Osteoporose

Diese Krankheiten gehen auf Knochen und Gelenke
Ann-Kathrin Landzettel
Patient mit Fußschmerzen bei einer Untersuchung. Wenn dem Körper wichtige Nährstoffe fehlen, können Krankheiten wie Osteoporose oder Arthrose bereits in jungen Jahren auftreten.

Schmerzen in Gliedern und Gelenken k√∂nnen Anzeichen verschiedener Krankheiten sein. Welche Ursachen Knochenschmerzen haben k√∂nnen und warum es wichtig ist, sie fr√ľhzeitig vom Arzt abkl√§ren zu lassen.

Patient erl√§utert √Ąrztin seine Symptome (Hand): Rheuma macht sich zu Beginn h√§ufig in den Fingern bemerkbar und sollte bei Verdacht m√∂glichst schnell behandelt werden.
Ann-Kathrin Landzettel

Bewegung ist wichtig, um Muskel- und Knochenschwund im Alter vorzubeugen. Dazu eignen sich vor allem sanfte Sportarten. Als besonders effektiv erweist sich dabei Nordic Walking. Warum das so ist, erklärt ein Experte.

Zwei Senioren beim Nordic Walking: Die Sportart ist nicht nur gut f√ľr die Ausdauer, sondern auch f√ľr die Knochen.
Ann-Kathrin Landzettel

Kalzium hilft, das Knochenger√ľst zu st√§rken und Osteoporose vorzubeugen. Es gibt jedoch Lebensmittel, die die Mineralstoffaufnahme hemmen. Welche das sind und wie Sie Ihren K√∂rper optimal mit Kalzium versorgen.

Gem√ľsetheke im Supermarkt: Mangold und Spinat enthalten viel Oxals√§ure und k√∂nnen daher die Kalziumaufnahme bremsen.
Ann-Kathrin Landzettel

Osteoporose geht mit Schmerzen und Knochenbr√ľchen einher. Heilbar ist die Krankheit bisher leider nicht. Mithilfe eines gesunden Lebensstils und wirksamer Medikamente l√§sst sich der Verlauf jedoch aufhalten.¬†

Eine Frau h√§lt Kapseln in der Hand: Osteoporose-Medikamente k√∂nnen den Knochenabbau bremsen und so das Risiko von Br√ľchen senken.
Von Andrea Goesch

Osteoporose schw√§cht die Knochen. Symptome treten aber meist erst auf, wenn es dadurch zu Knochenbr√ľchen kommt. Was die Ursachen f√ľr den Knochenschwund sind und welche Therapie hilft.

Frau mit eingegipstem Unterarm
Von Astrid Clasen

Kalzium sorgt daf√ľr, dass die Knochen stabil sind. Viele Menschen greifen daher zu Nahrungserg√§nzungsmitteln. Doch Experten warnen vor einer √úberdosierung und empfehlen eine kalziumreiche Ern√§hrung.¬†

Eine Frau mit Kapseln in der Hand. Kalziumtabletten sollten nicht leichtfertig und ohne Absprache mit dem Arzt eingenommen werden.
Von Andrea Goesch

Um das Risiko f√ľr Knochenbr√ľche zu erfassen oder eine Osteoporose zu diagnostizieren, k√∂nnen verschiedene Verfahren angewendet werden.¬†Die Messung muss nicht in allen F√§llen selbst gezahlt werden.

Knochendichtemessung: F√ľr die Knochendichtemessung kommt in der Regel eine spezielle R√∂ntgenmethode zum Einsatz.
Ann-Kathrin Landzettel

R√ľckenschmerzen hat fast jeder einmal ‚Äď in den meisten F√§llen sind sie harmlos. Dennoch k√∂nnen die R√ľckenbeschwerden den Alltag einschr√§nken und belasten. Lesen Sie mehr √ľber Ursachen und Behandlung.

Ein Mann fasst sich an den unteren R√ľcken.
Von Geraldine Nagel

Wer ein erh√∂htes Risiko f√ľr Osteoporose hat, sollte das wissen. Denn fr√ľhzeitig erkannt l√§sst sich der Verlust an Knochenmasse oft noch bremsen. Unser Test ermittelt, ob Risikofaktoren f√ľr Osteoporose bei Ihnen vorliegen.¬†

Mann und Frau joggen zusammen: Regelmäßige Bewegung kann Osteoporose vorbeugen.
Von Lydia Klöckner

Der Abbau geistiger F√§higkeiten im Alter k√∂nnte auch zu einer¬†Erkrankung des Skelettsystems f√ľhren. Darauf weist eine Studie hin ‚Äď aber nur bei einem der Geschlechter.

Eine Seniorin greift sich an den R√ľcken. Nach der Menopause steigt das Risiko f√ľr Osteoporose. Die Knochenerkrankung ist oft von starken R√ľckenschmerzen begleitet.
Von Andrea Goesch

Ab der Lebensmitte zeigt sich deutlich, wer etwas f√ľr seine Gesundheit getan oder sie vernachl√§ssigt hat. Mit diesen Vorbeuge-Tipps k√∂nnen Sie jedoch auch in fortgeschrittenem Alter noch einiges wiedergutmachen.

Ein Patient wird untersucht: Mit fortschreitendem Alter wird das Thema Gesundheitsprävention immer wichtiger.

Warum brechen bei manchen Menschen die Knochen schon bei geringem Anlass? Wieso schrumpfen wir im Alter? Lernen Sie in unserem Quiz mehr √ľber das Knochenger√ľst und seine Funktion.

Großvater und Enkelkind trinken Milch zusammen:

S√ľ√üigkeiten und zuckrige Getr√§nke schaden nicht nur der Figur und den Z√§hnen, sondern schw√§chen auch das Knochenger√ľst. Welche Lebensmittel und Getr√§nke au√üerdem knochenfeindlich sind.

Donut: Zu viel Zucker schadet nicht nur den Gefäßen und den Zähnen. Auch die Stabilität der Knochen leidet darunter.

Ein Oberschenkelhalsbruch trifft meist ältere Menschen und erhöht statistisch gesehen das Sterberisiko. Eine schnelle Behandlung der Verletzung ist daher besonders wichtig. Wir sagen, welche Möglichkeiten es gibt.

Knochenbruch: In Deutschland erleiden jedes Jahr rund 120.000 Menschen einen Oberschenkelbruch.

Durchsichtig "wie Glas" ‚Äď so erscheinen die Knochen der Betroffenen im R√∂ntgenbild. Die Krankheit ist eine Erbkrankheit mit Knochenbr√ľchen als Leitsymptom. Doch eine Vielzahl anderer Beschwerden kann auftreten.

Junge Frau im Rollstuhl: Viele Patienten mit Glasknochen sind in ihrer Bewegung stark eingeschränkt.

Mit dem Alter nimmt die Muskelmasse ab, der K√∂rper wird steifer und die Hormone stellen sich um. Ein ausgewogenes Training kann Senioren dabei helfen, sich fit zu f√ľhlen. Wir stellen die besten Sportarten vor.

Senioren beim Nordic Walking: Sportwissenschaftler raten, auch im Herbst und Winter einer sportlichen Aktivität im Freien nachzugehen.

Bei Osteoporose nimmt die Knochenmasse stetig ab. Die Knochen werden porös und verlieren an Stabilität. Doch eine abgestimmte Therapie kann helfen, den Verlust der Knochensubstanz zu bremsen.

Schmerzen am Handgelenk k√∂nnen bei √§lteren Menschen ein Warnsignal f√ľr Osteoporose sein.

"Trink Milch, damit du starke Knochen bekommst", lautet eine bekannte Ernährungsweisheit. Dabei ist längst bewiesen, dass nicht nur eine kalziumreiche Ernährung die Knochendichte beeinflussen kann.

Milchprodukte und gr√ľnes Gem√ľse unterst√ľtzen den Knochenaufbau.

