag ausgeholt. Die Affäre beschäftigt längst die Gerichte, im neuen Jahr folgt die Fortsetzung - Amerell klagt auf 150.000 Euro Schmerzensgeld. (Fotos: imago)
1 von 16

Große Schlagzeilen macht die Affäre um Schiedsrichter-Sprecher Manfred Amerell (li.) und Nachwuchs-Talent Michael Kempter (re.). Kempter hatte seinen einstigen Förderer der sexuellen Belästigung bezichtigt, Amerell zum medialen Gegenschlag ausgeholt. Die Affäre beschäftigt längst die Gerichte, im neuen Jahr folgt die Fortsetzung - Amerell klagt auf 150.000 Euro Schmerzensgeld. (Fotos: imago)

Kurz vor der Vergabe der WM-Turniere 2018 und 2022 werden drei Mitglieder der Exekutive wegen Bestechlichkeit suspendiert, wenig später geraten weitere Verbands-Größen, darunter Ex-Präsident Joao Havelange, wegen angeblicher Schmiergeldzahlungen in Verruf. FIFA-Boss Sepp Blatter und Genossen sitzen die Krise mit Gemütsruhe aus, die Turniere gehen nach Russland und Katar - der erste Gastgeber steht auf Platz 154 des Anti-Korruptions-Indexes, der zweite ist halb so groß wie Hessen.
2 von 16

Kurz vor der Vergabe der WM-Turniere 2018 und 2022 werden drei Mitglieder der Exekutive wegen Bestechlichkeit suspendiert, wenig später geraten weitere Verbands-Größen, darunter Ex-Präsident Joao Havelange, wegen angeblicher Schmiergeldzahlungen in Verruf. FIFA-Boss Sepp Blatter und Genossen sitzen die Krise mit Gemütsruhe aus, die Turniere gehen nach Russland und Katar - der erste Gastgeber steht auf Platz 154 des Anti-Korruptions-Indexes, der zweite ist halb so groß wie Hessen.

In Frankreich entwickelt sich aus dem blamablen Auftritt der Equipe mit dem frühen WM-Aus eine Staatsaffäre. Die Nationalspieler boykottieren eine Trainingseinheit als Protest gegen den Rauswurf von Nicolas Anelka. Der hatte Coach Raymond Domenech auf das Übelste beleidigt.
3 von 16

In Frankreich entwickelt sich aus dem blamablen Auftritt der Equipe mit dem frühen WM-Aus eine Staatsaffäre. Die Nationalspieler boykottieren eine Trainingseinheit als Protest gegen den Rauswurf von Nicolas Anelka. Der hatte Coach Raymond Domenech auf das Übelste beleidigt.

Sexskandale gibt es reichlich 2010: Bayern-Profi Franck Ribéry hatte mit einer minderjährigen Prostituierten Sex, wie er bei einer Anhörung zugibt. Der französische Nationalspieler habe jedoch nicht gewusst, dass die Frau noch nicht volljährig war, sagte er. Ribéry ist verheiratet und hat zwei Kinder.
4 von 16

Sexskandale gibt es reichlich 2010: Bayern-Profi Franck Ribéry hatte mit einer minderjährigen Prostituierten Sex, wie er bei einer Anhörung zugibt. Der französische Nationalspieler habe jedoch nicht gewusst, dass die Frau noch nicht volljährig war, sagte er. Ribéry ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Tiger Woods hat den größten aller Sexskandale. Mit unzähligen Frauen betrügt der Golf-Star seine schöne Gattin Elin Nordegrin. Fünf Monate pausiert der Sexsüchtige daraufhin vom Golfsport. Sein Comeback gibt er mit mäßigem Erfolg. Woods' Image ist stark beschädigt.
5 von 16

Tiger Woods hat den größten aller Sexskandale. Mit unzähligen Frauen betrügt der Golf-Star seine schöne Gattin Elin Nordegrin. Fünf Monate pausiert der Sexsüchtige daraufhin vom Golfsport. Sein Comeback gibt er mit mäßigem Erfolg. Woods' Image ist stark beschädigt.

Bei Paolo Guerrero vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV brennen nach einer Partie die Sicherungen durch: Er wirft einem pöbelnden Fan seine Trinkflasche ins Gesicht. Der Peruaner wird für vier Spiele gesperrt und muss 50.000 Euro Strafe zahlen.
6 von 16

Bei Paolo Guerrero vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV brennen nach einer Partie die Sicherungen durch: Er wirft einem pöbelnden Fan seine Trinkflasche ins Gesicht. Der Peruaner wird für vier Spiele gesperrt und muss 50.000 Euro Strafe zahlen.

Wayne Rooney ist der Nächste auf der Liste der Sex-Skandale. Der Fußball-Star von Manchester United betrügt seine schwangere Frau mit einer Prostituierten, der er 1400 Euro pro Nacht bezahlt haben soll. "Ich bin auch nur ein Mensch", verteidigt sich Rooney.
7 von 16

Wayne Rooney ist der Nächste auf der Liste der Sex-Skandale. Der Fußball-Star von Manchester United betrügt seine schwangere Frau mit einer Prostituierten, der er 1400 Euro pro Nacht bezahlt haben soll. "Ich bin auch nur ein Mensch", verteidigt sich Rooney.

Jenny Thompson ist das Objekt Rooneys Fehltritten. Angeblich soll sie unter Insidern den Namen "Premiership Jen" haben, weil sie schon mit mehreren Premier-League-Kickern geschlafen haben und ein Erlebnis auf einer Nachtklub-Toilette ausgeplaudert haben soll.
8 von 16

Jenny Thompson ist das Objekt Rooneys Fehltritten. Angeblich soll sie unter Insidern den Namen "Premiership Jen" haben, weil sie schon mit mehreren Premier-League-Kickern geschlafen haben und ein Erlebnis auf einer Nachtklub-Toilette ausgeplaudert haben soll.

