• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Meat Loaf: Seine Karriere in Bildern


Meat Loaf: Seine Karriere in Bildern

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Meat Loaf 1975: Mit der Rolle des Eddie in der "Rocky Horror Picture Show" erlangte er Kultstatus.
1 von 14
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Meat Loaf 1975: Mit der Rolle des Eddie in der "Rocky Horror Picture Show" erlangte er Kultstatus.

Mit dem Album "Bat Out of Hell" gelang Meat Loaf Ende der 1970er der internationale Durchbruch.
2 von 14
Quelle: IMAGO / Allstar

Mit dem Album "Bat Out of Hell" gelang Meat Loaf Ende der 1970er der internationale Durchbruch.

Meat Loaf war auch Schauspieler, wie hier 1980 in dem Film "Roadie".
3 von 14
Quelle: IMAGO / Everett Collection

Meat Loaf war auch Schauspieler, wie hier 1980 in dem Film "Roadie".

In den Achtzigerjahren hatte Meat Loaf mit musikalischen Flops, gesundheitlichen Problemen und seiner Alkoholsucht zu kÀmpfen.
4 von 14
Quelle: IMAGO / APress

In den Achtzigerjahren hatte Meat Loaf mit musikalischen Flops, gesundheitlichen Problemen und seiner Alkoholsucht zu kÀmpfen.

Anfang der Neunziger gelang dem Musiker mit "Bat Out of Hell II" das Comeback.
5 von 14
Quelle: IMAGO / BRIGANI-ART

Anfang der Neunziger gelang dem Musiker mit "Bat Out of Hell II" das Comeback.

"I'd Do Anything for Love" wurde sein grĂ¶ĂŸter Hit. FĂŒr das Lied wurde Meat Loaf 1994 mit einem Grammy ausgezeichnet.
6 von 14
Quelle: IMAGO / teutopress

"I'd Do Anything for Love" wurde sein grĂ¶ĂŸter Hit. FĂŒr das Lied wurde Meat Loaf 1994 mit einem Grammy ausgezeichnet.

Mitte der Neunziger trennte sich Meat Loaf von seinen langen Haaren. Hier 1995 mit Harald Schmidt im deutschen TV.
7 von 14
Quelle: IMAGO / United Archives

Mitte der Neunziger trennte sich Meat Loaf von seinen langen Haaren. Hier 1995 mit Harald Schmidt im deutschen TV.

Auch als Schauspieler arbeitete Meat Loaf weiter. 1999 spielte er in "Fight Club", u.a. an der Seite von Edward Norton.
8 von 14
Quelle: IMAGO / Allstar

Auch als Schauspieler arbeitete Meat Loaf weiter. 1999 spielte er in "Fight Club", u.a. an der Seite von Edward Norton.

2003 brach der SÀnger wÀhrend eines Konzerts in der Wembley Arena zusammen. Vier Tage spÀter unterzog er sich einer Herzoperation.
9 von 14
Quelle: IMAGO / Stefan Malzkorn

2003 brach der SÀnger wÀhrend eines Konzerts in der Wembley Arena zusammen. Vier Tage spÀter unterzog er sich einer Herzoperation.

2006 erschien sein Album "Bat Out of Hell III".
10 von 14
Quelle: IMAGO / ZUMA Press

2006 erschien sein Album "Bat Out of Hell III".

Nach seinem Comeback ein Jahr zuvor trat Meat Loaf 2011 auch bei "Wetten, dass..?" auf.
11 von 14
Quelle: IMAGO / DeFodi

Nach seinem Comeback ein Jahr zuvor trat Meat Loaf 2011 auch bei "Wetten, dass..?" auf.

2013 spielte Meat Loaf seine Abschieds-Tournee.
12 von 14
Quelle: IMAGO / Future Image

2013 spielte Meat Loaf seine Abschieds-Tournee.

2016 erschien sein letztes Studioalbum "Braver Than We Are". Danach trat Meat Loaf nur noch selten in der Öffentlichkeit, wie hier 2019, auf.
13 von 14
Quelle: IMAGO / Future Image

2016 erschien sein letztes Studioalbum "Braver Than We Are". Danach trat Meat Loaf nur noch selten in der Öffentlichkeit, wie hier 2019, auf.

Einer seiner letzten Auftritte im MĂ€rz 2021 in Nashville, Tennessee. Am 20. Januar 2022 starb Meat Loaf mit 74 Jahren.
14 von 14
Quelle: Jason Kempin/Getty Images

Einer seiner letzten Auftritte im MĂ€rz 2021 in Nashville, Tennessee. Am 20. Januar 2022 starb Meat Loaf mit 74 Jahren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website