Mineralwasser ist mehr als nur ein Durstlöscher. Es versorgt den Körper mit wichtigen Mineralstoffen und hilft, Krankheiten vorzubeugen. Welche Inhaltsstoffe in welcher Menge optimal sind, erklärt eine Expertin.

Mann schenkt sich ein Glas Wasser ein: Mineralwasser kann, wenn es bewusst ausgewählt ist, gegen Osteoporose vorbeugen
Ann-Kathrin Landzettel

"Milch ist gut f√ľr die Knochen" ‚Äď ein Satz, den man immer noch h√§ufig h√∂rt. Allerdings gibt es Studien, die die sch√ľtzende Wirkung des Produkts in Frage stellen.¬†

Ob Milch die Knochen stärkt und möglicherweise Osteoporose vorbeugt, ist Gegenstand zahlreicher Studien.

Muskeltraining im Alter ‚Äď geht das? Auf jeden Fall! Und das Krafttraining f√ľr die √§lterwerdenden Muskeln wird sogar ausdr√ľcklich empfohlen. Welche √úbungen daf√ľr geeignet sind, verr√§t ein Experte.

Muskeltraining: Regelmäßige Einheiten können das Osteoporose-Risiko senken.
Ann-Kathrin Landzettel

Die Erkrankung¬†Morbus Bechterew¬†beginnt h√§ufig mit R√ľckenschmerzen in der Nacht. Doch viele halten diese Symptome f√ľr harmlos. Bei welchen Anzeichen Sie einen Arzt aufsuchen sollten.

Schmerzen im Lendenbereich: Sie können ein Hinweis auf Morbus Bechterew sein.
Von Andrea Goesch

Verformungen der Wirbelsäule sind ein schleichender Prozess. Ein Experte erklärt, welche Krankheit dahinterstecken kann und bei welchen Veränderungen Sie hellhörig werden sollten.

Die Grafik zeigt eine Wirbelk√∂rperfraktur. Derartige Br√ľche sind typisch f√ľr eine fortgeschrittene Osteoporose.
Von Andrea Goesch

Zu viel Bequemlichkeit f√∂rdert nicht nur √úbergewicht. Wer k√∂rperlich wenig aktiv ist, riskiert gef√§hrlich Erkrankungen und bekommt sp√§testens im Alter die Folgen schmerzhaft zu sp√ľren.

Ein Mann liegt im Bett, trinkt ein Bier und isst: Zu viel Bequemlichkeit ist ungesund und beg√ľnstigt zahlreiche Krankheiten.
Von Ann-Kathrin Landzettel

Wenn die Knochen spröde werden, kann das viele Ursachen haben. Eine davon sind chronische Krankheiten, die den Knochenabbau beschleunigen. Auf diese Alarmsignale sollten Sie achten.

Mann schaut schmerzverkrampft auf seine Hand: Rheuma und weitere Erkrankungen k√∂nnen auch zu einer Osteoporose f√ľhren.
Ann-Kathrin Landzettel

Frauen kämpfen mit spröden Knochen, leiden unter Hormonschwankungen oder können Brustkrebs bekommen. Haben es Männer da einfacher? Weit gefehlt: Auch sie können an typischen Frauenleiden erkranken. 

Ein √§lterer Mann mit R√ľckenschmerzen beim Arzt. Mit zunehmendem Alter steigt auch bei M√§nnern das Risiko, an Osteoporose zu erkranken.
Ann-Kathrin Landzettel

Frauen erkranken etwa doppelt so häufig wie Männer an Osteoporose: Das liegt auch an den hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren. Wieso wirkt sich das auf die Knochen aus? 

Frauen sind wesentlich häufiger von Osteoporose betroffen als Männer.

Jeder Vierte √ľber 50 leidet an Osteoporose. Viele merken jahrelang nichts von ihrer Krankheit. Je sp√§ter jedoch die Diagnose erfolgt, desto geringer sind die Chancen auf ein beschwerdefreies Leben. Ein Arzt erkl√§rt, wie sich vorbeugen l√§sst.

