• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Game of Thrones: So sahen die Stars der Serie in früheren Rollen aus


Game of Thrones: So sahen die Stars der Serie in früheren Rollen aus

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Klar, er spielt einen Zwerg: Peter Dinklage ist hier im Jahr 2008 als Trumpkin, der Rotzwerg, in "Die Chroniken von Narnia: Prinz Caspian von Narnia" zu sehen. Der kleinwüchsige Schauspieler begann seine Filmkarriere 1995 mit "Living in Oblivion". Seine Hauptrolle in "Station Agent" (2003) machte ihn bekannt, vor "Game of Thrones" spielte er zudem in diversen weiteren Kinofilmen und TV-Serien mit.
1 von 46
Quelle: EntertainmentPictures/imago-images-bilder

Klar, er spielt einen Zwerg: Peter Dinklage ist hier im Jahr 2008 als Trumpkin, der Rotzwerg, in "Die Chroniken von Narnia: Prinz Caspian von Narnia" zu sehen. Der kleinwüchsige Schauspieler begann seine Filmkarriere 1995 mit "Living in Oblivion". Seine Hauptrolle in "Station Agent" (2003) machte ihn bekannt, vor "Game of Thrones" spielte er zudem in diversen weiteren Kinofilmen und TV-Serien mit.

Aus "Game of Thrones" ist Peter Dinklage nicht wegzudenken. Er verkörpert den Zwerg Tyrion Lannister und beweist dabei: Auf die Größe kommt es doch nicht immer an.
2 von 46
Quelle: WENN-bilder

Aus "Game of Thrones" ist Peter Dinklage nicht wegzudenken. Er verkörpert den Zwerg Tyrion Lannister und beweist dabei: Auf die Größe kommt es doch nicht immer an.

Lena Headey (re.) mit Eddie Cibrian im Film "The Cave" aus dem Jahr 2005. Mit "Waterland" begann 1992 ihre Filmkarriere. Sie spielte in "Was vom Tage übrig blieb" (1993), "Brothers Grimm" (2005) oder "Der Rote Baron" (2008) mit. Der internationale Durchbruch gelang ihr 2006 mit "300" - in der Comicverfilmung spielte sie die Königin Spartas. In der "Terminator"-Serie "The Sarah Connor Chronicles" war sie von 2008 bis 2009 in der Titelrolle zu sehen.
3 von 46
Quelle: Unimedia Images/imago-images-bilder

Lena Headey (re.) mit Eddie Cibrian im Film "The Cave" aus dem Jahr 2005. Mit "Waterland" begann 1992 ihre Filmkarriere. Sie spielte in "Was vom Tage übrig blieb" (1993), "Brothers Grimm" (2005) oder "Der Rote Baron" (2008) mit. Der internationale Durchbruch gelang ihr 2006 mit "300" - in der Comicverfilmung spielte sie die Königin Spartas. In der "Terminator"-Serie "The Sarah Connor Chronicles" war sie von 2008 bis 2009 in der Titelrolle zu sehen.

Seit dem Start der Serie im Jahr 2011 ist Headey als Cersei Baratheon in "Game of Thrones" dabei.
4 von 46
Quelle: Landmark Media/imago-images-bilder

Seit dem Start der Serie im Jahr 2011 ist Headey als Cersei Baratheon in "Game of Thrones" dabei.

Nikolaj Coster-Waldau in "Firewall" aus dem Jahr 2006. Bezeichnenderweise wurde der Däne 1994 durch seine Hauptrolle im Film "Nightwatch - Nachtwache" bekannt. Der internationale Durchbruch gelang ihm 2001 als Master Sergeant Gary Ivan Gordon in "Black Hawk Down".
5 von 46
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Nikolaj Coster-Waldau in "Firewall" aus dem Jahr 2006. Bezeichnenderweise wurde der Däne 1994 durch seine Hauptrolle im Film "Nightwatch - Nachtwache" bekannt. Der internationale Durchbruch gelang ihm 2001 als Master Sergeant Gary Ivan Gordon in "Black Hawk Down".

