Die teuersten Scheidungen der Welt

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Steve und Elaine Wynn: Der Casino-Mogul und seine Frau ließen sich gleich zwei Mal scheiden – 1986 und 2010. Nach den Scheidungen wurde seine Frau mit etwa 645 Millionen Euro in Aktien entschädigt.
1 von 9
Quelle: Judie Burstein / imago images

Steve und Elaine Wynn: Der Casino-Mogul und seine Frau ließen sich gleich zwei Mal scheiden – 1986 und 2010. Nach den Scheidungen wurde seine Frau mit etwa 645 Millionen Euro in Aktien entschädigt.

Jeff und Mackenzie Bezos: Es war die teuerste Scheidung der Welt. Nach 25 Jahren Ehe einigte sich das Paar 2019 auf etwa 32 Milliarden Euro. Einen Teil davon hat Mackenzie gespendet.
2 von 9
Quelle: Dia Dipasupil/Getty Images

Jeff und Mackenzie Bezos: Es war die teuerste Scheidung der Welt. Nach 25 Jahren Ehe einigte sich das Paar 2019 auf etwa 32 Milliarden Euro. Einen Teil davon hat Mackenzie gespendet.

Harald und Sue Ann Hamm: Für 24 Jahre Ehe mit seiner Sue Ann musste der Unternehmer fünf Prozent seines auf etwa 9,6 Milliarden Euro geschätzten Vermögens abgeben. 2015 löste seine Ex-Frau den Scheck mit der Summe 974.790.317,77 US-Dollar ein.
3 von 9
Quelle: Jemal Countess/Getty Images for TIME

Harald und Sue Ann Hamm: Für 24 Jahre Ehe mit seiner Sue Ann musste der Unternehmer fünf Prozent seines auf etwa 9,6 Milliarden Euro geschätzten Vermögens abgeben. 2015 löste seine Ex-Frau den Scheck mit der Summe 974.790.317,77 US-Dollar ein.

Melinda und Bill Gates: Nach 27 Jahren haben der Microsoft-Gründer und seine Frau die Scheidung eingereicht. Wie viel der Milliardär an Melinda zahlen muss, ist noch nicht bekannt. Sein Vermögen wird auf 108 Milliarden Euro geschätzt.
4 von 9
Quelle: Oli Scarff/Getty Images

Melinda und Bill Gates: Nach 27 Jahren haben der Microsoft-Gründer und seine Frau die Scheidung eingereicht. Wie viel der Milliardär an Melinda zahlen muss, ist noch nicht bekannt. Sein Vermögen wird auf 108 Milliarden Euro geschätzt.

Rupert und Anna Murdoch: Es war eine Scheidung ohne großen Rosenkrieg. Der Medienunternehmer und seine Frau einigten sich damals auf eine Zahlung von 1,48 Milliarden Euro. Nur 17 Tage nach der Scheidung heiratete Murdoch erneut.
5 von 9
Quelle: imago images

Rupert und Anna Murdoch: Es war eine Scheidung ohne großen Rosenkrieg. Der Medienunternehmer und seine Frau einigten sich damals auf eine Zahlung von 1,48 Milliarden Euro. Nur 17 Tage nach der Scheidung heiratete Rupert Murdoch erneut.

Adnan und Soraya Khashoggi: 13 Jahre waren der saudische Ölmilliardär und seine Frau verheiratet. 1974 reichte sie die Scheidung ein. Ein Gericht entschied damals, dass Adnan Khashoggi seiner Ex-Frau etwa 761 Millionen Euro zahlen muss. Das Geld habe sie nie erhalten, behauptet Soraya bis heute.
6 von 9
Quelle: imago images / Courtesy

Adnan und Soraya Khashoggi: 13 Jahre waren der saudische Ölmilliardär und seine Frau verheiratet. 1974 reichte sie die Scheidung ein. Ein Gericht entschied damals, dass Adnan Khashoggi seiner Ex-Frau etwa 761 Millionen Euro zahlen muss. Das Geld habe sie nie erhalten, behauptet Soraya bis heute.

Robyn und Mel Gibson: Das Paar trennte sich 2011 nach 31 Jahren Ehe. Das kostete den Schauspieler damals die Hälfte seines Vermögens – 373 Millionen Euro. Zudem muss er bis an sein Lebensende die Hälfte all seiner künftigen Filmgagen an seine Ex-Frau abgeben.
7 von 9
Quelle: imago images / zuma

Robyn und Mel Gibson: Das Paar trennte sich 2011 nach 31 Jahren Ehe. Das kostete den Schauspieler damals die Hälfte seines Vermögens – 373 Millionen Euro. Zudem muss er bis an sein Lebensende die Hälfte all seiner künftigen Filmgagen an seine Ex-Frau abgeben.

Bernie und Slavica Ecclestone: Die Scheidung von seiner Frau Slavica kostete den Formel-1-Boss etwa 1,04 Milliarden Euro. Das kroatische Model und der Milliardär waren 23 Jahre verheiratet. Das Paar ließ sich 2009 scheiden.
8 von 9
Quelle: imago images / GEPA

Bernie und Slavica Ecclestone: Die Scheidung von seiner Frau Slavica kostete den Formel-1-Boss etwa 1,04 Milliarden Euro. Das kroatische Model und der Milliardär waren 23 Jahre verheiratet. Das Paar ließ sich 2009 scheiden.

Dmitry Rybolovlev: Nach der Trennung von Elena Rybolovleva und einem siebenjährigen Scheidungskrieg musste der Investor des Klubs AS Monaco an seine Ex-Frau 526 Millionen Euro zahlen. Das Paar war 26 Jahre verheiratet.
9 von 9
Quelle: Pascal Le Segretain/Getty Images

Dmitry Rybolovlev: Nach der Trennung von Elena Rybolovleva und einem siebenjährigen Scheidungskrieg musste der Investor des Klubs AS Monaco an seine Ex-Frau 526 Millionen Euro zahlen. Das Paar war 26 Jahre verheiratet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website