Tom Cruise

Wie sich Tom Cruise inkognito ins Kino schleicht

Wirklich glauben kann man das nicht, aber Hollywoodstar Tom Cruise schaut sich regelmäßig neue Filme an und geht dafür ganz normal ins Kino – unerkannt. Das gestand er jedenfalls beim Filmfest in Cannes.

Tom Cruise: Der Schauspieler erzählt in Cannes von seiner Karriere.
Von Aliki Rettig, Cannes

Die britische Monarchin ist bekannt für ihre strenge Miene, nur selten ist der Queen ein Lächeln zu entlocken. Doch bei ihrer Jubiläumsfeier mit Tom Cruise kam sie aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus.

Königin Elizabeth II: Die Queen amüsiert sich über ihre Jubiläumsfeier.

Tom Cruise hat zur Premiere des neuen "Top Gun"-Streifens eine filmreife Vorführung hingelegt. Der Schauspieler flog im Helikopter zum roten Teppich. Doch auch Lady Gaga sorgte mit ihrem Auftritt für Aufsehen.

Symbolbild für ein Video

Tom Cruise als Gast beim Platin-Jubiläum von Queen Elizabeth II.? Die Einladung für den Hollywoodstar macht stutzig. Der Schauspieler soll aber tatsächlich eine Rolle bei den Feierlichkeiten einnehmen.

Tom Cruise: Der Schauspieler soll bei den Feierlichkeiten für die Queen mitwirken.

Es brauchte mehrere Anläufe, nun ist der deutsche Astronaut Matthias Maurer im Weltall. Andere sind da längst weiter: Kreml-Chef Putin ließ weit oben sogar schon einen Film drehen.

Wladimir Putin und eine Weltraumrakete (Montage: t-online): Im Kosmos hat ganz klar Russland die Nase vorn, meint Wladimir Kaminer.
Von Wladimir Kaminer

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat in einem Eurofighter im Freistaat posiert – und sich dabei von Tom Cruise inspirieren lassen. Von seinen Kollegen erntete er für seine Selbstdarstellung Spott.

Markus Söder bei einem Besuch eines militärischen Luftfahrtzentrums von Airbus in Bayern: Für diese Pose wurde der Ministerpräsident auf Twitter belächelt.

Der Hollywoodstar sorgt mit seinem jüngsten Auftritt für jede Menge Wirbel im Netz. Denn viele Fans mussten zweimal hinschauen, um Tom Cruise zu erkennen. Grund dafür sind seine völlig veränderten Gesichtszüge.

Tom Cruise: Der Schauspieler überrascht mit seinem Aussehen.

Bisher kennt man die Rennspiele aus der Need for Speed -Reihe vor allem für schneller Flitzer und fetziges Tuning.

t-online news

Ist die "Mission: Kinostart" für Tom Cruise dieses Mal wirklich unmöglich? Der siebte Teil der "Mission: Impossible"-Serie hat ein späteres Anlaufdatum bekommen. Schuld daran ist der neue "Top Gun"-Film.

Tom Cruise: Er ist einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods.

Er wurde an der Seite von Roger Moore in "James Bond 007 – Leben und sterben lassen" berühmt. Nun ist US-Schauspieler Yaphet Kotto im Alter von 81 Jahren gestorben, wie seine Frau bestätigt. 

Roger Moore und Yaphet Kotto: Sie spielten 1973 zusammen in "James Bond 007 – Leben und sterben lassen".

Ein TikTok-Nutzer lässt sein Gesicht mit Hilfe von Machine-Learning zu dem von Star-Schauspieler Tom Cruise werden. Das Ergebnis ist beängstigend.

Tom Cruise: Tatsächlich zu sehen ist wohl eine digitale Nachbildung des Schauspielers

Mit einer ungewöhnlichen Idee will Russland seine Raumfahrt bekannter machen: Im Herbst 2021 soll daher eine Kapsel zur ISS geschickt werden. Auch die USA haben Drehpläne im Weltraum.

Kasachstan, Baikonur: Eine russische Sojus-Rakete mit dem Raumfrachter Progress MS-14 an Bord startet von der Startrampe vom Kosmodrom in Baikonur aus zur internationalen Raumstation ISS. Damit sollen bald auch Schauspieler fliegen.

Ben Stiller, Robert Downey jr. und Jack Black in einer bösen Satire auf Kriegsfilme: Kabel eins zeigt "Tropic Thunder"....

Ben Stiller (M) als Speedman und Jack Black (r) als Jeff Portnoy in einer Szene der Actionkomödie "Tropic Thunder".

Einst waren sie das Traumpaar Hollywoods: Nicole Kidman und Tom Cruise. 2001 folgte die Scheidung. Ihre gemeinsame Tochter Bella zeigt sich seither selten in der Öffentlichkeit – und machte nun eine Ausnahme.

Nicole Kidman und Tom Cruise: 2001 ließ sich das Hollywood-Paar scheiden.

Hollywoodstar Tom Cruise ist für die Dreharbeiten zu "Mission Impossible 7" nach London gereist. In Quarantäne musste er nach seiner Ankunft allerdings nicht. 

Tom Cruise: Für Dreharbeiten reiste er nach London.

Drei Monate legte das Coronavirus Hollywood auf Eis, nun soll der Filmbetrieb wieder anlaufen. Dreharbeiten sind ab Mitte Juni erlaubt, aber...

Ein gutes halbes Jahr nach dem plötzlichen Drehstopp wegen der Coronavirus-Pandemie könnten die "Mission: Impossible"-Stars um Tom Cruise wieder vor die Kamera treten.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website