Englands Vater des Jahres 2009 John Terry (li.) hat eine Affäre mit der Freundin seines ehemaligen Teamkollegen Wayne Bride. Vanessa Perroncel ist ein französisches Unterwäsche-Model und war die beste Freundin von Terrys Gattin. Das Amt als Englands Fußball-Kapitän wird ihm daraufhin aberkannt. (Fotos: imago)
9 von 16

Englands Vater des Jahres 2009 John Terry (li.) hat eine Affäre mit der Freundin seines ehemaligen Teamkollegen Wayne Bride. Vanessa Perroncel ist ein französisches Unterwäsche-Model und war die beste Freundin von Terrys Gattin. Das Amt als Englands Fußball-Kapitän wird ihm daraufhin aberkannt. (Fotos: imago)

Rugbyspieler Joel Monaghan (re.) von den Canberra Raiders hat ebenfalls mit einem Sexskandal zu kämpfen. Fotos geraten an die Öffentlichkeit, die ihn bei eindeutigen sexuellen Handlungen mit einem Hund zeigen. Monaghan entschuldigte diese als einen "Moment des bloßen Wahnsinns".
10 von 16

Rugbyspieler Joel Monaghan (re.) von den Canberra Raiders hat ebenfalls mit einem Sexskandal zu kämpfen. Fotos geraten an die Öffentlichkeit, die ihn bei eindeutigen sexuellen Handlungen mit einem Hund zeigen. Monaghan entschuldigte diese als einen "Moment des bloßen Wahnsinns".

Beim Bundesliga-Spiel des FC Bayern München gegen den 1. FC Nürnberg bespuckt Javier Pinola (re.) Bastian Schweinsteiger. Der Argentinier ließ sich durch einen Ellbogencheck des Bayern-Mittelfeldmotors provozieren.
11 von 16

Beim Bundesliga-Spiel des FC Bayern München gegen den 1. FC Nürnberg bespuckt Javier Pinola (re.) Bastian Schweinsteiger. Der Argentinier ließ sich durch einen Ellbogencheck des Bayern-Mittelfeldmotors provozieren.

Beim Formel-1-Rennen auf dem Hockenheimring sorgt Ferrari für einen Stallorder-Skandal. Der Renningenieur von Felipe Massa (vorn) funkt den Brasilianer an: "Fernando ist schneller als du. Kannst du bestätigen, dass du diese Mitteilung verstanden hast?" Kurze Zeit später ließ er Teamkollege Fernando Alonso passieren. Die Folge: 100.000 Euro Strafe für die Scuderia.
12 von 16

Beim Formel-1-Rennen auf dem Hockenheimring sorgt Ferrari für einen Stallorder-Skandal. Der Renningenieur von Felipe Massa (vorn) funkt den Brasilianer an: "Fernando ist schneller als du. Kannst du bestätigen, dass du diese Mitteilung verstanden hast?" Kurze Zeit später ließ er Teamkollege Fernando Alonso passieren. Die Folge: 100.000 Euro Strafe für die Scuderia.

Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet. Unsauberes Fleisch sei schuld gewesen, beteuert der Madrilene. Sein Tour-Sieg steht auf dem Spiel. Das Doping-Verfahren gegen den Radstar läuft noch.
13 von 16

Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet. Unsauberes Fleisch sei schuld gewesen, beteuert der Madrilene. Sein Tour-Sieg steht auf dem Spiel. Das Doping-Verfahren gegen den Radstar läuft noch.

Auch bei Dimitrij Ovtcharov wird Clenbuterol-Missbrauch nachgewiesen, doch der deutsche Tischtennis-Europameister kommt mit einem blauen Auge davon: Schuld ist der Fleischlieferant während der China Open. Ovtcharov wird freigesprochen.
14 von 16

Auch bei Dimitrij Ovtcharov wird Clenbuterol-Missbrauch nachgewiesen, doch der deutsche Tischtennis-Europameister kommt mit einem blauen Auge davon: Schuld ist der Fleischlieferant während der China Open. Ovtcharov wird freigesprochen.

Claudia Pechstein kämpft derweil nach wie vor gegen Windmühlen: Zwischen Dopingsperre, Burnout und mangelnden Trainingsmöglichkeiten müht sich die Eisschnellläuferin weiter um ein Comeback. Bei der WM 2011 im März ist sie 39 Jahre alt.
15 von 16

Claudia Pechstein kämpft derweil nach wie vor gegen Windmühlen: Zwischen Dopingsperre, Burnout und mangelnden Trainingsmöglichkeiten müht sich die Eisschnellläuferin weiter um ein Comeback. Bei der WM 2011 im März ist sie 39 Jahre alt.

In der Formel 1 sorgt der kriselnde Rekordweltmeister Michael Schumacher (re.) für Aufsehen, als er Ex-Teamkollege Rubens Barrichello (re.) bei Höchstgeschwindigkeit beinahe in die Budapester Boxenbegrenzung drängt. Die Empörung ist groß.
16 von 16

In der Formel 1 sorgt der kriselnde Rekordweltmeister Michael Schumacher (re.) für Aufsehen, als er Ex-Teamkollege Rubens Barrichello (re.) bei Höchstgeschwindigkeit beinahe in die Budapester Boxenbegrenzung drängt. Die Empörung ist groß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website