√Ąrztin erkl√§rt Patientin das R√∂ntgenbild: Osteoporose ist eine der zehn h√§ufigsten Erkrankungen weltweit.

Mit zunehmendem Alter werden auch die Knochen por√∂ser und die Gefahr f√ľr Frakturen steigt. Unser Selbst-Test gibt eine Einsch√§tzung, wie hoch Ihr pers√∂nliches Risiko f√ľr Knochenschwund ist.¬†

R√∂ntgenaufnahme einer Fraktur im linken H√ľftknochen. Knochenbr√ľche dieser Art treten h√§ufig infolge von Osteoporose auf.
Von Andrea Goesch, Moritz Faller

Wanderschuhe schn√ľren und endlich raus aus den vier W√§nden.¬†Besonders jetzt in der warmen Jahreszeit zieht es die Menschen nach drau√üen. Wer jedoch nicht aufpasst, riskiert ernsthafte Verletzungen.

Eine Frau bindet sich eine Bandage um den Fuß: Auf längeren Wandertouren empfiehlt es sich, eine Erste-Hilfe-Grundausstattung mitzunehmen.
Ann-Kathrin Landzettel

Nackenschmerzen, Hexenschuss, Ischias ‚Äď fast jeder kennt R√ľckenschmerzen. Doch nicht in jedem Alter sind die Ursachen gleich. Welche R√ľckenleiden in bestimmten Lebensphasen auftreten und wer gef√§hrdet ist.

3D-Grafik der Wirbels√§ule: Bandscheibenvorf√§lle geh√∂ren zu den h√§ufigen Ausl√∂sern von R√ľckenschmerzen bei jungen und √§lteren Erwachsenen.
Ann-Kathrin Landzettel

Der Knorpel wird d√ľnner und irgendwann schmerzt es im Gelenk. Bei einer H√ľftarthrose ist es wichtig, diese Diagnose nicht einfach nur hinzunehmen. Man kann einiges gegen die Beschwerden tun.

H√ľftarthrose: F√ľr Betroffene sind Radfahren und andere gelenkschonende Sportarten ideal.

Wenn die Knochen und Gelenke schmerzen, kann das auch das Resultat einer anhaltender Unterversorgung mit direktem Sonnenlicht sein. Wie Sie Vitamin-D-Mangel erkennen und gegensteuern können.

Knochenschmerzen können viele Ursachen haben. Eine davon ist Vitamin-D-Mangel.

Im Vergleich zu fr√ľher sind Best Ager heute k√∂rperlich fitter und sportlich aktiver. Gleichzeitig jedoch steigt ihr Verletzungsrisiko. Ein Orthop√§de sagt, wo die Gefahren lauern und wie sich vorbeugen l√§sst.

Ein Mann mit Kniebandage greift sich an die Wade. Sportliche Aktivitäten sind wichtig, um im alter fit zu bleiben. Überlastungen sollte man jedoch vermeiden.
Von Ann-Kathrin Landzettel

Herz-Kreislauf-Erkrankungen geh√∂ren in Deutschland zu den h√§ufigsten Todesursachen. K√∂rperliche Aktivit√§t kann das Risiko jedoch drastisch reduzieren. Was Sie besonders sch√ľtzt, erfahren Sie hier.

Senior im Schwimmbad: Bei Gelenkproblemen ist Schwimmen eine gute Wahl. Im Wasser lastet weniger Gewicht auf den Gelenken.

Wenn Knochen zu stark oder falsch belastet werden, können sie brechen. Im Röntgenbild ist das oft nicht erkennbar. Was hinter Stressfrakturen steckt und wer gefährdet ist.

Knie einer Seniorin: Erm√ľdungsbr√ľche k√∂nnen bei √úberbelastung der Knochen auftreten.
Von Ann-Kathrin Landzettel

Mit zunehmendem Alter wird nicht nur die Muskulatur schw√§cher, sondern auch die Knochendichte nimmt ab. Jeder Vierte √ľber 50 leidet an Osteoporose. Diese Warnzeichen sollten Sie ernst nehmen.

Osteoporose kann in fortgeschrittenem Stadium zu einer Verkr√ľmmung der Wirbels√§ule f√ľhren.
Von Andrea Goesch

Strammes Gehen hilft nicht nur, den Kopf frei zu bekommen. Es kurbelt auch die Heilkräfte an und beugt zahlreichen schweren Erkrankungen vor. Ein Experte erklärt, was dabei im Körper passiert.

Ein Paar beim Wandern: Der beliebte Outdoor-Sport stärkt das Herz, die Knochen und regt den Stoffwechsel an.
Ann-Kathrin Landzettel

Bricht ein Knochen infolge eines leichten Sturzes, kann das ein erstes Anzeichen f√ľr Knochenschwund sein. Doch bei vielen Patienten bleibt die Ursache der Fraktur unerkannt und wird nicht behandelt.

Frau mit gebrochenem Arm: Frakturen nach leichten St√ľrzen oder aus geringem Anlass k√∂nnen ein Hinweis auf Osteoporose sein.
Von Andrea Goesch

Sie sind alles andere als eine leblose, harte Substanz. Sie bilden das Skelett des Menschen und ohne sie k√∂nnten wir nicht stehen oder sitzen: die Knochen. F√ľnf Fakten, die Sie kennen sollten.

Ein Arzt steht vor dem Modell eines Knochenskeletts: Wie schwer die Knochen sind, hängt nur in geringem Maße von der Veranlagung ab.

Gegenseitige Unterst√ľtzung, Informationsaustausch und R√ľckhalt: Eine Selbsthilfegruppe bietet viele Vorteile. Doch auch aus medizinischer Sicht ist sie sinnvoll.

Eine Gruppe älterer Frauen bei der Gymnastik: Regelmäßiges Bewegungstraining aktiviert den Knochenstoffwechsel.
Von Andrea Goesch

Fit und beweglich bis ins hohe Alter ‚Äď das w√ľnschen sich viele Menschen. Doch nur gut versorgte und geforderte Knochen k√∂nnen ihre Stabilit√§t behalten. Hier finden Sie sieben Tipps, die das Knochenger√ľst¬†st√§rken.

Neben einer kalziumreichen Ern√§hrung ist Bewegung f√ľr stabile Knochen von zentraler Bedeutung.

Um die Knochen zu st√§rken und dem Knochenabbau vorzubeugen, ist Krafttraining wichtig. Ein Fitnessstudio brauchen sie daf√ľr nicht. Neben Bewegung und Balancetraining spielen weitere Faktoren eine wichtige Rolle.¬†

Krafttraining: Kr√§ftige Muskeln und starke Knochen sind f√ľr Mobilit√§t und Unabh√§ngigkeit im Alter bedeutend.
Ann-Kathrin Landzettel

Jede dritte Frau √ľber 50 Jahren leidet weltweit an Osteoporose.¬†Wir verraten f√ľnf Tipps, um die Knochenmasse und Muskelst√§rke auch im Alter zu erhalten und Knochenschwund vorzubeugen.

R√∂ntgenaufnahme des unteren R√ľckens: Im Zuge einer Osteoporose kommt es h√§ufig zu Wirbelk√∂rperbr√ľchen. Die Folge sind Schmerzen und ein Einsacken der Wirbels√§ule.

Osteoporose wird zu sp√§t erkannt. F√ľhrende Vertreter der Fach- und Patientenverb√§nde fordern daher in einer Petition verbesserte Behandlungs- und Fr√ľherkennungsma√ünahmen f√ľr Betroffene.

Eine Frau greift sich an den Oberschenkel: Mit zunehmendem Alter verlieren die Knochen an Substanz. Um Knochenbr√ľche zu vermeiden, ist es wichtig, Osteoporose m√∂glichst fr√ľh zu diagnostizieren.

