• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Erk√§ltungskrankheiten
  • Erk√§ltungen vorbeugen: So st√§rken Sie Ihr Immunsystem


Erkältungen vorbeugen: So stärken Sie Ihr Immunsystem

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Trockenheit durch Heizungsluft macht die Schleimhaut anf√§llig f√ľr Viren und Bakterien. Wer aber t√§glich mindestens 1,5 Liter trinkt, regt die Speichelproduktion an, wodurch es Erreger schwer haben. Wasser ist eine gute Wahl, noch besser aber sind geschmacksintensive Tees.
1 von 7
Quelle: Alextype/getty-images-bilder

Trockenheit durch Heizungsluft macht die Schleimhaut anf√§llig f√ľr Viren und Bakterien. Wer aber t√§glich mindestens 1,5 Liter trinkt, regt die Speichelproduktion an, wodurch es Erreger schwer haben. Wasser ist eine gute Wahl, noch besser aber sind geschmacksintensive Tees.

Entgehen Sie der trockenen Heizungsluft mit regelmäßigen Spaziergängen an der frischen Luft und härten Sie dabei Ihr Immunsystem ab: Das Vitamin D des Sonnenlichts aktiviert unsere Killerzellen.
2 von 7
Quelle: Sam Edwards/getty-images-bilder

Entgehen Sie der trockenen Heizungsluft mit regelmäßigen Spaziergängen an der frischen Luft und härten Sie dabei Ihr Immunsystem ab: Das Vitamin D des Sonnenlichts aktiviert unsere Killerzellen.

Wer sich immerzu in warme Kuscheldecken einh√ľllt, reagiert bei niedrigen Temperaturen besonders empfindlich. Regelm√§√üige kalte G√ľsse oder Wechselduschen f√∂rdern die Durchblutung und aktivieren die k√∂rpereigene Thermoregulation.
3 von 7
Quelle: Choreograph/getty-images-bilder

Wer sich immerzu in warme Kuscheldecken einh√ľllt, reagiert bei niedrigen Temperaturen besonders empfindlich. Regelm√§√üige kalte G√ľsse oder Wechselduschen f√∂rdern die Durchblutung und aktivieren die k√∂rpereigene Thermoregulation.

Schlafmangel schwächt das Immunsystem. Auch das Stresshormon Kortisol steigt, wenn die Nachtruhe regelmäßig kurz ausfällt. Wer fit bleiben will, schläft mindestens sechs, besser aber sieben bis acht Stunden täglich.
4 von 7
Quelle: Viacheslav Peretiatko/getty-images-bilder

Schlafmangel schwächt das Immunsystem. Auch das Stresshormon Kortisol steigt, wenn die Nachtruhe regelmäßig kurz ausfällt. Wer fit bleiben will, schläft mindestens sechs, besser aber sieben bis acht Stunden täglich.

Neben ausreichendem Schlaf braucht das Immunsystem auch tags√ľber regelm√§√üige Pausen zur Erholung. Entspannung, Hobbys, Sport und neue Herausforderungen reduzieren das Stresshormon Kortisol.
5 von 7
Quelle: Antonio_Diaz/getty-images-bilder

Neben ausreichendem Schlaf braucht das Immunsystem auch tags√ľber regelm√§√üige Pausen zur Erholung. Entspannung, Hobbys, Sport und neue Herausforderungen reduzieren das Stresshormon Kortisol.

Ausdauertraining wie Laufen, Nordic Walking oder Fahrradfahren h√§lt die k√∂rpereigenen Abwehrzellen auf Trab. Doch √ľbertreiben sollte man es nicht: Exzessives Training schw√§cht das Immunsystem vor√ľbergehend und beg√ľnstigt damit Erk√§ltungskrankheiten, haben Studien gezeigt.
6 von 7
Quelle: dusanpetkovic/getty-images-bilder

Ausdauertraining wie Laufen, Nordic Walking oder Fahrradfahren h√§lt die k√∂rpereigenen Abwehrzellen auf Trab. Doch √ľbertreiben sollte man es nicht: Exzessives Training schw√§cht das Immunsystem vor√ľbergehend und beg√ľnstigt damit Erk√§ltungskrankheiten, haben Studien gezeigt.

Eine ausgewogene, vitaminreiche Ern√§hrung mit viel Obst und Gem√ľse macht den K√∂rper robuster. Gut f√ľr die Abwehrzellen sind auch die Spurenelemente Zink, Eisen, Selen und Kupfer, die vor allem in Fleisch, Fisch und Milchprodukten enthalten sind.
7 von 7
Quelle: photka/getty-images-bilder

Eine ausgewogene, vitaminreiche Ern√§hrung mit viel Obst und Gem√ľse macht den K√∂rper robuster. Gut f√ľr die Abwehrzellen sind auch die Spurenelemente Zink, Eisen, Selen und Kupfer, die vor allem in Fleisch, Fisch und Milchprodukten enthalten sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website