Seit dem Beginn der Serie im Jahr 2011 ist Nikolaj Coster-Waldau in "Game of Thrones" dabei. Er spielt die Rolle des Jamie Lannister, Zwillingsbruder und Geliebter von Cersei.
6 von 46
Quelle: Zuma/imago-images-bilder

Seit dem Beginn der Serie im Jahr 2011 ist Nikolaj Coster-Waldau in "Game of Thrones" dabei. Er spielt die Rolle des Jamie Lannister, Zwillingsbruder und Geliebter von Cersei.

Auf diesem Bild sind gleich zwei "Game of Thrones"-Darsteller zu sehen: Carice van Houten und Michiel Huisman im Film "Zwartboek" aus dem Jahr 2006. Die Niederländerin ist seit 1997 im Filmgeschäft und stand unter anderem auch für "Operation Walküre" oder "Repo Men" vor der Kamera. Huisman, ebenfalls Holländer, startete seine Karriere zwei Jahre früher. Er spielte unter anderem in "Victoria, die junge Königin" oder "World War Z" mit und stand für die US-Serien "Treme" und "Nashville" vor der Kamera.
7 von 46
Quelle: EntertainmentPictures/imago-images-bilder

Auf diesem Bild sind gleich zwei "Game of Thrones"-Darsteller zu sehen: Carice van Houten und Michiel Huisman im Film "Zwartboek" aus dem Jahr 2006. Die Niederländerin ist seit 1997 im Filmgeschäft und stand unter anderem auch für "Operation Walküre" oder "Repo Men" vor der Kamera. Huisman, ebenfalls Holländer, startete seine Karriere zwei Jahre früher. Er spielte unter anderem in "Victoria, die junge Königin" oder "World War Z" mit und stand für die US-Serien "Treme" und "Nashville" vor der Kamera.

In der HBO-Serie spielt Huisman den Söldner Daario Naharis, den Geliebten von Daenerys Targaryen.
8 von 46
Quelle: WENN-bilder

In der HBO-Serie spielt Huisman den Söldner Daario Naharis, den Geliebten von Daenerys Targaryen.

Ebenfalls in "Zwartboek", diesmal als Blondine: Carice van Houten.
9 von 46
Quelle: Entertainment Pictures/imago-images-bilder

Ebenfalls in "Zwartboek", diesmal als Blondine: Carice van Houten.

Van Houten verkörpert die Rote Priesterin Melisandre.
10 von 46
Quelle: Picture Alliance/Helen Sloan/HBO via AP/imago-images-bilder

Van Houten verkörpert die Rote Priesterin Melisandre.

Alfie Allen in "Flashbacks of a Fool" aus dem Jahr 2008. Der jüngere Bruder der britischen Sängerin Lily Allen bekam 1998 in "Elizabeth" seine erste kleine Rolle. Weitere Nebenrollen wie in "Agent Cody Banks 2" oder "Abbitte" folgten.
11 von 46
Quelle: Picture Alliance / Mary Evans Picture Library/dpa-bilder

Alfie Allen in "Flashbacks of a Fool" aus dem Jahr 2008. Der jüngere Bruder der britischen Sängerin Lily Allen bekam 1998 in "Elizabeth" seine erste kleine Rolle. Weitere Nebenrollen wie in "Agent Cody Banks 2" oder "Abbitte" folgten.

In "Game of Thrones" verkörpert Allen den Theon Graufreud (Mitte hinten). Sein Kollege Richard Madden (li., Robb Stark), der bis zur dritten Staffel in der Serie dabei war, war vorher vor allem am Theater und erhielt 2009 die Hauptrolle in der BBC-Serie "Hope Springs". Auch Kit Harington (2.v.r., Jon Snow) kam direkt vom Theater zu der Erfolgsserie.
12 von 46
Quelle: Landmark Media/imago-images-bilder

In "Game of Thrones" verkörpert Allen den Theon Graufreud (Mitte hinten). Sein Kollege Richard Madden (li., Robb Stark), der bis zur dritten Staffel in der Serie dabei war, war vorher vor allem am Theater und erhielt 2009 die Hauptrolle in der BBC-Serie "Hope Springs". Auch Kit Harington (2.v.r., Jon Snow) kam direkt vom Theater zu der Erfolgsserie.

