Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2016

...

Olympische Sommerspiele: die größten Momente

zurück zum Artikel
Bild 2 von 12
Die Olympischen Spiele 1936 in Berlin wurden von den Nationalsozialisten für ihre Propaganda missbraucht. Sie gelten als "Nazi-Spiele". Star der Spiele wurde jedoch ein dunkelhäutiger Amerikaner. Leichtathlet Jesse Owens holte vier Goldmedaillen: über 100 und 200 Meter, mit der 4x100 Meter-Staffel und im Weitsprung. Dort setzte er sich in einem denkwürdigen Wettkampf gegen den Deutschen Luz Long durch. (Quelle: imago images/Zuma Press)
Zuma Press

Die Olympischen Spiele 1936 in Berlin wurden von den Nationalsozialisten für ihre Propaganda missbraucht. Sie gelten als "Nazi-Spiele". Star der Spiele wurde jedoch ein dunkelhäutiger Amerikaner. Leichtathlet Jesse Owens holte vier Goldmedaillen: über 100 und 200 Meter, mit der 4x100 Meter-Staffel und im Weitsprung. Dort setzte er sich in einem denkwürdigen Wettkampf gegen den Deutschen Luz Long durch.

Anzeige

Die Olympischen Spiele 1936 in Berlin wurden von den Nationalsozialisten für ihre Propaganda missbraucht. Sie gelten als "Nazi-Spiele". Star der Spiele wurde jedoch ein dunkelhäutiger Amerikaner. Leichtathlet Jesse Owens holte vier Goldmedaillen: über 100 und 200 Meter, mit der 4x100 Meter-Staffel und im Weitsprung. Dort setzte er sich in einem denkwürdigen Wettkampf gegen den Deutschen Luz Long durch.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: