Sie sind hier: Home >

Gesundheit

Osteoporose kann in jedem Alter auftreten

Seite 1 von 5

Mythos 1: "Bei Osteoporose am besten schonen"

Nach der Diagnose Osteoporose neigen Betroffene aus Angst vor Verletzungen oftmals zu weniger Bewegung und Schonung. „Dabei wirkt sich Aktivität sowohl auf das körperliche als auch auf das psychische Wohlbefinden positiv aus“, sagt Andreas Kurth. Bewegung und gezielter Muskelaufbau tragen dazu bei, dass sich Knochensubstanz automatisch verdichtet und verfestigt. Betätigungen wie zum Beispiel leichtes Krafttraining und Gymnastik unterstützen die aufbauenden Prozesse, fördern die Koordination und beugen dadurch Stürzen und Wirbelbrüchen vor.





shopping-portal