Emilia Clarke (Mitte, helles Kleid) spielt in "Game of Thrones" die Drachenmutter Daenerys Targaryen. Für sie bedeutet die Serie den internationalen Durchbruch, zuvor stand auch sie hauptsächlich auf der Theaterbühne.
13 von 46
Quelle: Picture Alliance/Nick Wall/HBO via AP/dpa-bilder

Emilia Clarke (Mitte, helles Kleid) spielt in "Game of Thrones" die Drachenmutter Daenerys Targaryen. Für sie bedeutet die Serie den internationalen Durchbruch, zuvor stand auch sie hauptsächlich auf der Theaterbühne.

Iain Glen (li.) und Richard Burton in "Land der schwarzen Sonne" aus dem Jahr 1990. Glen startete seine Filmkarriere 1988 mit "Gorillas im Nebel". Er spielte beispielsweise in "Tomb Raider" (2001) oder "Resident Evil" mit und war 2011 in sechs Episoden von "Downton Abbey" zu sehen. Ebenfalls seit 2011 verkörpert Glen in "Game of Thrones" die Rolle des Jorah Mormont.
14 von 46
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Iain Glen (li.) und Richard Burton in "Land der schwarzen Sonne" aus dem Jahr 1990. Glen startete seine Filmkarriere 1988 mit "Gorillas im Nebel". Er spielte beispielsweise in "Tomb Raider" (2001) oder "Resident Evil" mit und war 2011 in sechs Episoden von "Downton Abbey" zu sehen. Ebenfalls seit 2011 verkörpert Glen in "Game of Thrones" die Rolle des Jorah Mormont.

Hätten Sie sie erkannt? Natalie Dormer spielte in "Casanova" die Victoria - ihr Filmdebüt. Danach war sie von 2007 bis 2010 in der Serie "The Tudors" zu sehen, oder spielte in "Captain America: The First Avenger" (2011) mit. Auch in den beiden finalen Filmen der "Tribute von Panem"-Reihe, "Mockingjay" 1 und 2 (2014/2015), war sie als Cressida dabei.
15 von 46
Quelle: EntertainmentPictures/imago-images-bilder

Hätten Sie sie erkannt? Natalie Dormer spielte in "Casanova" die Victoria - ihr Filmdebüt. Danach war sie von 2007 bis 2010 in der Serie "The Tudors" zu sehen, oder spielte in "Captain America: The First Avenger" (2011) mit. Auch in den beiden finalen Filmen der "Tribute von Panem"-Reihe, "Mockingjay" 1 und 2 (2014/2015), war sie als Cressida dabei.

In "Game of Thrones" verkörperte Dormer ab 2012 die Rolle der Margaery Tyrell, die erst mit dem Cersei Lannisters Sohn, König Joffrey Baratheon (Jack Gleeson, Foto) und nach dessen Ermordung mit seinem kleinem Bruder Tommen verheiratet wurde. Übrigens: Jack Gleeson könnten Sie auch in "Batman Begins" gesehen haben - er war der kleine Junge auf dem Balkon, der Batman entdeckt.
16 von 46
Quelle: WENN-bilder

In "Game of Thrones" verkörperte Dormer ab 2012 die Rolle der Margaery Tyrell, die erst mit dem Cersei Lannisters Sohn, König Joffrey Baratheon (Jack Gleeson, Foto) und nach dessen Ermordung mit seinem kleinem Bruder Tommen verheiratet wurde. Übrigens: Jack Gleeson könnten Sie auch in "Batman Begins" gesehen haben - er war der kleine Junge auf dem Balkon, der Batman entdeckt.

Aidan Gillen als Thomas Carcetti in "The Wire" - von 2004 bis 2008 war er in 35 Episoden der Serie zu sehen. Gillens Karriere hatte 1999 Fahrt aufgenommen, als er in der britischen Fernsehserie "Queer as Folk" die Hauptrolle spielte. Seine erste Hollywood-Produktion war im Jahr 2003 "Shanghai Knights".
17 von 46
Quelle: Picture Alliance/dpa-bilder

Aidan Gillen als Thomas Carcetti in "The Wire" - von 2004 bis 2008 war er in 35 Episoden der Serie zu sehen. Gillens Karriere hatte 1999 Fahrt aufgenommen, als er in der britischen Fernsehserie "Queer as Folk" die Hauptrolle spielte. Seine erste Hollywood-Produktion war im Jahr 2003 "Shanghai Knights".

Aidan Gillen an der Seite von Sophie Turner in ihren Rollen als Petyr "Littlefinger" Baelish und Sansa Stark in "Game of Thrones". Für Sophie Turner ist "Game of Thrones" das Debüt vor der Kamera.
18 von 46
Quelle: AP Photo/HBO/dpa-bilder

Aidan Gillen an der Seite von Sophie Turner in ihren Rollen als Petyr "Littlefinger" Baelish und Sansa Stark in "Game of Thrones". Für Sophie Turner ist "Game of Thrones" das Debüt vor der Kamera.

In zivil und somit kaum wiederzuerkennen: Rory McCann bei der Premiere des Films "Alexander" in London 2004. Er ist seit 1999 im Filmgeschäft, "Alexander" war nach verschiedenen Auftritten in TV-Serien und Filmen seine erste große Produktion. Darin verkörperte er in einer Nebenrolle den Krateros.
19 von 46
Quelle: Picture Alliance / Photoshot/dpa-bilder

In zivil und somit kaum wiederzuerkennen: Rory McCann bei der Premiere des Films "Alexander" in London 2004. Er ist seit 1999 im Filmgeschäft, "Alexander" war nach verschiedenen Auftritten in TV-Serien und Filmen seine erste große Produktion. Darin verkörperte er in einer Nebenrolle den Krateros.

So kennen ihn "Game of Thrones"-Fans: Als "Der Bluthund" Sandor Clegane, hier im Kampf mit Brienne von Tarth (Gwendoline Christie). Die britische Schauspielerin war vor der Serie in "Das Kabinett des Doktor Parnassus" (2009) zum ersten Mal im Kino zu sehen.
20 von 46
Quelle: Picture Alliance/AP Photo/HBO, Helen Sloan/dpa-bilder

So kennen ihn "Game of Thrones"-Fans: Als "Der Bluthund" Sandor Clegane, hier im Kampf mit Brienne von Tarth (Gwendoline Christie). Die britische Schauspielerin war vor der Serie in "Das Kabinett des Doktor Parnassus" (2009) zum ersten Mal im Kino zu sehen.

Ihn muss man eigentlich nicht mehr vorstellen: Jonathan Pryce, hier im Jahr 1985 im Film "Brazil". Zu dieser Zeit war er schon zehn Jahre im Geschäft. Man kennt ihn beispielsweise als Juan Perón in "Evita", Elliot Carver in "James Bond - Der Morgen stirbt nie" oder Gouverneur Swann in der "Fluch der Karibik"-Reihe.
21 von 46
Quelle: Entertainment Pictures/imago-images-bilder

Ihn muss man eigentlich nicht mehr vorstellen: Jonathan Pryce, hier im Jahr 1985 im Film "Brazil". Zu dieser Zeit war er schon zehn Jahre im Geschäft. Man kennt ihn beispielsweise als Juan Perón in "Evita", Elliot Carver in "James Bond - Der Morgen stirbt nie" oder Gouverneur Swann in der "Fluch der Karibik"-Reihe.

In "Game of Thrones" legte Pryce sich als "Hoher Spatz", höchster Vertreter des Glaubens, mit der machtgierigen und wenig religiösen Cersei Lannister an.
22 von 46
Quelle: WENN-bilder

In "Game of Thrones" legte Pryce sich als "Hoher Spatz", höchster Vertreter des Glaubens, mit der machtgierigen und wenig religiösen Cersei Lannister an.

Thomas "Tom" Wlaschiha (re.) im Jahr 2006 in "Die Wolke". Der deutsche Schauspieler begann seine Karriere im Jahr 1995 und trat vor "Game of Thrones" in diversen TV-Serien wie "Stubbe", "Die Sitte", "Ein Fall für Zwei" oder "Alarm für Cobra 11" als Gaststar auf. Auch in Filmen wie "München", "Die Gustloff", "Krabat" oder "Operation Walküre" war er zu sehen. Seit 2013 spielt er in der Krimiserie "Crossing Lines" mit.
23 von 46
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Thomas "Tom" Wlaschiha (re.) im Jahr 2006 in "Die Wolke". Der deutsche Schauspieler begann seine Karriere im Jahr 1995 und trat vor "Game of Thrones" in diversen TV-Serien wie "Stubbe", "Die Sitte", "Ein Fall für Zwei" oder "Alarm für Cobra 11" als Gaststar auf. Auch in Filmen wie "München", "Die Gustloff", "Krabat" oder "Operation Walküre" war er zu sehen. Seit 2013 spielt er in der Krimiserie "Crossing Lines" mit.

In "Game of Thrones" verkörpert Tom Wlaschiha seit 2015 regelmäßig den etwas zwielichtigen Jaqen H'ghar, der Arya Stark (Maisie Williams, Mitte) im Haus von Schwarz und Weiß in die Künste der gesichtslosen Männer einführt.
24 von 46
Quelle: Picture Alliance/Helen Sloan/HBO via AP/dpa-bilder

In "Game of Thrones" verkörpert Tom Wlaschiha seit 2015 regelmäßig den etwas zwielichtigen Jaqen H'ghar, der Arya Stark (Maisie Williams, Mitte) im Haus von Schwarz und Weiß in die Künste der gesichtslosen Männer einführt.

Nathalie Emmanuel im Jahr 2009 bei der Verleihung der britischen Soap-Awards. Sie machte sich im englischen TV einen Namen, spielte von 2007 bis 2010 in "Hollyoaks" mit. 2013 stieg sie dann bei "Game of Thrones" ein.
25 von 46
Quelle: Future Image/imago-images-bilder

Nathalie Emmanuel im Jahr 2009 bei der Verleihung der britischen Soap-Awards. Sie machte sich im englischen TV einen Namen, spielte von 2007 bis 2010 in "Hollyoaks" mit. 2013 stieg sie dann bei "Game of Thrones" ein.

Nathalie Emmanuel spielt in "Game of Thrones" Missandei, eine Übersetzerin, ehemalige Sklavin und jetzt enge Vertraute von Daenerys Targaryen.
26 von 46
Quelle: WENN-bilder

Nathalie Emmanuel spielt in "Game of Thrones" Missandei, eine Übersetzerin, ehemalige Sklavin und jetzt enge Vertraute von Daenerys Targaryen.

Conleth Hill (hinten) spielte 2003 im Theaterstück "Democracy" den DDR-Spion Günther Guillaume, Roger Allam den Bundeskanzler Willy Brandt. Vermutlich eine gute Übung für Hill, der in "Game of Thrones" die Rolle des Varys, "Meister der Flüsterer", übernommen hat. Seit 1988 ist er im TV- und Filmgeschäft, steht aber auch immer wieder auf der Theaterbühne.
27 von 46
Quelle: Fotoreport/dpa-bilder

Conleth Hill (hinten) spielte 2003 im Theaterstück "Democracy" den DDR-Spion Günther Guillaume, Roger Allam den Bundeskanzler Willy Brandt. Vermutlich eine gute Übung für Hill, der in "Game of Thrones" die Rolle des Varys, "Meister der Flüsterer", übernommen hat. Seit 1988 ist er im TV- und Filmgeschäft, steht aber auch immer wieder auf der Theaterbühne.

Charles Dance mit Charlotte Rampling in "Swimming Pool" aus dem Jahr 2003. Er ist seit 1974 beim Film, spielte in "James Bond - In tödlicher Mission" (1981), "Auf der Suche nach dem goldenen Kind" (1986), "Alien 3" (1992), "Last Action Hero" (1993) oder "Gosford Park" (2001).
28 von 46
Quelle: Entertainment Pictures/imago-images-bilder

Charles Dance mit Charlotte Rampling in "Swimming Pool" aus dem Jahr 2003. Er ist seit 1974 beim Film, spielte in "James Bond - In tödlicher Mission" (1981), "Auf der Suche nach dem goldenen Kind" (1986), "Alien 3" (1992), "Last Action Hero" (1993) oder "Gosford Park" (2001).

Als Tyrions, Cerseis und Jamies Vater Tywin Lannister brillierte Charles Dance von 2011 bis 2015 in "Game of Thrones".
29 von 46
Quelle: Picure Alliance/AP Photo/HBO, Helen Sloan/dpa-bilder

Als Tyrions, Cerseis und Jamies Vater Tywin Lannister brillierte Charles Dance von 2011 bis 2015 in "Game of Thrones".

Vom Arzt einer Raumstation zum Herrscher über Dorne: Alexander Siddig spielte von 1993 bis 1999 den Dr. Bashir in "Star Trek: Deep Space Nine". In "24" verkörperte er 2007 einen Gegenspieler von Jack Bauer (Kiefer Sutherland). Im Kino war er beispielsweise in "Die Herrschaft des Feuers" oder "Königreich der Himmel" zu sehen. Bei "Game of Thrones" bekam Siddig die Rolle des Fürsten Doran Martell.
30 von 46
Quelle: UPI Photo/imago-images-bilder

Vom Arzt einer Raumstation zum Herrscher über Dorne: Alexander Siddig spielte von 1993 bis 1999 den Dr. Bashir in "Star Trek: Deep Space Nine". In "24" verkörperte er 2007 einen Gegenspieler von Jack Bauer (Kiefer Sutherland). Im Kino war er beispielsweise in "Die Herrschaft des Feuers" oder "Königreich der Himmel" zu sehen. Bei "Game of Thrones" bekam Siddig die Rolle des Fürsten Doran Martell.

Walder Frey aus "Game of Thrones" kam Ihnen schon immer irgendwie bekannt vor? Kein Wunder, sein Darsteller David Bradley verkörperte in allen "Harry Potter"-Filmen den unsympathischen Hausmeister von Hogwarts, Argus Filch (li.).
31 von 46
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Walder Frey aus "Game of Thrones" kam Ihnen schon immer irgendwie bekannt vor? Kein Wunder, sein Darsteller David Bradley verkörperte in allen "Harry Potter"-Filmen den unsympathischen Hausmeister von Hogwarts, Argus Filch (li.).

Mitte der 1960er Jahre machte "The Avengers", in Deutschland besser bekannt als "Mit Schirm, Charme und Melone", Diana Rigg in ihrer Rolle als Emma Peel berühmt. Danach spielte sie in "James Bond - Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (1969) oder "Das Böse unter der Sonne" (1982) mit und war in diversen weiteren (Fernseh-)Filmen zu sehen.
32 von 46
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Mitte der 1960er Jahre machte "The Avengers", in Deutschland besser bekannt als "Mit Schirm, Charme und Melone", Diana Rigg in ihrer Rolle als Emma Peel berühmt. Danach spielte sie in "James Bond - Im Geheimdienst Ihrer Majestät" (1969) oder "Das Böse unter der Sonne" (1982) mit und war in diversen weiteren (Fernseh-)Filmen zu sehen.

In "Game of Thrones" verkörpert Rigg die Lady Olenna Tyrell (re.). Die spitzzüngige Großmutter von Margaery Tyrell versucht stets, den Einfluss und die Macht ihrer Familie in Königsmund und den Sieben Königslanden auszubauen. Wenn da nur ihre Gegenspielerin, Cersei Lannister, nicht wäre.
33 von 46
Quelle: HBO/WENN-bilder

In "Game of Thrones" verkörpert Rigg die Lady Olenna Tyrell (re.). Die spitzzüngige Großmutter von Margaery Tyrell versucht stets, den Einfluss und die Macht ihrer Familie in Königsmund und den Sieben Königslanden auszubauen. Wenn da nur ihre Gegenspielerin, Cersei Lannister, nicht wäre.

Jerome Flynn im Jahr 2003 im Theaterstück "Just Like That". Seine Filmkarriere begann 1985, bekannt wurde er vor allem durch die Serie "Soldier Soldier", die von 1991 bis 1995 lief. Flynn spielte vorwiegend in Serien und Fernsehfilmen mit, bis er 2011 als Tyrion und Jamie Lannisters Weggefährte Bronn zu "Game of Thrones" kam.
34 von 46
Quelle: Picture Alliance / Universal Pictorial Press und Agency Photo/dpa-bilder

Jerome Flynn im Jahr 2003 im Theaterstück "Just Like That". Seine Filmkarriere begann 1985, bekannt wurde er vor allem durch die Serie "Soldier Soldier", die von 1991 bis 1995 lief. Flynn spielte vorwiegend in Serien und Fernsehfilmen mit, bis er 2011 als Tyrion und Jamie Lannisters Weggefährte Bronn zu "Game of Thrones" kam.

Ohne den Bart kaum zu erkennen, aber der Blick verrät ihn doch: Liam Cunningham, der in "Game of Thrones" den Davos Seewert spielt, als Agravaine im Film "Der 1. Ritter" aus dem Jahr 1995. Ein Jahr nach diesem Streifen gelang ihm mit "Herzen im Aufruhr" der endgültige Durchbruch. Seitdem war er in verschiedenen Haupt- und Nebenrollen im Kino zu sehen, unter anderem in "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" (2008) oder "Kampf der Titanen" (2010).
35 von 46
Quelle: Entertainment Pictures/imago-images-bilder

Ohne den Bart kaum zu erkennen, aber der Blick verrät ihn doch: Liam Cunningham, der in "Game of Thrones" den Davos Seewert spielt, als Agravaine im Film "Der 1. Ritter" aus dem Jahr 1995. Ein Jahr nach diesem Streifen gelang ihm mit "Herzen im Aufruhr" der endgültige Durchbruch. Seitdem war er in verschiedenen Haupt- und Nebenrollen im Kino zu sehen, unter anderem in "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" (2008) oder "Kampf der Titanen" (2010).

Indira Varma mit Kevin McKidd (Dr. Owen Hunt aus "Grey's Anatomy") in der Serie "Rom". Von 2005 bis 2007 verkörperte die britische Schauspielerin mit indischer und Schweizer Herkunft die Ehefrau des Lucius Vorenus, Niobe. Sie ist seit 1996 im Filmgeschäft und spielte in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen sowie Serien in Nebenrollen mit.
36 von 46
Quelle: Picture Alliance / Mary Evans Picture Library/dpa-bilder

Indira Varma mit Kevin McKidd (Dr. Owen Hunt aus "Grey's Anatomy") in der Serie "Rom". Von 2005 bis 2007 verkörperte die britische Schauspielerin mit indischer und Schweizer Herkunft die Ehefrau des Lucius Vorenus, Niobe. Sie ist seit 1996 im Filmgeschäft und spielte in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen sowie Serien in Nebenrollen mit.

Als Ellaria Sand ist sie in "Game of Thrones" zu sehen, hier noch an der Seite ihres Geliebten Oberyn Martell (Pedro Pascal), der vom "Berg" Gregor Clegane im Duell brutal getötet wird.
37 von 46
Quelle: WENN-bilder

Als Ellaria Sand ist sie in "Game of Thrones" zu sehen, hier noch an der Seite ihres Geliebten Oberyn Martell (Pedro Pascal), der vom "Berg" Gregor Clegane im Duell brutal getötet wird.

Stephen Dillane in "The Hours" aus dem Jahr 2002. Der Brite wurde vor allem als Theaterschauspieler bekannt, obwohl er schon seit den 1990er Jahren in diversen Filmen mitspielte. Er war in "Welcome to Sarajevo" (1997) zu sehen, in "Spy Game" (2001) oder "Zero Dark Thirty" (2012).
38 von 46
Quelle: Entertainment Pictures/imago-images-bilder

Stephen Dillane in "The Hours" aus dem Jahr 2002. Der Brite wurde vor allem als Theaterschauspieler bekannt, obwohl er schon seit den 1990er Jahren in diversen Filmen mitspielte. Er war in "Welcome to Sarajevo" (1997) zu sehen, in "Spy Game" (2001) oder "Zero Dark Thirty" (2012).

In "Game of Thrones" verkörperte Dillane den ambitionierten, aber glücklosen Möchtegern-König Stannis Baratheon.
39 von 46
Quelle: HBO/WENN-bilder

In "Game of Thrones" verkörperte Dillane den ambitionierten, aber glücklosen Möchtegern-König Stannis Baratheon.

Famke Janssen und Sean Bean im Film "James Bond - GoldenEye" aus dem Jahr 1995. Der Brite arbeitet seit Mitte der 1980er Jahre als Schauspieler. Bean war beispielsweise in "Die Stunde der Patrioten" (1992) zu sehen, verkörperte den Boromir in den "Herr der Ringe"-Verfilmungen oder den Gegenspieler von Nicolas Cage in "Das Vermächtnis der Tempelritter" (2004).
40 von 46
Quelle: imago-images-bilder

Famke Janssen und Sean Bean im Film "James Bond - GoldenEye" aus dem Jahr 1995. Der Brite arbeitet seit Mitte der 1980er Jahre als Schauspieler. Bean war beispielsweise in "Die Stunde der Patrioten" (1992) zu sehen, verkörperte den Boromir in den "Herr der Ringe"-Verfilmungen oder den Gegenspieler von Nicolas Cage in "Das Vermächtnis der Tempelritter" (2004).

In "Game of Thrones" verkörperte Sean Bean das Oberhaupt des Hauses Stark. Eddard, genannt Ned, war allerdings kein langes Leben in der Serie gegönnt.
41 von 46
Quelle: Zuma Press/imago-images-bilder

In "Game of Thrones" verkörperte Sean Bean das Oberhaupt des Hauses Stark. Eddard, genannt Ned, war allerdings kein langes Leben in der Serie gegönnt.

Ned Starks guter Freund, König Robert Baratheon, wurde in der ersten Staffel von Mark Addy verkörpert - der hier in "Die Flintstones in Viva Rock Vegas" aus dem Jahr 2000 als Fred Feuerstein zu sehen ist. Zuvor hatte Addy unter anderem in "Ganz oder gar nicht" (1997) sein Können unter Beweis gestellt. Auch in "Ritter aus Leidenschaft" (2001) oder der 2010er Version von "Robin Hood" war er dabei.
42 von 46
Quelle: Unimedia Images/imago-images-bilder

Ned Starks guter Freund, König Robert Baratheon, wurde in der ersten Staffel von Mark Addy verkörpert - der hier in "Die Flintstones in Viva Rock Vegas" aus dem Jahr 2000 als Fred Feuerstein zu sehen ist. Zuvor hatte Addy unter anderem in "Ganz oder gar nicht" (1997) sein Können unter Beweis gestellt. Auch in "Ritter aus Leidenschaft" (2001) oder der 2010er Version von "Robin Hood" war er dabei.

Sibel Kekilli feierte mit "Gegen die Wand" (Foto) 2004 ihren Durchbruch und wirkte danach in verschiedenen internationalen Produktionen mit. In "Die Fremde" hatte sie 2010 ihre erste Film-Titelrolle. Seit 2011 steht sie auch für die Borowski-"Tatort"-Krimis als Sarah Brandt vor der Kamera.
43 von 46
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Sibel Kekilli feierte mit "Gegen die Wand" (Foto) 2004 ihren Durchbruch und wirkte danach in verschiedenen internationalen Produktionen mit. In "Die Fremde" hatte sie 2010 ihre erste Film-Titelrolle. Seit 2011 steht sie auch für die Borowski-"Tatort"-Krimis als Sarah Brandt vor der Kamera.

In "Game of Thrones" sorgte Kekilli als Shae, eine Hure und Geliebte von Tyrion Lannister, für Aufsehen. Sie spielte von 2011 bis 2014 in der Serie mit.
44 von 46
Quelle: HBO/Landmark Media/imago-images-bilder

In "Game of Thrones" sorgte Kekilli als Shae, eine Hure und Geliebte von Tyrion Lannister, für Aufsehen. Sie spielte von 2011 bis 2014 in der Serie mit.

Muskulöser Körper, rote Badehose - "Baywatch"! Mit einer Rolle in der erfolgreichen TV-Serie startete Jason Momoa 1999 seine Schauspielkarriere. Später gehörte er zur Stammbesetzung von "Stargate Atlantis" oder verkörperte den "Conan" in der gleichnamigen Neuverfilmung von 2011.
45 von 46
Quelle: Unimedia/imago-images-bilder

Muskulöser Körper, rote Badehose - "Baywatch"! Mit einer Rolle in der erfolgreichen TV-Serie startete Jason Momoa 1999 seine Schauspielkarriere. Später gehörte er zur Stammbesetzung von "Stargate Atlantis" oder verkörperte den "Conan" in der gleichnamigen Neuverfilmung von 2011.

Ebenfalls im Jahr 2011 bekam Momoa eine Rolle in "Game of Thrones": Die des Dothraki-Anführers Khal Drogo.
46 von 46
Quelle: Landmark Media/imago-images-bilder

Ebenfalls im Jahr 2011 bekam Momoa eine Rolle in "Game of Thrones": Die des Dothraki-Anführers Khal Drogo.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website