Diabetes kann nicht nur Augen, Herz und Gef√§√üe sch√§digen. Auch die Knochen werden m√ľrbe. Warum Diabetiker ein erh√∂htes Risiko f√ľr Osteoporose haben und wie sie Frakturen vorbeugen k√∂nnen.¬†

Fraktur des Unterarms in einer R√∂ntgenaufnahme: Osteoporose f√ľhrt dazu, dass die Knochen br√ľchig werden und oft schon bei geringem Anlass brechen.
Von Andrea Goesch

Nicht nur Vitamin D und Kalzium sind wichtig f√ľr den Knochenaufbau, sondern auch Phosphor. Welche Menge von Ern√§hrungsexperten empfohlen wird und wann ein Mangel droht.

Eine Frau macht Liegest√ľtze im Fitnessstudio: Je √§lter man wird, umso wichtiger ist es, durch Training und Ern√§hrung die Knochen zu st√§rken.
Ann-Kathrin Landzettel

Mit zunehmendem Alter werden Menschen gebrechlich. Ein Sturz hat oft b√∂se Folgen und endet nicht selten in die Pflegebed√ľrftigkeit. Mit diesen Ma√ünahmen k√∂nnen Sie vorbeugen.

Im Alter nimmt das Risiko von Knochenbr√ľchen infolge von St√ľrzen zu.
Von Andrea Goesch

Br√ľche am Oberschenkel und an der Wirbels√§ule k√∂nnen schmerzhafte Folgen einer Osteoporose sein. Diese Erkrankung trifft viele Menschen. Eine gro√üe Rolle zu ihrer Vermeidung spielt der Lebensstil.

Knochenschwund: Bei Osteoporose löst sich die Knochenstruktur nach und nach auf.

Die Grundlagen f√ľr stabile Knochen werden bereits in jungen Jahren gelegt. Doch auch √§ltere Menschen k√∂nnen ihre Knochenstruktur beeinflussen. Denn Knochenschwund und Frakturen k√∂nnen im Alter gef√§hrlich werden.

Fr√∂hliches Paar: Feste Knochen sind das Fundament f√ľr ein stabiles Muskel-Skelett-System.
Von Andrea Goesch

Frauen in fortgeschrittenem Alter haben ein h√∂heres Risiko f√ľr Kieferschwund als M√§nner. Damit steigt die Gefahr, gesunde Z√§hne zu verlieren. Woran das liegt und welche Ma√ünahmen helfen, vorzubeugen.

Eine √§ltere Frau beim Zahnarzt: Der √Ėstrogenverlust in der Post-Menopause schw√§cht die Knochen. Davon betroffen ist auch der Kiefer.
Von Andrea Goesch

Osteoporose gilt als typisches Leiden alter Frauen. Zu Unrecht. Denn es kann auch J√ľngere treffen. Vor allem junge M√§dchen und Frauen, die untergewichtig sind, haben oft wenig Knochensubstanz.

D√ľnne Frau: Magersucht f√ľhrt auf Dauer zu √Ėstrogenmangel. Dadurch werden die Knochen por√∂s und brechen leichter.
Von Andrea Goesch

Wer denkt, dass Osteoporose eine reine Frauenkrankheit sei, der t√§uscht sich. Experten behaupten sogar, dass das Risiko f√ľr Prostatakrebs bei M√§nnern geringer sei als Knochenschwund zu bekommen. Wer vorbeugen m√∂chte, sollte das rechtzeitig tun.

Knochenschwund: Osteoporose ist ein schleichender Prozess. Viele bemerken die Krankheit erst, wenn es zum Knochenbruch kommt.

Knochenbr√ľche, Schmerzen und eingeschr√§nkte Beweglichkeit: Osteoporose kann die Lebensqualit√§t im Alter stark einschr√§nken. Doch man kann der Krankheit vorbeugen und ihr Fortschreiten verlangsamen.

Osteoporose: Neben Bewegung und ausreichend Sonne beugt auch eine gesunde Ernährung der Krankheit vor.

Osteoporose ist keine "Alte-Leute-Krankheit". Auch in jungen Jahren k√∂nnen die Knochen por√∂s werden. Das sind die h√§ufigsten Gr√ľnde f√ľr Knochenschwund bei j√ľngeren Menschen.

Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule können infolge einer Osteoporose auftreten.
Ann-Kathrin Landzettel

Die Wechseljahre sorgen f√ľr ein Hormonchaos im K√∂rper der Frau. Der sinkende √Ėstrogenspiegel hat gravierende Auswirkungen auf die Gesundheit. Vor allem die Knochen sind betroffen.

Frau mit schmerzender Hand: Im Verlauf der Wechseljahre kommt es zu √Ėstrogenmangel. Darunter leiden auch die Knochen.
Ann-Kathrin Landzettel

Wer an Rheuma leidet, hat nicht nur mit starken Schmerzen zu k√§mpfen, sondern hat auch ein hohes Risiko f√ľr Knochenschwund. Wer fr√ľhzeitig vorbeugt, kann das Schlimmste verhindern.¬†

Patienten mit Rheumatoider Arthritis haben ein erhöhtes Risiko, an Osteoporose zu erkranken. .
Andrea Goesch

K√∂rperliche Fitness im Alter wirkt sich positiv auf die Lebenserwartung aus. Studien zeigen:¬†Zwei √úbungen sollten Sie noch m√ľhelos k√∂nnen ‚Äď auch im Alter.¬†

Wie fit Sie im Alter sind, zeigen zwei einfache Tests.
ag

Eine ausreichende Vitamin D-Zufuhr f√∂rdert die Aufnahme des Mineralstoffs Kalzium. Gesunde Menschen brauchen keine Vitamin-D-Pr√§parate, doch es gibt Risikogruppen, f√ľr die ein Mangel Folgen hat.

Sonnenlicht: Gesunde Menschen brauchen keine Vitamin D-Nahrungserg√§nzungsmittel. Ihre Knochen sind √ľber die Sonne und Vitamin D-reiche Lebensmittel in der Regel ausreichend versorgt.
Ann-Kathrin Landzettel

Morbus Bechterew ist eine entz√ľndlich-rheumatische Erkrankung, die haupts√§chlich die Wirbels√§ule betrifft. Viele Patienten wissen nicht, dass oftmals Begleiterscheinungen auftreten, die ebenfalls eine Behandlung erfordern.

Patient mit Schmerzen in der H√ľfte: Ein lang anhaltender und tief sitzender R√ľckenschmerz ist ein typisches Symptom von Morbus Bechterew.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Je älter man wird, desto niedriger die Knochendichte. Besonders gefährdet: Frauen nach den Wechseljahren. Mit bestimmten Aktivitäten können Sie einer Osteoporose entgegenwirken. 

Im Alter Sport betreiben: Aktivitäten wie Treppensteigen stärken die Knochen.

Viele Senioren möchten fit bleiben. Das klappt mit ausreichend Bewegung im Alltag, Ausdauertraining oder anderen Sportarten. Wenn es doch einmal zwickt, helfen kleine Veränderungen, um sportlich aktiv bleiben zu können.

Senioren machen Sport: Auch im Alter hilft es der Motivation, gemeinsam zu trainieren.

Personen in fortgeschrittenem Alter, die Osteoporose vorbeugen möchten, nehmen oft Kalzium- und Vitamin D-Tabletten ein.

Ein bekannter Kalziumlieferant ist Vollmilch
tl (CF)/ses

Die richtige Ernährung ist während der Wechseljahre besonders wichtig, damit Ihr Körper während der Umstellungsphase des Hormonhaushalts alle nötigen Nährstoffe bekommt.

Regelmäßige Mahlzeiten und ein ausgeglichener Blutzuckerspiegel sind wichtig.
ade

A

AnalthromboseAtheromAugenzucken
















t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website