Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2016

...

Die erfolgreichsten Sommer-Olympioniken

zurück zum Artikel
Bild 8 von 11
Platz vier: Mark Spitz ist der Michael Phelps der Spiele in München 1972. Vier Jahre zuvor gewann er je einmal Silber und Bronze und zweimal Gold mit der Staffel. In München triumphierte der Schwimmer gleich siebenmal. Bei jedem dieser Rennen stellte Spitz einen Weltrekord auf. In der Folge ließen sich viele andere Athleten einen Schnurrbart (Spitz' Markenzeichen) wachsen, weil durch diesen Vorteile vermutet wurden. Im Alter von nur 22 Jahren trat der US-Amerikaner vom Schwimmsport zurück. (Quelle: imago images/United Archives)
United Archives

Platz vier: Mark Spitz ist der Michael Phelps der Spiele in München 1972. Vier Jahre zuvor gewann er je einmal Silber und Bronze und zweimal Gold mit der Staffel. In München triumphierte der Schwimmer gleich siebenmal. Bei jedem dieser Rennen stellte Spitz einen Weltrekord auf. In der Folge ließen sich viele andere Athleten einen Schnurrbart (Spitz' Markenzeichen) wachsen, weil durch diesen Vorteile vermutet wurden. Im Alter von nur 22 Jahren trat der US-Amerikaner vom Schwimmsport zurück.

Anzeige

Platz vier: Mark Spitz ist der Michael Phelps der Spiele in München 1972. Vier Jahre zuvor gewann er je einmal Silber und Bronze und zweimal Gold mit der Staffel. In München triumphierte der Schwimmer gleich siebenmal. Bei jedem dieser Rennen stellte Spitz einen Weltrekord auf. In der Folge ließen sich viele andere Athleten einen Schnurrbart (Spitz' Markenzeichen) wachsen, weil durch diesen Vorteile vermutet wurden. Im Alter von nur 22 Jahren trat der US-Amerikaner vom Schwimmsport zurück.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: